+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++
D.O.P. La Jaraba Málaga - Sierras de Málaga DOP Navarra DOP Ribera del Queiles IGP Rioja DOCa
Andere Cabernet Sauvignon Calagraño Garnacha Graciano
Artevino - Izadi Artuke Classica Cortijo Los Aguilares C.V.N.E.
Crianza Gran Reserva Reserva Reserva Especial
Abend mit Freunden Alltagswein etwas Besonderes feines Dinner für Einsteiger
Geflügel Käse Lamm Pizza & Tartes Rind
2022 2021 2020 2019 2018
später verfügbar verfügbar
ja
ja
Animalisch Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig
Andreas Larsson Falstaff Guía Peñín James Suckling Robert Parker
Roséwein Rotwein
Doppel-Magnum (3l) Halbe Flasche (0,375l) Impériale (6l) Jeroboam (5l) Magnum (1,5l)
0,75 L 0,375 L 1,5 L 3 L 5 L
Nein Ja
Vegan

Graciano

  • Passt gut zu
    Rind
    Tapas & Antipasti
  • Synonyme
    Graciana
    Logrono
    Vizcaya
    Tintilla de Rota
  • Aromen
    Schattenmorelle Schattenmorelle
    schwarze Johannisbeere (Cassis) schwarze Johannisbeere (Cassis)
    Lakritz Lakritz

Rebsorte Graciano

Die Rebsorte Graciano, auf Sardinien auch Cagnulari genannt, ist eine Rotweinsorte, die hauptsächlich in Spanien angebaut wird. Sie zeichnet sich durch ein intensives Aroma und ein solides Säure- und Tanningerüst aus, wodurch Rotweine von guter Qualität erzeugt werden. Wegen der geringen Erträge wird sie jedoch nicht so häufig angebaut wie andere Rebsorten.

Die Traube der Sorte Graciano ist blauschwarz, klein, rund und dickschalig. Der Most hat einen hohen Säure- und Tanningehalt, was den Weinen eine lange Lagerfähigkeit verleiht. Der Ausbau erfolgt meist in Eichenfässern, um die Tannine zu mildern und das Aroma zu verbessern.

Der Graciano wird oft als Cuvéepartner des Tempranillo verwendet, da er diesem eine schöne Säurestruktur und ein gutes Alterungspotenzial verleiht. Der Verschnitt von Tempranillo und Graciano ergibt einen Rotwein von ausgezeichneter Qualität und Komplexität. Graciano wird auch als sortenreiner Wein produziert und hat in den letzten Jahren in der Rioja einen regelrechten Boom erlebt.

Herkunft der Rebsorte Graciano

Die Herkunft der Graciano ist nicht genau bekannt, aber man vermutet, dass sie aus dem Baskenland oder aus Navarra stammt. Die Rebsorte wird mindestens seit dem 19. Jahrhundert in Spanien angebaut und war einst eine der meistangebauten Rebsorten der D.O.Ca. Rioja.

Verwandte und ähnliche Rebsorten

Man nimmt an, dass Graciano eine natürliche Kreuzung zwischen den Rebsorten Garnacha und Cabernet Franc ist. Sie ist auch mit der Rebsorte Monastrell verwandt.

Anbaugebiete

Graciano wird hauptsächlich in Spanien angebaut, vor allem in der Rioja, Navarra und Catalunya. Weltweit wird die Sorte auch in Italien, Portugal, Argentinien, Chile, Australien und Frankreich angebaut.

Rebsorte Graciano im Geschmack

Graciano-Weine sind im Allgemeinen dunkel und würzig, mit Aromen von dunklen Früchten wie Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren. Am Gaumen sind sie voll und intensiv, mit ausgeprägtem Tanningehalt und hoher Säure.

Ausgezeichnete Weine

Zu welchem Essen passt Graciano?

Graciano-Weine passen hervorragend zu einer Vielzahl von Gerichten, insbesondere zu Fleischgerichten wie gegrilltem Rind, Lamm, Schwein oder Wild. Sie passen auch gut zu würzigen Gerichten wie Gulasch, Chili con Carne und scharfen Currygerichten. Der Wein kann das ganze Jahr über getrunken werden, eignet sich aber besonders für die kälteren Monate und ist ein ausgezeichneter Begleiter für ein gemütliches Abendessen auf dem Sofa.

Gläser für Graciano-Weine

Für Graciano-Weine empfiehlt sich ein großes Rotweinglas mit breiter Öffnung und bauchigem Kelch. Durch die weite Öffnung wird der Wein belüftet und kann seine Aromen und seinen Geschmack voll entfalten. Der bauchige Kelch betont die Komplexität und die Tannine des Weins, während die weite Öffnung die Aromen des Weins konzentriert.

Besonderheiten

Viele Erzeuger haben erkannt, dass Graciano ein kongenialer Cuvéepartner für Tempranillo ist und haben ihre Anbauflächen erweitert. Zu den bekanntesten Graciano-Produzenten gehören:

  1. Bodegas Raimat in Costers del Segre, Katalonien: Die 1917 gegründete Familienkellerei ist einer der führenden Graciano-Produzenten Spaniens. Die Weinberge liegen in der Nähe des Mittelmeers und die Trauben werden von Hand gelesen, was eine außergewöhnliche Qualität und Authentizität garantiert. Die hier erzeugten Weine wurden mit mehreren prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet, darunter eine Goldmedaille bei der International Wine Challenge und eine Doppelgoldmedaille bei den Vinari Awards.
  2. Finca Las Moradas de San Martín in Madrid, Spanien: Die 2001 von Karlos Ponte gegründete Boutique-Weinkellerei Finca Las Moradas de San Martín konzentriert sich auf die Produktion von Qualitätsweinen aus autochthonen Rebsorten wie Graciano aus zertifizierten Bio-Weinbergen auf 800 m Höhe in der Nähe der Sierra Norte von Madrid. In den letzten Jahren haben diese Weine zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter eine Goldmedaille bei der International Wine Challenge 2020 für ihren Graciano Reserva des Jahrgangs 2016.

Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt von Graciano ist seine Resilienz gegen Krankheiten und Schädlinge. Im Vergleich zu anderen Rebsorten ist Graciano sehr widerstandsfähig gegen Pilzkrankheiten und benötigt daher weniger Pestizide und Fungizide, um gesund zu bleiben. Dies macht Graciano zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Wahl für Winzer und Weinliebhaber.

Alle Graciano-Weine

Filter