+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++
Sauvignon Blanc Tempranillo Verdejo
Crianza Gran Reserva Reserva
feines Dinner Frühlingsweine für Einsteiger Sonnenschein täglicher Genuss
Geflügel Käse vegetarische Gerichte Wild
2019 2016 2014 2012 2011
12,5 % Vol. 13 % Vol.
Beerig Fruchtig Geröstet Rauchig Würzig
4 Sterne und besser
Drehverschluss Naturkorken

Félix Solís

Auch wenn den wenigsten Weinliebhabern der Name Félix Solís etwas sagen dürfte, haben diese doch mit ziemlicher Sicherheit schon einmal einen Wein dieses Erzeugers getrunken, zum Beispiel einen Viña Albali oder einen Pagos del Rey. Tatsächlich gehört Félix Solís zu den drei größten Weinerzeugern Spaniens.

Vom kleinen Weingut zum Marktführer

Wenn man die Größe des Weinguts Félix Solís in der Appellation Valdepeñas betrachtet, so kann man kaum glauben, dass die Kellerei erst 1952 gegründet wurde und seitdem als Familienunternehmen geführt wird. Doch Valdepeñas, die 30.000-Hektar-Enklave im südlichen Teil der Mancha, hat das möglich gemacht. Als die Qualitätsweinappellation Valdepeñas Mitte der 1970er Jahre gegründet wurde, verlagerte die Familie Solís ihre Kellerei, die sie bis dahin in Madrid geführt hatte, zurück in die Region. Félix sen. sowie seine Söhne Félix jun., Pedro, Juan Antonio und Manuel hatten genau das richtige Gespür, um die Weine ihrer Heimat zu einem großen Erfolg werden zu lassen. Unter der Marke Viña Albali boten sie fortan Crianza, Reserva und Gran Reserva aus Cencibel – so der hiesige Name für Tempranillo – und Cabernet Sauvignon an, und das in einer so stimmigen Relation von Qualität und Preis, dass Regionen wie die Rioja und Navarra damals kaum mithalten konnten. Schnell wuchs das Unternehmen, das 1975 in Valdepeñas eine der modernsten Produktions- und Abfüllanlagen der Welt in Betrieb nahm. Dort können jährlich 175 Millionen Kilo Trauben verarbeitet werden. 

Zwei Standorte für eine breite Auswahl

26 verschiedene Marken aus Valdepeñas, La Mancha, Toro, Ribera del Duero, Rueda und Vino de la Tierra de Castilla sowie rebsortenreine Landweine werden heute, auf zwei Standorte verteilt, vinifiziert. Dabei wird Lesegut von den eigenen 500 Hektar sowie von mehr als 5.000 Vertragswinzern verarbeitet. In der Kellerei in Valdepeñas lagern rund 60.000 Barriques, ferner Flaschen mit einem Volumen von 250 Millionen Litern. Im 2011 neu eröffneten Kellereigebäude in La Mancha lagern weitere 3.000 Barriques und 40 Millionen Liter Wein. Trifft man jedoch eines der Familienmitglieder der Solís, dann hat man das Gefühl, einem Mitglied eines kleinen Familienweinguts zu begegnen. Diese von Zurückhaltung geprägte Außenwirkung ist den Solís sehr wichtig. Auch als Global Player auf 120 unterschiedlichen Märkten haben sie den Bezug zu der Region, ihren Bewohnern und zu den Weinbergen, in denen ihre Erfolgsgeschichte begonnen hat, nicht verloren.

Alle Félix Solís-Weine

Filter