Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Tage.
Catalunya DOP Cava DOP Empordà DOP Penedès DOP
Brut Brut Nature
Chardonnay Garnacha Macabeo Merlot Parellada
Aperitif etwas Besonderes für Einsteiger Jubiläum Mädelstag
Fisch Meeresfrüchte Pizza & Tartes Wild
2016 2015 2014 2012
Beerig Blumig Fruchtig Karamellisiert Nussig
4 Sterne und besser
Kork Kunststoffkorken Naturkorken

Castillo Perelada

Das Castillo Perelada gehört zu den beeindruckendsten Gebäudekomplexen in Katalonien. Im dortigen Weingut entstehen neben Stillweinen vor allem weltweit gefragte Cavas. Das Castillo beherbergt daneben aber auch eine bedeutende Bibliothek sowie eine Kunstsammlung.

Cava aus der Empordà

Während die meisten Cava-Weingüter unweit von Barcelona rund um Sant Sadurní d’Anoia angesiedelt sind, liegt das Schloss Perelada rund 180 Kilometer entfernt bei Figueres. Der Ort ist vor allem bekannt als Geburts- und Wirkungsort von Salvador Dalí, und er ist das Tor zum fruchtbaren Hinterland der Costa Brava, der Empordà. Diese Ebene ist schon seit neolithischer Zeit bewohnt und erhielt ihren Namen von der griechischen Siedlung Emporion. Die Erzeugung von Cava ist hier eher eine Ausnahme. Typischer sind Stillweine aus Chenin blanc, Macabeo, Moscatel, Parellada, Xarel·lo, Gewürztraminer oder Riesling, Cariñena, Cabernet, Syrah und Tempranillo. Diese Weine werden als Denominació d’Origin Empordà angeboten, und nicht zuletzt die Rosados haben einen sehr guten Ruf. Dass in der Empordà jedoch auch exzellente Schaumweine entstehen, beweist Castillo Perelada bereits seit den 1920er Jahren. Neben den typischen weißen Cava-Rebsorten Parellada, Macabeo und Xarel·lo wird auch Chardonnay und Pinot noir verwendet, und für die Rosé-Cava wird auch Garnacha genutzt, was eher selten ist. 

Moderner Weinbau seit 1923

Das Castillo Perelada entstand als Besitz der Familie des Vicomte Rocabertí Francesc Jofre de Rocabertí i de Pacs im 14. Jahrhundert. Neben dem Schloss mit den beiden charakteristischen mächtigen Türmen beherbergte das Anwesen zudem eine gotische Kirche und ein Karmeliterkloster, das unter anderem Weinbau betrieb. Als der Politiker und Geschäftsmann Miguel Mateu Pla das Anwesen 1923 erwarb, fand jedoch schon lange kein Weinbau mehr statt. Der Erbe des Automobilbauers Hispano-Suiza, der zwischenzeitlich Bürgermeister von Barcelona und spanischer Botschafter in Paris war und im Laufe der Zeit eine bedeutende Kunstsammlung und Bibliothek mit rund 80.000 Bänden aufbaute, ließ nicht nur das Schloss renovieren, er richtete auch eine Kellerei ein, in der die Tradition des Weinbaus wieder aufgenommen wurde. Einen großen Erfolg hatte das Weingut mit einem Schaumwein, der Name führte in den 1960er Jahren dazu, dass der Verband der französischen Winzer einen erfolgreichen Markenrechtsstreit führte, weshalb in Spanien die Bezeichnung Cava eingeführt wurde. 

Empordà und Penedès

Von Beginn an lag der Fokus der Weinbereitung in der Empordà auf der Erzeugung typischer Stillweine, deren Weinberge sich teilweise in Terrassen direkt am Mittelmeer eindrucksvoll bis zum französischen Roussillon entlang der Küste ziehen. Der Erfolg des Cava, der unter anderem bei der Krönungszeremonie des spanischen Königs Juan Carlos I. gereicht wurde, führte dazu, dass die Familie 1979 ein weiteres Weingut in Vilafranca del Penedès erwarb. Heute entstehen Cavas an beiden Standorten. Die berühmtesten Cavas sind der Jahrgangs-Cava Gran Claustro Cuvée Especial Gran Reserva, der zu Ehren des Besuchs von Dwight D. Eisenhower im Jahr 1959 entstand, sowie der Cava Torre Galatea, der für die Freundschaft von Miguel Mateu mit Salvador Dalí steht. Bei Dalí erhielt jeder Gast zur Begrüßung ein Glas Cava Perelada.

Alle Castillo Perelada-Weine

Filter