+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++
Sauvignon Blanc Verdejo Viura
Frühlingsweine für Einsteiger Mädelstag Picknick & Garten Sonnenschein
Reisgerichte Salatvariationen
12,5 % Vol. 13 % Vol.
Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig Pflanzlich

Félix Lorenzo Cachazo

  • Anbaugebiet
  • Bodentyp
    Kies
  • Klima
    kontinental

Félix Lorenzo Cachazo hat die D.O. Rueda mitbegründet und ist einer ihrer wichtigsten Vertreter. Seine Tochter Ángela legt heute den Fokus auf moderne Weine, ohne indes das historische Erbe außer Acht zu lassen.

Vom Amontillado zum Verdejo und zurück

Die Region in der Provinz Valladolid, in der die D.O. Rueda entstanden ist, war lange bekannt für Viños Olorosos, an Sherry erinnernde aufgespritete Weine, die aus Palomino Fino, aber auch aus Verdejo entstanden. Als junger Mann hat Félix Lorenzo Cachazo in den Kellern seiner Familie diese Weine, die unter dem Namen Carrasviñas veräußert wurden, vinifiziert. Als in den 1960er und vor allem den 1970er Jahren temperaturkontrollierte Edelstahltanks Einzug in die Keller hielten, war er einer der Ersten, die das Potenzial der heimischen Rebsorte Verdejo erkannten und daraus frische, aromatische und pikante Weine kelterten. Es dauerte lange, bis die Weine auch international bekannt wurden, doch »dank dieser Anstrengung und der harten Arbeit konnte Rueda als modernes Anbaugebiet von Weißweinen an den Gaumen der Weintrinker in ganz Spanien haften«, sagt Félix. Er erreichte es zusammen mit einer Handvoll weiterer Winzer und Weingutsbesitzer, dass diese neue Art von Weinen 1980 in der D.O. Rueda zusammengefasst wurde. 

Weinberge mit wurzelechten Reben

Das 1945 neu gegründete Weingut verfügt heute über 35 Hektar an eigenen Weinlagen, von denen neun Hektar so sandig sind, dass die Reblaus dort nie Fuß fassen konnte. Daher verfügen die Lorenzos dort über einen Schatz an wurzelechten, über 140 Jahre alten Rebstöcken. Auch haben sie Langzeit-Kontrakte mit Vertragspartnern über Ernten von 140 weiteren Hektar, die Félix’ Tochter Ángela Lorenzo Heras als heute verantwortliche Winzerin verarbeitet. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den jugendlichen und frischen Verdejos, für die Rueda bekannt ist. Hinzu kommen ebenfalls typische Cuvées aus Verdejo und Viura sowie ein reinsortiger Sauvignon Blanc. Ángelas Liebe gilt den Carrasviñas, die aus dem Programm herausragen, so der Carrasviñas Fermentado en Barrica, dessen Saft aus uralten Reben im Holz ausgebaut wird, der Carrasviñas Brut sowie der Carrasviñas Dorado – eine Cuvée aus Verdejo und Palomino Fino im Amontillado-Stil, der ganz klassisch in Demijohns genannten 16-Liter-Glasballons ausgebaut wird und dort oxidiert.

Alle Félix Lorenzo Cachazo-Weine

Filter