Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Werktage.

Añadas

  • Anbaugebiet
  • Bodentyp
    Kalk
    Schiefer
  • Klima
    kontinental

Bei den Bodegas Añadas – besser bekannt unter ihrem Label Care, dreht sich alles um Cariñena: Sie ist eine der ältesten Appellationen Spaniens und doch wenig bekannt. Wer die Qualitäten einmal im Glas hatte, weiß: zu Unrecht.

Stadt, Land, Rebsorte: Cariñena

Verwirrende Namensgleichheit: Cariñena ist nicht nur die Bezeichnung für eine kleine spanische Weinregion in Aragonien südöstlich von Zaragoza, sondern auch für die Stadt, die mitten im Gebiet liegt. Darüber hinaus heißt eine Rebsorte Cariñena, die auch unter den Namen Mazuelo und Samsó in Spanien bekannt ist und sich international eher unter der französischen Bezeichnung Carignan einen Namen gemacht hat. Auch Care bezieht sich auf Cariñena; denn so hieß die Region bereits in römischer Zeit.

Die Anbauregion Cariñena erhielt 1960 als eine der Ersten in Spanien die DO-Klassifikation. Es stehen mittlerweile über 16.000 Hektar unter Reben. Das Klima wird sowohl von kühlen Winden vom Atlantik als auch vom milderen Mittelmeer beeinflusst. Der wichtigste Wind ist der Mistral, der in Spanien Cierzo heißt und dafür sorgt, dass trotz der bis zu 2.800 Sonnenstunden die Trauben nicht unter Hitzestress leiden. Bemerkenswert sind die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, die zur vollen Ausprägung der Frucht beitragen. 

Alte Reben in großer Höhe

Das Weingut Bodegas Añadas wurde 1932 gegründet und besitzt Flächen in Höhen zwischen 450 und 910 Metern für insgesamt vier verschiedene Bodegas in Bancales, Cadillos, Peñanegra und Zagalcerro mit zusammen rund 200 Hektar. Jede Rebe kann auf dem für sie optimalen Terroir gedeihen. Führend sind die urspanischen Sorten Tempranillo und Garnacha, ergänzt durch Rebsorten wie Moscato, Macabeo, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Aber selbstverständlich hat Añadas auch einen reinsortigen Cariñena im Sortiment. Besonders stolz ist das Gut auf seine mehr als 85 Jahre alten Garnacha-Reben, die auf dem kargen steinigen Boden – wie immer bei alten Reben – nur noch sehr geringe Erträge abwerfen, aber qualitativ überragende Ergebnisse liefern.

Weinbau, neuester Stand

Geerntet wird in der Regel in der Nacht mithilfe kleiner Behälter. Auch dabei spielt die Temperaturkontrolle die wichtigste Rolle. Bei zu großen Behältern platzen die Trauben wegen ihres Eigengewichts, und zu hohe Temperaturen führen zu einer verfrühten Gärung – Frische und Frucht gingen verloren. Der Weinkeller mit seiner beeindruckenden Architektur ist technisch auf dem allerneuesten Stand: Computergesteuerte hydraulische Pressen arbeiten so schonend wie möglich, konische Edelstahltanks ermöglichen eine perfekte Fermentation, und im Barrique-Keller reifen große Weine in französischer und amerikanischer Eiche. Auch das Erscheinungsbild bleibt nicht hinter der bestechenden Qualität der Añadas-Weine zurück: Der Künstler Enrique Torrijos gab den Etiketten der Care-Weine unverwechselbare Gesichter.

Alle Añadas-Weine

Filter