Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Tage.
Garnacha Graciano
für Einsteiger Mädelstag schöne Etiketten täglicher Genuss
Pizza & Tartes Rind Wild
2018 2016
Beerig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet Würzig
Berliner Wein Trophy Guía Peñín Mundus Vini Robert Parker
4 Sterne und besser

Zorzal

Was mit der Gründung im Jahr 1989 durch den erfahrenen Önologen Antonio Sanz begann, hat sich zu einem der erfolgreichsten jungen Projekte der Navarra entwickelt – und das mit dem Fokus auf alten Reben.

Zorzal, die Drossel wird das Markenzeichen

Einen großen Teil seines Arbeitslebens hatte Antonio Sanz in unterschiedlichen Weinbergen und Weingütern Spaniens verbracht, bevor er sich 1989 dazu entschloss, ein eigenes Weingut namens Zorzal, die Drossel, zu gründen. Antonio war klar, dass die Grundlage für sehr gute Weine ein sehr guter Zustand von Reben und Böden sein musste. Und daher legte er darauf besonderen Wert. Diesen Ratschlag haben Antonios Söhne Iñaki (verantwortlich für den Keller), Xabier (Marketing), Mikel (Weinbergsmanagement) und ihr Freund, der Financial Director Rafael Regadera, übernommen. Sie haben aus Viña Zorzal eines der führenden Weingüter der gesamten D.O. Navarra gemacht und vinifizieren mittlerweile auch Trauben aus der benachbarten Rioja. 

Alte Reben, fast vergessene Rebsorten

Für den Erfolg verantwortlich ist nicht nur das kluge Marketing samt den einprägsamen Etiketten mit Vogelmotiven. Es ist vor allem der Ansatz, der zu Beginn ein großes Wagnis war, nämlich alte Rebsorten aus alten Weinbergen rebsortenrein zu vinifizieren; denn in Navarra sind vor allem Cuvées beliebt, und zwar solche mit französischen Rebsorten. Doch schon der erste Wein, ein reinsortiger Graciano, wurde ein Erfolg und bekam Aufmerksamkeit und sehr gute Bewertungen von bekannten Weinkritikern. 

Es folgten die Weine von uralten Garnacha-Reben, die sie dank der Hilfe ihres Freundes und Kollegen Rafael Reverte in verlassenen Weinbergen, die einer Wiederentdeckung harrten, gefunden hatten. Bei Viña Zorzal liegt der Schwerpunkt auf dem Terroir. Weine wie Viña Zorzal Malayeto und Viña Zorzal Corral de los Altos wurden nach Parzellen gefüllt, um zu zeigen, wie unterschiedlich sich Garnacha auf verschiedenen Böden entwickeln kann. 

Die Heimat dieser Weine liegt in Fitero in Navarra, wo die Brüder einen 115 Jahre alten Weinberg pflegen, zudem in Corella, ebenfalls Navarra, und mittlerweile auch in der Rioja Alavesa. Dabei achten die Sanz-Brüder auf Low-Intervention, also auf so minimale Eingriffe wie möglich, und zwar sowohl im Weinberg als auch im Keller, wo mit Spontanvergärung, geringster Schwefelung und dem Verzicht auf Schönung und Filtration wahre Naturweine entstehen.

Filter