+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++
Cava DOP Penedès DOP
Brut Brut Nature
Chardonnay Garnacha Macabeo Merlot Parellada
sehr trocken trocken
Gran Reserva Reserva
Aperitif Frühlingsweine für Einsteiger Geschenkweine Mädelstag
Fisch Meeresfrüchte Salatvariationen vegetarische Gerichte
2019 2011
11,5 % Vol. 12,5 % Vol.
Beerig Blumig Fruchtig Karamellisiert Laktisch
Berliner Wein Trophy Berliner Weinführer
4 Sterne und besser
Kork Naturkorken
0,75 L 1,5 L

Torreblanca

Torreblanca, der weiße Turm, ist ein Weingut im Penedès, das 1995 wieder zum Leben erweckt wurde. Seit dieser Zeit hat es sich mit exzellenten Weinen und Cavas einen Namen gemacht.

Wurzeln im 15. Jahrhundert

Im ausgehenden Mittelalter und in der Renaissance unterhielt Katalonien einen regen Warenverkehr im Mittelmeerraum. In alten Dokumenten wird immer wieder die Masía Torreblanca erwähnt, die im 15. Jahrhundert in ihrer noch jetzt zu besichtigenden Form errichtet wurde. Das Renaissance-Gebäude mit einem Adovelado-Hauptportal weist deutlich mailändische und florentinische Einflüsse auf. Im Jahre 1995 wurde es von Dr. Martin Kern und. Dr. Rainer Wild übernommen und von Grund auf renoviert. Die beiden Gründer legten um Torreblanca ein neues Weingut an, indem sie den französischen Château-Gedanken aufgriffen, die gesamten 22 Hektar Weinberge also rund um das Hauptgebäude in der Gemeinde Olèrdola platzierten. Neben Xarel·lo, Macabeo und Parellada finden sich auch Chardonnay, Pinot Noir sowie Cabernet und Merlot in den Weinbergen. 

Viño und Cava, Torreblanca und Grimau

Im Jahr 2003 wurde das Weingut von der Familie Grimau übernommen, die am Castillo de Pujades, rund zwölf Kilometer westlich von Torreblanca, seit Generationen Wein erzeugt hat. Heute liegt das Zentrum der Weinproduktion in den modernen Kellern von Torreblanca, die beiden Linien der Weine und der Cavas beider Marken sind aber erhalten geblieben. Die Weinberge gehören zum Alt Penedès, den Höhenlagen der Region. Dort reifen die klassischen Reben für den Cava, nämlich Xarel·lo, Macabeo und Parellada. Sie werden je nach Cuvée durch Chardonnay oder Pinot Noir und bei manchen Rosados auch durch Garnacha ergänzt. Nach der Lese werden die Sorten klassisch voneinander getrennt vergoren. Nach der ersten Gärung kümmert sich das Kellerteam um die sogenannte Assemblage, bei der sowohl die Weine des aktuellen Jahrgangs als auch die Reserveweine zusammengebracht werden, damit sich in der Cuvée der typische Stil des Hauses entwickeln kann. Schließlich findet die zweite Gärung in traditioneller Methode in der Flasche statt. Ein Cava reift bei Torreblanca bis zu fünf Jahre auf der Flasche. 

Alle Torreblanca-Weine

Filter