+++ Sichern Sie sich noch bis Sonntag einen Premium-Ausgießer GRATIS bei Bestellung eines unserer Angebote aus den Sommergenuss-Tickets! +++






mood_title

E*Special Angebote

Sparen Sie bis zu 50% mit unseren limitierten Newsletter-Angeboten.
Filter
Cortijo Trifillas Black Label 2017 Kraftvoll und harmonisch!

Aus dem Herzen Spaniens stammt diese ausgewogene Cuvée aus den vier Rebsorten Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Syrah und Garnacha jede trägt die Stärken ihres Charakters in den Wein: Tempranillo für weiche, aromatische Rotweine, die sich bestens eignen, in Barriques zu reifen. Cabernet Sauvignon liefert eine edle Struktur mit kräftigen Rückgrat. Die Syrah bildet insbesondere im warmen Klima einen kraftvollen Körper mit würzigen Aromen aus und die Garnacha sorgt für fruchtige Nuancen. Und dieses Quartett, über 12 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche gereift, ist zu diesem wunderbar harmonischen Rotwein verwoben.

Leuchtet in einem dunklen Kirschrot mit granatroten Tönen im Glas und betört die Nase mit einem großen Aromafächer, edlen Reifenoten, vom Barrique herrührend, sowie feinen Würz- und Röstnoten. Am Gaumen mit viel Volumen und weichen Tanninen. Sehr gelungen und ausbalanciert.

Passt gut zu kräftigen Fleischgerichten.

La Orphica Selección Aurora Blanco 2020 Aufregend wie ein Sommer-Flirt

Bei diesem Weißwein sind die Rebsorten Viura, Sauvignon Blanc, Verdejo und einem Hauch Moscatel wunderbar miteinander verwoben, wobei jede ihre verlockenden Eigenschaften in den Vordergrund spielt. Die Trauben wurden bei Tagesanbruch geerntet und die Aromen zu erhalten.

Im Glas strahlt er in einem hellen Zitronengelb und trägt im Bouquet frische Noten von Limette und Grapefruit, gepaart mit den duftigen Nuancen von reifen Pfirsichen, Stachelbeere und Orangenblüte. Am Gaumen weich, mit gutem Trinkfluss und einem frischen Finale.

La Orphica Selección Aurora Blanco passt sehr gut zu Serranoschinken, gesalzenen Mandeln, Oliven, Spargel, aber auch zu gegrilltem Fisch.

Capçanes »Les Taules Organic« 2020 Feiner Biowein von den Celler Capçanes

Was passiert, wenn eine der renommiertesten Bodegas Spaniens sich vornimmt, einen Bio-Wein zu vinifizieren? Die Frage ist schnell beantwortet: Es kommt ein kleines Meisterwerk dabei heraus.

Beginnend mit der herrlich funkelnden rubinroten Farbe, setzt sich die Begeisterung nahtlos fort mit dem Klasse-Bouquet nach Waldbeeren, dunklen, sonnenreifen Kirschen, Kräutern und Vanille und findet seinen krönenden Abschluss mit der satten, kraftvollen, körperreichen und fruchtbetont-frischen Art am Gaumen. Auch das Finale glänzt mit der typischen Capçanes-Mineralität.

Der Name des Weines »Les Taules« (katalanisch »Die Tische«) stammt übrigens von den Jahrhunderte alten Terrassen- und Hanglagen, auf denen die Rebstöcke für diesen Wein stehen, die durchsetzt sind mit beeindruckenden, tischplattenartigen Groß-Gesteinsformationen. Und so sorgt das hochwertige Lesegut, das für eine phantastische Fruchtfülle im »Les Taules« mit sehr mediterranem Charakter.

Ein Bravo für diesen feinen Bio-Wein.

Espinosa Rosado 2020 100% Monastrell

Aus 100% Monastrell ist dieser Rosado vinifiziert. Man spürt sie förmlich, die Kraft der südlichen Sonne, unter der die Trauben für diesem außergewöhnlichen Rosado reiften. Intensiv ist die Frucht von reifen roten Beeren und Süßkirsche, die im animierenden Duft dominieren. Am Gaumen paart sie sich mit einer sehr dezenten, leichten Würze wie von weißem Pfeffer. Die Lese der Trauben für diesen Wein fand in den frühen Morgenstunden statt, sodass die nächtliche Frische in den Beeren bewahrt wurde. Ein mediterranes Vergnügen, das einen direkt mitnimmt zum Sundowner auf der Strandpromenade von Alicante.

Camino Santo Cabernet Sauvignon 2019 Feinwürziger Cabernet

Dieser leichte und würzige Cabernet Sauvignon besticht durch sortentypische Noten von roten und schwarzen Johannisbeeren und einem Hauch Gewürznelke und Vanille. Am Gaumen mit mittlerem Körper und weichen, samtigen Tanninen. Ein passender Begleiter für alltägliche Gerichte.

Mesa/4.9 Tinto Der Sommer-Tinto!

Langersehnt und immer wieder nachgefragt konnten wir endlich auch einen Rotwein in das günstige und sommerliche Portfolio der äußerst beliebten MESA/4.9-Reihe aufnehmen. Saftige Erdbeeren, knackig reife Kirschen und eine Schale voll Johannisbeeren: der MESA/4.9 Tinto schmeckt wie der perfekte Sommertag. Mit seiner weichen Textur und der schönen Länge ist er auch dann noch ein vortrefflicher Begleiter, wenn die Sommer-Sonne schon längst hinter dem Horizont verschwunden ist. Die pure Verführung!

Movial Verdejo 2020 Ein Verdejo wie aus dem Bilderbuch

Dieser Blanco trumpft mit allem auf, was die Region Rueda berühmt gemacht hat: Die Trauben wachsen in über 800 Metern Höhe und kalkhaltigen Böden. Durch die hohe Lage entwickeln sie sehr differenzierte Aromen und bringen noch dazu eine tolle Frische mit.

Aus dem Glas steigt Ihnen ein glockenklarer Duft entgegen, mit allerlei tropischen Fruchtaromen wie Ananas, Guave und Mango. Am Gaumen zieht er dann alle Register, eine wahre Explosion köstlicher Aromen wartet hier auf Sie. Die Frucht steht auf angenehme Weise im Vordergrund und wird von einer feinen Kräuterwürze äußerst harmonisch ergänzt. Am Gaumen weich und schmelzig.

Fruchtig-aromatischer Blanco.

Volior 2018 Kraftvoll-sinnlicher Toro-Rotwein

Toro steht für kraftvolle und konzentrierte Weine. Kalkhaltige Böden und sehr kontinentales Klima mit langen heißen Sommern verlangen den Reben einiges ab. Auf einer Höhe von 670 Metern über dem Meeresspiegel gedeihen diese Tempranillo-Reben auf kargen, sandigen und steinhaltigen Böden. Die geringen Erträge lassen den Rebsaft umso konzentrierter werden. Der Wein reifte über 6 Monate in französischer Eiche.

Und so zeigt er sich im Glas in einem fast opaken sehr dunklen Rot und bietet im Bouquet intensive Aromen von Waldbeeren und sonnenreifen Schwarzkirschen, untermalt von würzigen, erdigen Noten, aber auch Karamell und Vanille. Am Gaumen setzt sich der selbstbewusste und kraftvolle Eindruck fort, rückgratgebende Tannine unterstreichen seine prägnante Persönlichkeit.

Passt gut zu kräftigen Fleischgerichten und Wild.

Juan Gil Selección »Bartolomé Abellán« 2020 Einfach göttlich gut

Die Selección »Bartolomé Abellán« ist der persönlichste Wein des Önologen der Bodega Hijos de Juan Gil, die sich um die Rebsorte Monastrell verdient gemacht hat wie kaum ein zweites Weingut. Und was für ein großartiger mediterraner Wein ist Bartolomé Abellán da wieder gelungen!

Tiefe, fast nachtschwarze Farbe im Glas. Das Bouquet birst geradezu vor Aromen, da sind reife Brombeeren, Blaubeeren, Schwarzkirschen, feine Röstnoten von Kakao und die charakteristischen Kräuteranklänge, die Monastrell-Weine so unnachahmlich machen. Am Gaumen mit Saft, Kraft, Eleganz und Schmelz ausgestattet. Trinkt sich prächtig, zeigt große Harmonie und eine delikate mineralische Frische.

Das ist einfach göttlich gut.

Cepunto Oro Der fassgereifte Preiskünstler!

Was muss ein Wein haben, damit er als Preisbrecher bezeichnet werden darf? Nun, er sollte besonders köstlich, erstklassig vinifiziert und zu einem so kleinen Kurs zu haben sein, den man einfach nicht glauben mag. All' das vereint der Cepunto Oro aus Kastilien aufs Beste, der große Bruder unseres Allzeit-Kundenlieblings Cepunto Tinto! Er hat Struktur und Fülle dank alter Reben und das macht ihn zusammen mit reizvoller würziger Frucht zu einem wirklich niveauvollen und trinkfreudigen Begleiter für viele Anlässe. Der Wein ist ca. 2 Jahre lagerfähig. Ein echter Preiswunderwein. Auszeichnungen: »Guter Wein« Der Berliner Weinführer 2014.

Enrique Mendoza »Estrecho« Monastrell 2018 94+ Parker Punkte

Pepe Mendoza hat aus dem Weingut seines Vaters Enrique einen Musterbetrieb gestaltet und ist heute für die önologischen Arbeiten verantwortlich. Er gehört zur Generation der »Jungen Wilden« in Spanien, der es gelungen ist, mit Risikobereitschaft, Temperament und bester Ausbildung, Traditionen im Weinbau mit Innovationen zu verbinden. Hinzu kommen inzwischen einige Jahre Erfahrung. Bester Beweis dieses ebenso kreativen, wie seriösen Schaffens ist der Top-Monastrell »Estrecho«.

Aus einem uralten Weinberg stammen die Trauben, und um den Wein nicht mit Neuholz zu erschlagen, benutzt Pepe Mendoza keine kleinen Barriques, sondern geht behutsam vor und lässt den Wein in größeren 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche reifen, um die Eigenart der Rebsorte Monastrell nicht zu verlieren. Das Resultat ist ein großer mediterraner Rotwein, der mit einer verblüffenden Frische ausgestattet ist.

Die tiefviolette Farbe lässt zuerst auf einen Blockbuster-Wein schließen, doch schon das finessenreiche Bouquet weist einen anderen Weg. Superelegante Nase mit feinsten Aromen von Schieferstein, Waldboden und Blaubeere-Konfitüre. Auch am Gaumen mit staunenswerter Eleganz und wunderbarer Frische, kräftigen, doch reifen Tanninen und einem bemerkenswert differenzierten Nachklang.

Das ist ohne Zweifel ein großer, individueller Monastrell, der sich in seiner Charakterstärke mit den besten Vertretern dieser Rebsorte messen kann.

Nembus Rosado 2020 Mit bester Laune

Nembus Rosado lockt mit einer himbeerrosa Tönung im Glas und animiert mit reifen Beerennoten und Sommerfrüchten im Bouquet. Ein junger Rosé mit schönem Temperament und durch und durch spanisch. Denn auch am Gaumen ist erfrischender Rosé-Genuss angesagt: mittellanges, belebendes Finale wiederum mit angenehmen Anklängen von Früchten. Passt toll zu knackigen Salaten und zu mediterranen Fischgerichten vom Grill.

Mit Freude am Sommer.