Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Werktage.
Garnacha Syrah/Shiraz Tempranillo
feines Dinner romantische Zweisamkeit
2018 2017
Animalisch Beerig Blumig Fruchtig Würzig
Drehverschluss Naturkorken

Borsao

Die Bodegas Borsao gehören zu den führenden Weingütern in der 1980 gegründeten Appellation Campo de Borja. Das Aushängeschild der gesamten Region ist – dank Borsao – die Garnacha. Entscheidend dazu beigetragen hat der internationale Erfolg des Borsao Tres Picos.

Old Vine Garnacha vom Moncayo

Es war ein Wagnis, das die Winzer der 1958 gegründeten Kooperative eingegangen sind, als sie sich 2001 unter dem neuen Namen Borsao zusammenschlossen, um sich mit Weinen aus der roten Garnacha einen Namen zu machen; denn Garnacha war zu diesem Zeitpunkt nicht allzu populär. Nahezu überall in Spanien wurde die Sorte durch Tempranillo und internationale Sorten ersetzt. Nicht so am Moncayo, dem mit mehr als 2.000 Metern höchsten Bergmassiv des Iberischen Gebirges, das sich von der Rioja bis nach Valencia zieht. Dort, unterhalb der Tres Picos, der drei Spitzen des Moncayo, besaßen die Winzer sehr viele Rebstöcke, die 30 bis 50 Jahre alt waren und exzellentes Traubenmaterial lieferten. Es ist vor allem der Kooperative dieser Winzer zu verdanken, dass Garnacha in Spanien wieder beliebter geworden ist. Besonders erfolgreich aber wurde Borsao im Ausland, wo die Winzer 80 % ihrer Weine absetzen.

Keltiberische und christliche Vergangenheit

Die Weine von Borsao repräsentieren die Kultur des Landes, aus dem sie stammen. Und die wurde geprägt von keltiberischen Stämmen, von römischer und maurischer Herrschaft und heute vom katholischen Christentum. Es waren Zisterzienser-Mönche, die im Jahr 1203 erstmals über den Weinbau der Abtei Real Monasterio de Santa Maria de Veruela schrieben. Benannt war die Region nach der aus Aragon stammenden Adelsfamilie der Borja, die aus der Nähe von Saragossa stammt und später nach Valencia übersiedelte. Als Borgia stellte sie in Rom zwei Päpste, ferner auch Erzbischöfe in Saragossa und Valencia. Die keltiberische Vergangenheit wird durch das Markenzeichen der Kellerei symbolisiert. Es ist der stilisierte Reiter, den man bei Ausgrabungen auf Münzen gefunden hat, die aus vorrömischer Zeit stammen. Ähnliches gilt für den Namen Borsao, der eine leichte Abwandlung von Bursao ist, wie die Region im 2. und 3. Jahrhundert v. Chr. genannt wurde. 

Großes Lob von Robert Parker

Während Name und Symbol Verweise auf die Vergangenheit sind, wirkt das Auftreten der Kellerei frisch und zukunftsorientiert. Und so ist auch die Weinbereitung, die aus alten Garnacha-Reben, aber auch aus Syrah, Cabernet, Merlot, Mazuelo und Macabeo moderne und frische, aber auch elegante Weine mit einem kaum überbietbaren Preis-Genuss-Verhältnis entstehen lässt, die ein nationales wie internationales Publikum finden. Einer der größten Fans dieser Kellerei ist kein Geringerer als Robert Parker, der weltweit einflussreichste Weinkritiker. Er hat Borsao als »my favourite value winery not only in Spain, but in the world« bezeichnet.

Alle Borsao-Weine

Filter