de de

Castaño »Casa de la Cera« 2015

Ausdrucksvolle Cuvée
(15) Jetzt bewerten
35,90 pro Flasche (0.75l), 47,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Castaño »Casa de la Cera« 2015

Die Familie Castaño hat sich auf Monastrell-Rebe kapriziert. Bei allen ihren Weinen spielt diese traditionelle Rebsorte der südostspanischen D.O. Yecla eine Rolle – aber auch mit dieser Cuvée haben sie einen exzellenten Rotwein kreiert. Gekeltert wurde er aus 50% Monastrell und zur anderen Häfte Garnacha Tintorera, Cabernet Sauvignon, Syrah und Merlot.

20 Monate wurde er in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut, was ihm sehr gut tat, denn er hat dadurch neben den fruchtigen und würzigen Aspekten, feine balsamische Noten erhalten und spielt mit einer reifen Stilistik. Eine perfekt eingebundene Säure sorgt für wunderbare Eleganz.

Ein großer Wein aus Yecla.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2015
  • Rebsorten Cabernet Sauvignon
    Garnacha Tintorera
    Merlot
    Monastrell
    Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Yecla DOP
  • Bodega/Hersteller Castaño
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 15,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Castaño, R.E. 6315-MU - Yecla, Spanien
  • Artikelnr. 33503
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

Auszeichnung von Guía Peñín 2019

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Guía Peñín 2019

Estilo
corpulento, maduro
Aroma
cacao fino, especias dulces, hierbas de monte, roble cremoso
Boca
estructurado, sabroso, fruta madura, largo

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

Auszeichnung von Guía Peñín 2018

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Guía Peñín 2018

Color: cereza intenso.
Aroma: complejo, especiado, mineral, fruta madura, hierbas de monte.
Boca: elegante, lleno, largo, persistente.

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (15)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

15 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(10)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)

(für Jahrgang 2015)

Feiner, reifer und komplexer Wein. Haben noch zwei Pullen..

Casa de la Cera (für Jahrgang 2015)

Feiner Wein!

(für Jahrgang 2015)

Ein perfekter und hochwertiger Wein. Eine wahre Geschmack-Explosion im Mund!

So reif, so gut (für Jahrgang 2015)

Die Monastrelltraube braucht meines Erachtens Zeit. Und dieser 2015er hat genau die Zeit bekommen, die ein großer Monastrell braucht. Hervorragender Wein!

Großer Wein (für Jahrgang 2015)

Dieser Wein ist für mich ein typischer Vertreter eines großes Gewächses Südspaniens. Der Wein spielt an ganz vielen Stellen mit Überreife, ohne dass der Wein tatsächlich überreif ist. Ich bin mir sehr sicher, dass der Wein auch in drei Jahres noch genauso daherkommt wie aktuell. Klar. Muss man mögen. Ich find´s sensationell und gebe daher 5 Sterne.

Casa de la Cera 2015 (für Jahrgang 2015)

Geiler Wein. Punkt.

Genial (für Jahrgang 2015)

Gerade ein von 2004 geöffnet eine wucht

Ein Maul voll Wein!! (für Jahrgang 2015)

Schwarzkirsche, Brombeere, Schokoladennoten und Röstaromen. Kräftige Tannine mit einem anhaltenden Finish. Echt lecker!! Rehrücken an einer HolunderSauce mit KartoffelRosenkohlStampf

Wirklich herausragend (für Jahrgang 2013)

Wunderbar beerig, schöne kräftige Tannine gut eingebunden. Langer Abgang mit viel Volumen. Das sage ich höchstens 1x im Jahr: Der Wein so wie er hier steht hat 5+ Sterne verdient.

Toller vollmundiger Rotwein (für Jahrgang 2011)

Ein toller Rotwein, hat uns absolut überzeugt. Eine starke beerige Note mit angenehmen Tanninen. Wir haben ihn zu Lammfleisch genossen. Aber auch zu Käse gut vorstellbar.

Kommt nicht an Casa Cisca ran (für Jahrgang 2015)

Tolle Frucht, kräftige Gerbstoffe, etwas für jeden Liebhaber von üppigen Rotweinen. Sehr sehr guter Wein, jedoch liebe ich den reinen Monastrell Casa Cisca noch lieber.

(für Jahrgang 2015)

Haben wohl schon mehr Leute gemerkt, dass er seinen Höhepunkt schon hinter sich hat. Immernoch sehr trinkbar, aber problematisches Preis-Leistungs-Verhältnis.

(für Jahrgang 2015)

Ich hätte ihn gern vor 2 Jahren getrunken, da war er vermutlich noch voll im Saft. Aktuell zeigen sich schon dezente Brauntöne bei der Lichtprobe, was auf Alterungsschäden hindeutet. Trotzdem würde ich ihn aktuell noch mit GUT bewerten, er sollte aber nicht mehr all zu lange liegen, 2028 ist hier definitiv alles vorbei.
Alle Bewertungen lesen

Geschmack

  • Barriqueausbau 20 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig blaue Pflaume
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Geröstet Schokolade

Die Bodega: Castaño

Castaño

Der Mut und die Beharrlichkeit eines Mannes und seiner Familie, fest verwurzelt mit ihrem Land, trug von Beginn an Früchte. Angefangen in den 50er Jahren, arbeitet Ramón bis heute unermüdlich an der Modernisierung. Und schon in den 90er Jahren, mit dem Eintritt seiner drei Söhne Ramón, Juan Pedro und Daniel in den Betrieb, begannen die ersten Schritte auf internationalem Parkett mit der Teilnahme an Messen, Informationsreisen, Weinpräsentationen und Verkostungen. Damals erhielt Castaño auch die ersten Anerkennungen und Auszeichnungen, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Und die Entwicklung der Bodegas Castaño bleibt nicht stehen.

Das Anbaugebiet: Yecla DOP

Yecla DOP

Der D.O. Yecla befindet sich in der Region Altiplano im Nordosten der Provinz Murcia und hat zwei Unterregionen: Yecla Campo Arriba, das von der Rebsorte Monastrell dominiert wird, und Yecla Campo Abajo. Die Region Yecla ist äußerst dynamisch und hat mit einem großen Bestand sehr alter Monastrell-Rebstöcke die ideale Grundlage für gute, moderne Weine mit einem überragenden Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Die tiefen Böden dieses Anbaugebiets enthalten überwiegend Kalk und zeichnen sich durch eine gute Wasserdurchlässigkeit aus. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 400 und 800 m, es herrscht kontinentales Klima mit Einflüssen vom Mittelmeer. Die Rebsorten (weiß) sind: Merseguera, Airén, Macabeo, Malvasía, Chardonnay. Die Roten sind: Monastrell, Tempranillo, Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.