Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-5 Werktage.

Isaac Fernandez Selección

Isaac Fernandez Selección ist kein klassisches Weingut, sondern ein umfassendes Weinprojekt, in das sich zwei weinbesessene Freunde hineingekniet haben – mit herausragenden Ergebnissen.

Botschafter des französischen Terroir-Gedankens in Spanien

Zum vinophilen Duo gehört der Sommelier Aurelio Cabestrero, der es sich zum Ziel gesetzt hat, insbesondere das verwöhnte nordamerikanische Publikum von der Qualität spanischer Weine zu überzeugen. Den Ritterschlag erhielt er von Robert Parker, der ihn 2015 zu den Wine Personalities of the Year zählte. Sein Mitstreiter ist Isaac Fernandez, der nun schon seit mehr als 25 Jahren zu den besten Weinmachern Spaniens zählt. Er gehört zu den Flying Winemakers, die von ihrem Naturell her nicht über Jahrzehnte auf einer Scholle hocken bleiben können. Das hat bei ihm jedoch absolut nichts mit Oberflächlichkeit zu tun – ganz im Gegenteil: Wo auch immer er arbeitet, will er den Genius Loci spüren, will herausarbeiten, welche Rebe in welcher Lage auf welchem Boden am besten gedeiht und welche Maßnahmen im Weinberg das Potenzial noch weiter steigern können. Er ist damit ein Botschafter des französischen Terroir-Gedankens.

Ein Herz für die Kleinen und Unbekannten

Isaac Fernandez hat bereits in allen berühmten Weinregionen Spaniens beachtliche Projekte realisiert, in Rioja, Ribera del Duero, Rueda oder Cava. Aber sein Herz schlägt noch mehr für die kleinen, die wenig bekannten oder vergessenen Gebiete. Er realisierte Weine aus der weißen Godello- und der roten Mencía-Traube in einer der kleinsten und weitgehend unbekannten Appellationen Galiciens, in Ribeira Sacra. Die Weinberge am Fluss Sil wurden vor Jahrhunderten terrassiert und sind extrem steil – Fernandez geht also auch dahin, wo es wehtut. 

Nur Kennern ist die D.O. Utiel-Requena westlich von Valencia ein Begriff – auch wenn sie 40.000 Hektar Weinberge umfasst. Fernandez nahm sich dort der Rebsorte Bobal an und schuf in der ungewöhnlichen Höhe von 900 Metern ü.d.M. einen faszinierenden Rotwein aus mehr als 60 Jahre alten Reben – Fernandez ist also gleichsam ein Schatzsucher.

Zu Unrecht im Schatten des Tempranillo: Garnacha Legado del Moncayo

Auch wollte der Weinmacher nicht einsehen, dass in fast unmittelbarer Nachbarschaft zur Rioja die Weingebiete Calatayud und Campo de Borja ein Schattendasein führten, obwohl sie glänzende Voraussetzungen für den Weinbau bieten. In beiden Regionen widmete er sich der Rebsorte Garnacha, die oft zu Unrecht im Schatten der allgegenwärtigen Tempranillo-Rebe steht. Und erneut bewies Fernandez, dass die Arbeit mit uralten Reben, die in großen Höhen wachsen, kraftvolle und zugleich überaus elegante Tropfen hervorbringen kann. Bei seinem Garnacha-Projekt Legado del Moncayo im Campo de Borja haben die knorrigen Weinstöcke zum Teil ein Alter von mehr als 80 Jahren – und Isaac Fernandez hat das Wichtigste, was ein Weinmacher braucht: Respekt vor der Natur.

Alle Isaac Fernandez Selección-Weine

Filter