+++ Das große Weihnachts-Scheckheft: 21 Wein-Angebote bis zu 50% reduziert + 2 Geschenke GRATIS +++
Cabernet Sauvignon Cariñena Garnacha Garnacha Blanca Gewürztraminer
Castillo Perelada Concavins Domenio Wines Miguel Torres
halbtrocken süß trocken
Aperitif feines Dinner Frühlingsweine für Einsteiger Party
Fisch Geflügel Lamm Meeresfrüchte Nudelgerichte
2015 2016 2017 2018 2019
11 % Vol. 11,5 % Vol. 12 % Vol. 12,5 % Vol. 13,5 % Vol.
Beerig Blumig Fruchtig Geröstet Pflanzlich
Drehverschluss Kunststoffkorken Naturkorken
0,375 L 0,5 L 0,75 L

Catalunya DOP

  • Rebfläche
    48.145 ha
  • Weinmacher
    200
  • Jahresproduktion
    530.000 hl

Catalunya ist Katalonien. Dass eine DOP denselben Namen trägt wie eine ganze Region, ist zumindest ungewöhnlich in Spanien, hängt aber mit der Entstehungsgeschichte der Herkunftsbezeichnung zusammen. Erst im Jahr 2001 offiziell gegründet, bietet die DOP Catalunya die Möglichkeit, die innerhalb ihrer Grenzen erzeugten Weine unter einem einheitlichen Namen zu vermarkten.

Miguel Torres als Gründungsvater

Von Empordà im Norden bis Terra Alta im Süden gibt es in Katalonien insgesamt zehn DOPs, die einen großen Teil der Weinbauregion abdecken. Allerdings handelt es sich in der Regel um relativ kleinflächige Bereiche mit zum Teil deutlich voneinander abweichenden Bestimmungen. Zudem gab es immer wieder Probleme, wenn aufgrund dieser Kleinteiligkeit beispielsweise die Reben eines Betriebs in einer anderen DOP lagen als das Weingut selbst. Auf Betreiben des Weingutsbesitzers Miguel Torres wurde daraufhin im Jahr 2001 die DOP Catalunya kreiert. Sie stülpt sich quasi wie ein imaginäres Dach über die gesamte Weinbaufläche Kataloniens. Insgesamt handelt es sich um über 48.000 Hektar Fläche, von der ein knappes Drittel auch für den Weinbau genutzt wird.

Klimatisch dominiert der Einfluss des Mittelmeers. Der Jahresniederschlag beträgt meist mehr als 500 mm, sodass Weinbau auch ohne Bewässerungsmaßnahmen möglich ist. Die Regenschwerpunkte liegen im Frühjahr und insbesondere im Herbst. Die Winter sind mild, und die Sommerhitze wird stärker als bei den Inlandsregionen vom Meer temperiert. Allerdings prägt die unterschiedliche Höhenlage einzelner Rebflächen die lokalklimatischen Verhältnisse. Zugelassen sind alle Weinfarben, dazu Süßweine, Perlweine und eine Vielzahl unterschiedlicher Rebsorten, 16 weiße und 14 rote.

Die Kunst der Cuvée

Dass Miguel Torres maßgeblich an der Entstehung der DOP Catalunya beteiligt war, ist kein Zufall. Auch wenn das Unternehmen seinen Sitz in der DOP Penedès hat, besaß es bereits vor Gründung der neuen DOP viele Weinflächen in ganz Katalonien. Die bekannten und mit Fingerspitzengefühl cuvetierten Markenweine Viña Sol, Coronas oder Sangre de Toro haben auf diese Weise eine bezeichnungstechnische Heimat gefunden. Auch andere Bodegas nutzen die Freiheiten der DOP, um samtige Rotweine, frische Weißweine oder Rosés zu produzieren. Manchmal kann big tatsächlich beautiful sein.

Alle Catalunya DOP-Weine

Filter