+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++
Ribera del Duero DOP Rioja DOCa Rueda DOP
Graciano Tempranillo Viura
Crianza Reserva Roble
feines Dinner für Einsteiger Geburtstag romantische Zweisamkeit
Fisch Rind Salatvariationen Schwein Tapas & Antipasti
2011 2012 2014 2015 2016
12,5 % Vol. 13,5 % Vol. 14 % Vol.
Beerig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet Laktisch
Guía Peñín Tim Atkin
Kork Naturkorken
0,75 L 1,5 L
Rotwein Weißwein

Lan

Die Bodegas LAN sind für Rioja-Verhältnisse ein relativ junges Weingut. Gegründet wurden sie im Jahr 1972 im Ort Fuenmayor. Doch der Aufstieg in die Spitzengruppe des führenden spanischen Weinbaugebietes ist zutiefst beeindruckend. 

Wer die Wahl hat, hat die … Qualität

LAN ist ein Akronym aus Logroño, Álava und Navarra – den Namen jener drei Provinzen, die zur Weinregion Rioja gehören. Die Bodegas bewirtschaften 72 Hektar eigener Weinberge und erhalten zusätzlich Trauben von Vertragswinzern, die die strengen Auflagen von LAN erfüllen müssen. Die wichtigste Rebsorte ist – wie könnte es anders sein in der traditionsbewussten Rioja –Tempranillo, stets assistiert von Graciano und Mazuelo. Die Größe der Lagen hat einen unleugbaren Vorteil: Jede Rebe kann auf dem für sie optimalen Stück Land wachsen und LAN kann stets das Beste wählen.

Die Rioja bietet eine traumhafte Steilvorlage für den Weinbau: Im Norden schützt die Gebirgskette der Sierra de Cantabria vor rauen Winden. Und die Ebene des Ebro sorgt mit ihren Morgennebeln und der folgenden Wärme des Tages für einen wunderbaren Ausgleich: Weder übergroße Hitze noch frostige Kälte hindern die Trauben an einem langen, gesunden Wachstum.

Die Seele der Bodegas: Viña Lanciano an der malerischen Ebro-Schleife

Trotz aller Größe gibt es keinen Zweifel, wo das Herz der Bodegas am lautesten pocht, wo »die Seele von LAN zu finden ist«, wie es unisono vom Lehrling bis zum Betriebsleiter heißt: Es ist die Lage Viña Lanciano, die malerisch umrahmt wird von einer Flussschleife des Ebro. 22 Parzellen liegen auf diesem traumhaften Fleckchen Erde – und wieder greift das Prinzip der Auswahl und schafft die Möglichkeit, für die spätere Cuvée das Optimale zu erreichen: Die Reserva, die von hier stammt, heißt natürlich schlicht Viña Lanciano.

Nicht unerwähnt bleiben sollte jedoch, dass sich ganz im Norden, wo die Landschaft sich zur Sierra de Cantabria erhebt, die Lage El Rincón (die Ecke) befindet. Von diesem Ort stammen die Trauben für die Flaggschiffe des Guts, Culmen und a Mano. Die Weinstöcke für diese Topweine sind mehr als 80 Jahre alt. Handlese ist für die meisten LAN-Weine gesetzt, genauso wie der schonende Transport in kleinen Behältern zum Weinkeller. Dort geht jede Traube noch einmal über Lesebänder, um zu garantieren, dass nur wirklich reifes und unversehrtes Material in die Kelter gelangt. 

Weltweite Pionierleistung: Hybrid-Fässer aus amerikanischer und französischer Eiche

Der Ausbau der Rotweine im Barrique gehört in der Rioja zum guten Ton. Der önologische und technologische Aufwand, den LAN beim Fassausbau betreibt, dürfte jedoch weltweit einzigartig sein. Die Bodegas errichteten überirdisch eine mehr als 6.000 m² große klimatisierte Reifehalle mit einem automatisierten Stapel- und Regalsystem. Hier lagern mehr als 30.000 Fässer. Das Ziel ist es, jede Rebsorte, jedes Terroir so präzise wie möglich abzubilden. Und darum gibt es nicht nur einen Eichentyp, sondern amerikanische, ungarische, spanische, französische und russische Barriques. Als weltweiter Pionier entwickelte LAN Hybridfässer mit amerikanischen Dauben und französischem Deckel und Boden, um das Beste beider Welten vereinen zu können: Topweine, maßgeschneidert!

Alle Lan-Weine

Filter