de de
+++ Raus aus dem Winterschlaf mit unseren Frühlings-Angeboten! Nur heute mit GRATIS Kühlmanschette ab 59 € +++
Bajo Aragón IGP Castilla IGP Empordà DOP Penedès DOP Valencia DOP
Cabernet Franc Cabernet Sauvignon Garnacha Negre Garnacha Tinta Merlot
Castillo Perelada Cosecheros y Criadores Javi Revert Viticultor Jean León Pago de Vallegarcía
Reserva
feines Dinner Geschenkweine Party Picknick & Garten romantische Zweisamkeit
Geflügel Lamm Meeresfrüchte Reisgerichte Wild
später verfügbar verfügbar
2022 2021 2020 2019 2018
ja
ja
Animalisch Beerig Fruchtig Geröstet Karamellisiert
Andreas Larsson Falstaff Guía Peñín Mundus Vini Robert Parker
Roséwein Rotwein
Doppel-Magnum (3l) Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)
0,75 L 1,5 L 3 L
Nein Ja
Veganes Produkt
Drehverschluss Naturkorken

Cabernet Franc

  • Passt gut zu
    Schwein
    Wild
  • Synonyme
    Cabernet Franco
  • Aromen
    Himbeere Himbeere
    schwarze Johannisbeere (Cassis) schwarze Johannisbeere (Cassis)
    Grüne Paprika Grüne Paprika

Cabernet Franc ist eine rote Rebsorte, die weltweit angebaut wird und zu den ältesten bekannten Rebsorten gehört. Diese Rebsorte wird oft als Mutter des Cabernet Sauvignon bezeichnet, da sie eine der beiden Hauptrebsorten ist, aus denen der Cabernet Sauvignon gezüchtet wurde. Cabernet Franc ist jedoch in vielen Regionen eine eigenständige Rebsorte, die sich großer Beliebtheit erfreut.

Rebsorte Cabernet Franc

Die kleinen, lockerbeerigen Trauben sind im Vergleich zu anderen roten Rebsorten relativ dünnhäutig und haben eine dunkelblaue Farbe. Cabernet-Franc-Weine können auf verschiedene Weise ausgebaut werden, wobei der Ausbau in Eichenfässern am weitesten verbreitet ist. Es gibt aber auch Winzer, die ihre Weine in Stahltanks ausbauen, um die Frische und Fruchtigkeit der Trauben hervorzuheben.

Cabernet-Franc-Weine werden in vielen verschiedenen Stilen hergestellt. Im Loire-Tal in Frankreich wird Cabernet Franc häufig als reinsortiger Wein produziert, während in Bordeaux häufig eine Mischung aus Cabernet Franc und anderen Rebsorten wie Merlot und Cabernet Sauvignon verwendet wird. In anderen Teilen der Welt wird Cabernet Franc sowohl reinsortig als auch im Verschnitt angebaut. Cabernet Franc ist auch eine wichtige Rebsorte für die Herstellung von Roséweinen.

Cabernet Franc ist eine widerstandsfähige Rebsorte, die gut auf unterschiedliche Böden und Klimabedingungen reagiert. Sie ist eine der am frühesten reifenden Rebsorten und daher eine gute Wahl für Regionen mit kurzem Herbst oder schwierigen Wachstumsbedingungen. Die Sorte ist relativ widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge.

Typischerweise haben Cabernet Franc-Weine einen Alkoholgehalt von etwa 12,5 bis 13,5 Prozent.

Herkunft der Rebsorte Cabernet Franc

Cabernet Franc ist eine alte französische Rebsorte, die wahrscheinlich aus dem Baskenland oder der Region Bordeaux stammt. Die ersten schriftlichen Erwähnungen von Cabernet Franc stammen aus dem 18. Jahrhundert, aber man vermutet, dass die Rebsorte bereits seit dem 17. Jahrhundert in der Region angebaut wurde. Heute wird Cabernet Franc weltweit angebaut, wobei Frankreich nach wie vor das Hauptanbaugebiet ist.

Verwandte und ähnliche Rebsorten

Cabernet Franc ist eine Elternrebsorte des Cabernet Sauvignon, der aus der Kreuzung von Cabernet Franc und Sauvignon Blanc hervorgegangen ist. Cabernet Franc ist auch eine Elternrebsorte von Carmenère, Merlot und Gros Verdot. Diese Verwandtschaft erklärt auch die Ähnlichkeiten in Geschmack und Aroma zwischen den verschiedenen Rebsorten.

Anbaugebiete

Spanien
Cabernet Franc wird in Spanien hauptsächlich in den Regionen Ribera del Duero und Penedès angebaut. In Ribera del Duero wird Cabernet Franc häufig mit Tempranillo verschnitten, um den Weinen mehr Komplexität und Tannine zu verleihen. Im Penedès wird Cabernet Franc häufig als Rebsorte für Roséweine verwendet.

Weltweit

Cabernet Franc wird in vielen Ländern der Welt angebaut. Die wichtigsten Anbaugebiete sind:

  • Frankreich: Loire-Tal und Bordeaux
  • Italien: Piemont, Toskana und Venetien
  • USA: Kalifornien (Napa Valley und Sonoma County)
  • Kanada: Ontario und Quebec
  • Argentinien: Mendoza und San Juan
  • Chile: Maipo, Colchagua und Casablanca

Cabernet Franc im Geschmack

Cabernet-Franc-Weine sind in der Regel tanninreich und von mittlerem bis vollmundigem Körper. Die Aromen sind häufig von roten Früchten wie Himbeeren und Johannisbeeren sowie von Gewürzen wie Pfeffer und Gewürznelken geprägt. In einigen Fällen können auch Aromen von Grünzeug, Paprika und Tabak auftreten.

Ausgezeichnete Weine

Zu welchem Essen passt Cabernet Franc?

Cabernet Franc ist ein vielseitiger Wein, der zu vielen verschiedenen Gerichten passt. Besonders gut wird er zu kräftigen und würzigen Gerichten wie Rind, Lamm und Wild gereicht, aber auch zu Käse wie Gouda oder Cheddar. Cabernet Franc ist ein Wein für jede Jahreszeit und kann sowohl zu deftigen Wintergerichten als auch zu sommerlichen Grillabenden serviert werden. Er eignet sich auch hervorragend als Couchwein.

Gläser für Cabernet Franc-Weine

Für Cabernet Franc eignet sich am besten ein großes, bauchiges Rotweinglas. Wichtig ist, dass das Glas eine weite Öffnung hat, damit die Aromen und Düfte des Weins freigesetzt werden können. Ein bauchiges Glas sorgt auch dafür, dass sich der Wein besser entfalten kann und die Tannine gemildert werden, was besonders wichtig ist, wenn der Wein noch sehr jung ist.

Besonderheiten

Zu den bekanntesten Anbauern von Cabernet Franc-Weinen zählen:

  • Domaine des Roches Neuves (Loire-Tal, Frankreich): Das Weingut produziert hervorragende Cabernet Franc Weine, die oft als elegant und ausdrucksstark beschrieben werden. Der Winzer, Thierry Germain, ist bekannt für seine naturnahe und biodynamische Arbeitsweise.
  • Bodegas Mauro (Ribera del Duero, Spanien): Dieses Weingut produziert seit vielen Jahren einen der besten Cabernet-Franc-Weine Spaniens. Der oft als tief und komplex beschriebene Wein ist eine Mischung aus Cabernet Franc und Tempranillo.

Alle Cabernet Franc-Weine

Filter