+++ Exklusiv für Sie bis 24 Uhr verlängert: Ein Sommerscheckheft-Angebot kaufen und einen Wein GRATIS dazu erhalten. +++
Robert Parker Weine

Robert Parker Weine

Das einflussreiche Urteil des wichtigsten Weinkritikers der Welt: 90 oder mehr Punkte kommen bereits einem Ritterschlag gleich.
Filter
Abona DOP Aguardiente de Galicia Algarve IG Alicante DOP Almansa DOP
Airén Albariño Albillo Alfroucheiro Alicante Bouschet
4Kilos Aalto Abadía Retuerta Acústic Celler Adegas Quinta Do Buble
halbtrocken lieblich sehr süß sehr trocken süß
Crianza Gran Reserva Reserva Reserva Especial Reserva Selección
Cava Perlwein
Abend mit Freunden Alltagswein Aperitif Digestif etwas Besonderes
Fisch Geflügel Käse Lamm Meeresfrüchte
2023 2022 2021 2020 2019
biodynamisch Demeter ja
ja
Animalisch Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig
Andreas Larsson Berliner Wein Trophy Berliner Weinführer Catavinum Challenge International du Vin
Nein Ja
4Kilos Aalto Abadía Retuerta Acústic Celler Adegas Quinta Do Buble
0,2 L 0,5 L 0,7 L 0,75 L 0,375 L
Natural_Wine
0 g/L 0,2 g/L 0,3 g/L 0,4 g/L 0,5 g/L
Vegan
DIAM Drehverschluss Glasverschluss Granulat-Kork Kork

Wer sich in der Welt des Weines bewegt, der kommt um einen der absoluten Spitzen-Weinkritiker nicht herum: Der aus den USA stammende Robert Parker mischt als sogenannter „Wine Advocate“, der Weinanwalt, die weltweite Weinbranche gehörig auf. Er zählt zu den renommiertesten Weinkritikern und auf sein Urteil zu spanischen Weinen können auch Sie blind vertrauen. Entdecken Sie jetzt unser Sortiment an Parker-Weinen!

Wer ist Robert Parker eigentlich?

Robert McDowell Parker Jr. ist ein Rechtsanwalt aus Baltimore, USA. 1978 veröffentlichte der bis dahin noch vollkommen unbekannte Weinliebhaber das Magazin „Wine Advocate“. In diesem publizierte er seine ganz persönlichen Weinbewertungen. Sein feiner Geschmackssinn und die Weinszene gaben ihm recht: Schon bald stieg Parker zu einem der bedeutendsten Weinkritiker der Welt auf. Neben den Peñin-Weinen sind Parker-Weine weltweit gefragt. Heute fokussiert sich der mittlerweile über 70 Jahre alte Wein-Guru zusammen mit seinen Mitarbeitern vollends auf den veredelten Traubensaft. Seit Mai 2019 hat er sich aus dem Geschäft des Magazins zurückgezogen – sein Erbe wird von seinen Mitarbeitern aber weitergetragen. Eine Auszeichnung mit den begehrten Parker-Punkten gilt als Ritterschlag für Weingüter.

Die berühmten Parker-Punkte: Wie funktioniert die Weinbewertung?

Parker und sein Team aus anerkannten Sommeliers bewerten Weine nach dem 100-Punkte-Schema. Im Prinzip ist es ein sehr einfaches System, das drei Aspekte beleuchtet:

  • Farbe des Rot- oder Weißweins im Glas
  • Geruch, der dem Verkoster in die Nase steigt
  • Geschmack am Gaumen

Danach werden einem Wein entsprechend Punkte zugeordnet:

  • 50-59 Punkte: durchgefallen und nicht akzeptabel
  • 60-69 Punkte: klar erkennbare Defizite, eher unterdurchschnittlich
  • 70-79 Punkte: fehlerfreier Wein, der allerdings durchschnittlich ist
  • 80-89 Punkte: überdurchschnittlich bis gut mit besonderer Finesse
  • 90-94 Punkte: außergewöhnlicher Charakter und Komplexität im Wein vorhanden
  • 95-100 Punkte: absoluter Spitzen-Wein, der nicht nur alle Attribute der Rebsorte vorweist, sondern dazu noch sehr komplex und herausragend im Auftritt ist

Robert Parker war derjenige, der dieses Bewertungssystem seit den 1980ern zum weltweiten Standard bei Weinverkostungen und Prämierungen machte.

Gut zu wissen: Die 90 Parker-Punkte-Grenze ist bereits eine besondere Auszeichnung für den Winzer. Die vollen 100 Punkte werden von Parker sehr selten für einen Wein vergeben – passiert das doch, dann schnellt der Preis für den ausgezeichneten Wein rapide in die Höhe.

Was sind die berühmten Verkostungsnotizen?

Jeder Parker-Wein, der ihm selbst oder seinem Team probiert wurde, erhält eine ganz individuelle Wein-Bewertung anhand von Verkostungsnotizen. Das hilft nicht nur dabei, zu erklären, warum ein Wein die entsprechenden Punkte verdient hat. Es unterstützt den Leser des Wine Advocate und damit auch den Weinliebhaber dabei, einen Wein verständlicher zu machen. Doch dabei dürfen Sie keinesfalls Lobhymnen erwarten – das Magazin und seine Redakteure sind bekannt dafür, dass sie Weine sehr nüchtern und fokussiert beschreiben. Parker selbst wird übrigens ein Fable für kräftige, gereifte Rotweine nachgesagt – viele der Weine, die er mit den höchsten Punkten ausgestattet hat, werden nach langer Reifezeit wieder bewertet. So entstehen mit der Zeit flüssige Geldanlagen!

Welche Parker-Weine befinden sich in unserem Sortiment?

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Weinen, die von Parker ausgezeichnet wurden. Lassen Sie sich begeistern von Rotweinen, Weißweinen, Sherrys und Cava aus den unterschiedlichsten Regionen Spaniens in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Die Parker-Weine in unserem Sortiment können ausschließlich 90 Punkte und mehr vorweisen. Vom extravaganten Speisebegleiter bis hin zur wertvollen Rarität – Kaufen Sie Ihren Favoriten bei Vinos.de mit nur ein paar Klicks bequem online!