Herzlich Willkommen in der neuen VINOS-Welt. ¡Viva la Vida!
Almansa DOP Bullas DOP Castilla IGP Jumilla DOP Manchuela DOP
Brancellao Cabernet Sauvignon Garnacha Tintorera Godello Mencía
Castaño Cortijo Trifillas Dos Puntos Finca Sandoval Gil Family Estate - Atalaya
halbtrocken trocken
Crianza Gran Reserva Reserva
Abend mit Freunden Alltagswein etwas Besonderes feines Dinner für Einsteiger
Käse Nudelgerichte Rind Tapas & Antipasti
2022 2021 2020 2019 2018
später verfügbar verfügbar
ja
ja
Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet
Berliner Wein Trophy Guía Peñín Mundus Vini Robert Parker
Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)
0,75 L 1,5 L
Nein Ja
Vegan
Drehverschluss Naturkorken

Garnacha Tintorera

  • Passt gut zu
    Wild
  • Synonyme
    Alicante
    Moratón
    Negral
    Tintorera
  • Aromen
    Brombeere Brombeere
    Gewürznelke Gewürznelke
    Schokolade Schokolade

Garnacha Tintorera

"Tiefrot wie das Feuer spanischer Leidenschaft und vollmundig wie ein kraftvoller Flamenco-Rhythmus - die Garnacha Tintorera erhebt sich als einzigartige Rebsorte, die mit ihrer markanten Farbe und ihren intensiven Aromen die Sinne verzaubert".

Rebsorte Garnacha Tintorera

Die Garnacha Tintorera, auch bekannt als Alicante Henri Bouschet oder Alicante Bouschet, ist eine Rebsorte, die sich durch ihre besonderen Eigenschaften auszeichnet. Sie wird in Spanien häufiger angebaut als in ihrem Ursprungsland Frankreich.

Eine Besonderheit dieser Sorte ist, dass nicht nur die Beerenhaut, sondern auch das Fruchtfleisch rot gefärbt ist. Deshalb wurde sie lange Zeit hauptsächlich als Färbertraube verwendet. Im Französischen heißen solche Färbertrauben "teinturiers", im Spanischen "tintoreros".

Für Cuvées ist Garnacha Tintorera eine wichtige Rebsorte. Sie zeichnet sich durch ihre Farbintensität, ihre guten Erträge und ihre Widerstandsfähigkeit im Weinberg aus. Nach der Reblauskatastrophe wurde sie zur Wiederbepflanzung vieler Weinberge in Frankreich, Spanien und Portugal verwendet. Ihre Bedeutung als Sorte für sortenreine Weine nimmt jedoch ab, da heute immer mehr Rebsorten einzeln ausgebaut werden. Auch die Farbintensität der Weine spielt heute eine geringere Rolle als noch vor 20 oder 30 Jahren.

Der Ausbau der Garnacha Tintorera kann je nach Stil und Vorlieben des Winzers variieren. In der Regel erfolgt die Gärung der Trauben in Edelstahltanks oder Holzfässern, wobei sowohl temperaturkontrollierte Fermentation als auch Maischegärung zum Einsatz kommen können.

Garnacha Tintorera wird zur Herstellung von Rotweinen verwendet. Sie besitzt eine gute Säure- und Tanninstruktur, die ausgewogene Weine ergibt. Der typische Alkoholgehalt liegt zwischen 13,5 und 15,5 Prozent. Die Sorte eignet sich gut für den biologischen Anbau und ist bekannt für ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Herkunft der Rebsorte Garnacha Tintorera

Die Garnacha Tintorera stammt aus den südfranzösischen Weinbergen der Domaine de la Calmette im Hérault. Diese Weinberge wurden bereits im 19. Jahrhundert von der Familie Bouschet bewirtschaftet. Louis Bouschet züchtete dort 1822 die Sorte Petit Bouschet, die sein Sohn Henri ab 1855 mit der Garnacha (Grenache noir) kreuzte. Aus diesen Kreuzungen entstanden sieben Varianten, von denen zwei heute unter dem Namen Garnacha Tintorera verwendet werden.

Verwandte und ähnliche Rebsorten

Durch die Kreuzung der Sorte Petit Bouschet mit Garnacha entstand die Garnacha Tintorera. Es gibt ähnliche Rebsorten, die auf diesen beiden Eltersorten basieren. Eine davon ist die Bouschet-Familie, zu der Sorten wie Aramon x Bouschet, Ruby Cabernet und Tinto Cão gehören. Diese Rebsorten haben ebenfalls eine rote Beerenhaut und können einen ähnlichen Einfluss auf die Farbe und die Aromen des Weins haben. Trotz dieser Gemeinsamkeiten hat jede dieser Rebsorten ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und Ausdrucksformen.

Anbaugebiete

  • Spanien: In Spanien ist die Garnacha Tintorera weit verbreitet und gehört zu den bedeutendsten Rebsorten des Landes. Die größten Anbaugebiete befinden sich in Castilla-La Mancha und Galicien. Castilla-La Mancha ist die größte Weinbauregion Spaniens und beheimatet einen Großteil der Garnacha Tintorera-Weinberge. Auch in anderen Regionen wie
  • Weltweit: Neben Spanien findet man die Garnacha Tintorera auch in anderen Ländern. Besonders in Portugal, wo sie als Alicante Bouschet bekannt ist, wird sie im Alentejo angebaut. Darüber hinaus gibt es kleinere Anpflanzungen in Ländern wie
    • Frankreich
    • Italien
    • den USA
    • Chile und
    • Australien

Rebsorte Garnacha Tintorera im Geschmack

Die Weine aus der Garnacha Tintorera zeichnen sich durch eine kräftige Farbe und einen vollmundigen Geschmack aus. Sie bieten intensive Aromen von dunklen Früchten wie Brombeeren, Schwarzkirschen und Pflaumen. Hinzu kommen würzige Noten von schwarzem Pfeffer, Lakritze und mediterranen Kräutern. Die Tannine sind präsent, aber geschmeidig und verleihen den Weinen eine gute Struktur. Insgesamt sind die Weine der Garnacha Tintorera fruchtbetont, kräftig und gut ausbalanciert.

Ausgezeichnete Weine

Zu welchem Essen passt Garnacha Tintorera?

Die Weine der Sorte Garnacha Tintorera passen zu einer Vielzahl von Gerichten. Aufgrund ihrer kräftigen Struktur und Aromen sind sie ideal zu herzhaften Fleischgerichten wie Rindersteaks, Lammkoteletts oder Wildgerichten. Sie passen auch gut zu würzigen Eintöpfen, gegrilltem Gemüse und gereiftem Käse.

Die Weine sind so vielseitig, dass sie sowohl im Sommer als auch im Winter getrunken werden können. Obwohl sie kräftig sind, eignen sie sich auch als "Couchwein" für gemütliche Abende.

Gläser für Garnacha Tintorera-Weine

Um die Aromen und Geschmacksnuancen der Garnacha Tintorera optimal genießen zu können, empfiehlt es sich, Weingläser mit einer größeren Öffnung zu verwenden. Burgundergläser sind eine gute Wahl, da sie dem Wein genügend Platz bieten, um sich zu entfalten. Die Größe des Glases ermöglicht es außerdem, die Farbe des Weins zu bewundern und seine Aromen intensiver wahrzunehmen.

Besonderheiten

In Spanien gibt es bedeutende Produzenten und Bodegas, die sich auf die Garnacha Tintorera spezialisiert haben:

  • Bodegas Volver: Mit einer Kombination aus traditionellen Weinbautechniken und moderner Kellertechnologie strebt die Bodega im malerischen Alicante,, unter der Leitung von Jorge Ordóñez, danach, das Beste aus den Trauben herauszuholen und Weine von außergewöhnlicher Qualität zu produzieren.
  • Bodegas Juan Gil: Die Bodega befindet sich in Jumilla, einer bekannten Weinregion in der Provinz Murcia. Mit viel Hingabe und Expertise widmet sie sich der Herstellung von hochwertigen Garnacha Tintorera-Weinen, die die einzigartigen Eigenschaften dieser Rebsorte zum Ausdruck bringen.

Die Qualität der Garnacha Tintorera hat sich in den letzten Jahrzehnten verbessert. Die Weinerzeuger haben sich verstärkt auf die Verbesserung der Weinbereitungstechniken und die selektive Lese konzentriert, um das Potenzial dieser Rebsorte voll auszuschöpfen. Ein Beispiel dafür ist der berühmte reinsortige Pittacum La Prohibición aus Castilla y León.

Das Ergebnis ist, dass Garnacha Tintorera-Weine heute von hervorragender Qualität sind und mit anderen renommierten Rebsorten konkurrieren können.

Alle Garnacha Tintorera-Weine

Filter