+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

La Plazuela 2018

96 Parker Punkte
(11) Jetzt bewerten
39, 90
pro Flasche 0,75 L (53,20 €/L)
pro Flasche (0.75l),  53,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Freundschaft plus Know-how... So kann man die Erfolgsstory der drei Önologen Alexandra Schmedes, Gonzalo Rodríguez und Margarita Madrigal auf den Punkt bringen. Als man sich 1998 in der Rioja kennen lernte und daraufhin ein Beratungsteam gründete, reifte bald der Wunsch nach einer eigenen Bodega. Fündig wurden sie in der La Mancha, schon länger fruchtbares Refugium für innovative Jung-Önologen.

Und nachdem das Team im günstigen Preisbereich schon tüchtig Lorbeeren verdient hat, beweist der La Plazuela, dass die drei auch im Premium-Segment was zu bieten haben. Im La Plazuela spürt man die ganze Konzentration von uralten, bis zu 80 Jahren alten Tempranillo-Reben (in der Region Cencibel genannt), die aussehen, als seien sie einem Märchenwald entflohen. Der Wein lag über einem Jahr in traditionellen Ton-Amphoren, den sogenannten Tinajas und reifte im Anschluss über 18 Monate in französischer Eiche.

Schon die hinreißende Frucht und die herrlichen Röstaromen, die sich hinter der dichten, fast schwarzvioletten Farbe verbergen sind großartig. Blaubeeren, Brombeeren und vollreife Kirschen gleiten geschmeidig über die Zunge, genial assistiert von Mineralität, feiner Bitterschokolade und einer fast australisch anmutenden 'Spicyness'. Im Nachklang lassen mächtige Tanninformationen auf ein langes Reifepotenzial schließen.

Ein beeindruckender Wein, mit großer geschmacklicher Tiefe.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (11)

Durchschnittliche Kundenbewertung

11 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(7)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)
(für Jahrgang 2018)

Der Wein ist komplex und elegant 96 Punkte bei Parker bestätigen das
(für Jahrgang 2018)

Wow

Ein Traum.
(für Jahrgang 2018)

Grandios

Ein ganz toller Wein. Mein anfängliche Sorge, daß er vielleicht noch etwas liegen müßte (schließlich war eine Lagerfähigkeit bis Ende 2030 angegeben), wurde schon beim ersten Riechen am Glas ausgeräumt. Ich bilde mir ein, die Lagerung in den tönernen Amphoren sehr deutlich gerochen zu haben, ansonsten ein eher zurückhaltendes Aroma, mit etwas mehr Luft wurde es noch fruchtiger und runder. Geschmacklich von Anfang an außerordentlich gut. Wunderbar ausbalanciert, unheimlich rund, genau die richtige Menge an Frucht (rote Beeren) und an Säure, eher zurückhaltende Tannine - im Gesamtbild damit ein gefälliger, süffiger, samtiger Wein, dem man die 15 Umdrehungen tatsächlich nicht anmerkt.
(für Jahrgang 2018)

Grandios

Einer der intensivsten, gefälligsten, aromatischsten, angenehmsten und tiefgründigsten Weine die ich je trank.
(für Jahrgang 2018)

Haben den Wein zu einem Hirschgullasch getrunken.Selten so eine Qualität im Glas gehabt. Extrem vollmundig und dabei nicht aufdringlich. Toll
(für Jahrgang 2014)

Extrem dicht ...

... und mit sehr dunkelbeeriger Frucht sowie Kakao und Bitterschokolade wirkt dieser Wein sehr wuchtig am Gaumen. Dabei ist das Holz angenehm zurückhaltend eingebaut, die Tannine aber noch etwas jugendlich rauh. Noch etwas Lagerung dürfte ihm daher gut tun und auch für einen geschmeidigeren Nachhall sorgen.
(für Jahrgang 2018)

Gut aber nicht das Geld wert

Bin von diesem Wein für das Geld enttäuscht. Klar kein schlechter Wein und bei einem Preis um die 10 Euro würde ich auch nichts sagen. 39.90 ist er auf keinen Fall wert. Da hab ich andere großartige Weine für teilweise weniger Geld im Keller. Auch viel zu alkoholische. Obsession z.b. hat auch 15% wirkt aber nicht so alkoholisch und ist ein toller und nicht runder Wein
(für Jahrgang 2014)

Not a price quality wine, but with a good potential

Had the chance of trying this rich-bold wine which looks like has another 10 years for sure. Deep garnet with red hues, Medium intensity, notes of black fruit, oaky notes, as well as cardamom, balsamic and raisin. Palate is dry, high in tannin. Medium Spicy finish.
(für Jahrgang 2018)

Nie wieder

Der Wein ist das viele Geld nicht wert. Schade Frucht habe ich keine gefunden dafür viel Säure.

Auszeichnungen (4)

Geschmack

 
  • Anlass Geburtstag
  • Barriqueausbau 18 Monate
  • Barrique Material französische Eiche

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 80% Tempranillo
    20% Garnacha Tintorera
  • Anbaugebiet Castilla IGP
  • Bodega/Hersteller Más que Vinos
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2030
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Mas Que Vinos, R.E. 2794 - Cabañas de Yepes, Spanien
  • Artikelnr. 34724
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Más que Vinos

Más que Vinos

Freundschaft plus Know-how. So kann man die Erfolgsstory der drei Önologen Alexandra Schmedes, Gonzalo Rodríguez und Margarita Madrigal auf den Punkt bringen. Das Weingut liegt 60 km östlich von Toledo. Es herrscht ein klassisches Kontinentalklima mit kalten, trockenen Wintern und heißen Sommern. Aufgrund der relativ hohen Lage mit 750 m ü. d. M. werden die heißen Sommertage von kühlen Nächten begleitet. Hauptsächlich angebaut werden auf dem Weingut Tempranillo (Cencibel) und Garnacha, ergänzt von Cabernet Sauvignon, Shiraz und Merlot. Sicher einer der spannendsten Weingüter der neuen Generation mit prächtigen Zukunftsaussichten.

Das Anbaugebiet: Castilla IGP

Castilla IGP

Die Klassifizierung I.G.P. Castilla umfasst die größte zusammenhängende Rebfläche der Welt, rund 600.000 Hektar, was ungefähr 6% der gesamten Rebflächen weltweit ausmacht. Das Gebiet Tierra de Castilla liegt auf einem Hochplateau in Zentralspanien, das auch aus den Erzählungen des Don Quijote bekannt geworden ist. Die klimatischen Verhältnisse sind extrem kontinental mit langen, heißen Sommern, gefolgt von kalten Wintern. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt zwischen 250 bis 400 mm, wobei die Regenmonate im Frühjahr und Herbst liegen.