+++ Nur bis 02.06. großartige Angebote mit bis zu 50% im exklusiven Willkommens-Sale sichern! +++
Castilla IGP Castilla y León IGP Rioja DOCa Rueda DOP Vino de España
Andere Calagraño Chardonnay Garnacha Garnacha Blanca
Artadi Artevino - Izadi Artuke Avelino Vegas Barón de Ley
halbtrocken lieblich trocken
Crianza Gran Reserva Reserva
Alltagswein etwas Besonderes feines Dinner Frühlingsweine für Einsteiger
Fisch Geflügel Käse Meeresfrüchte Reisgerichte
2023 2022 2021 2020 2019
später verfügbar verfügbar
ja
ja
Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet
Berliner Wein Trophy Falstaff Guía Peñín Robert Parker Tim Atkin
Roséwein Rotwein Weißwein
Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)
0,75 L 1,5 L 3 L
Nein Ja
Vegan
Drehverschluss Glasverschluss Kunststoffkorken Naturkorken

Viura

  • Passt gut zu
    Meeresfrüchte
    Salatvariationen
    Tapas & Antipasti
  • Synonyme
    Macabeo
    Macabeu
    Maccabeo
    Viuna
    Alcanón
    Alcanol
    Blanca de Daroca
    Alcaloll
  • Aromen
    Zitrone Zitrone
    grüner Apfel grüner Apfel
    Wiesenblumen Wiesenblumen

Viura ist die große weiße Sorte der Rioja und nach dem Verdejo die zweitwichtigste Sorte in Rueda. Im Penedès ist sie unter dem Namen Macabeo ein wichtiger Cuvée-Partner beim Cava.

Die weiße Sorte Nordspaniens

Viura ist eine Rebsorte, die zwar in ganz Spanien vorkommt, aber vor allem im Norden sehr beliebt ist. Mit ziemlicher Sicherheit stammt sie aus dem Penedès, wo sie im frühen 17. Jahrhundert erstmals erwähnt wird. Von dort aus gelangte sie auch ins Roussillon, das damals noch unter spanischer Herrschaft stand. Seit dieser Zeit ist der Süden Frankreichs die wichtigste Region außerhalb Spaniens, in der Viura unter dem Namen Macabeu oder auch Macabeo – beide Schreibweisen gibt es in Frankreich – in größeren Mengen in den Weinbergen zu finden ist. In Spanien wird Viura heute auf rund 35.000 Hektar angebaut. Die meisten Weinberge findet man in Catalunya, Castilla-La Mancha und Aragón. Der kleinere Teil liegt in der Rioja, in Valencia und der Extremadura. 

Kongenialer Cuvée-Partner

Als Cuvée-Partner ist Viura nicht nur unter dem Namen Macabeo im Cava-Gebiet des Penedès geschätzt. Viura wird auch gerne als den Charakter ausgleichender Wein in Rueda verwendet, um etwa den Verdejo geschmeidiger zu machen. Gerade wenn Holz zum Einsatz kommt, ist dies ein kongeniales Zusammenspiel – fast so wie bei Sauvignon Blanc und Sémillon in Bordeaux. Als Cuvée-Partner ist Viura auch auf der La Mancha-Hochebene beliebt, nicht zuletzt wenn es darum geht, die dort so häufig vorkommende Airén aufzuwerten und gehaltvolle Cuvées zu vinifizieren. 

Junge Viuraweine sind ausgesprochen floral. Sie erinnern an Wiesenblumen, Kräuter, Mandeln und Zitrusfrüchte. Dabei sind sie körperreich und haben eine angenehme Säurestruktur. Vor allem aber hat die Sorte, wenn sie im Holzfass ausgebaut wird, ein enormes Entwicklungspotenzial. Dies wird vor allem bei weißen Spitzenweinen der Rioja deutlich. Wo sonst findet man trockene Weißweine, die nach Jahrzehnten auf der Höhe ihrer Komplexität und Größe angekommen sind? Die 1986er Marqués de Murrieta Ygay Blanco Gran Reserva Especial hat erst kürzlich 100 Parker-Punkte erhalten. Doch auch weniger lang gereifte Weine wie beispielsweise die López de Heredia Viña Tondonia Gran Reserva oder der Cune Corona Semidulce zeigen eine ähnliche Größe und besitzen eine geradezu aristokratische Dichte, Reife und Vielschichtigkeit.

Alle Viura-Weine

Filter