+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++
Weine der Bodega Trenza

Weine der Bodega Trenza

Die sympathischen Weinmacher David und Jonas Tofterup kreieren mit ihrer Bodega Trenza Weine mit spanischem Temperament, mediterraner Frucht und viel Potenzial.
Filter
Abona DOP Aguardiente de Galicia Algarve IG Alicante DOP Almansa DOP
Airén Albariño Albillo Alfroucheiro Alicante Bouschet
4Kilos Aalto Abadía Retuerta Acústic Celler Adegas Quinta Do Buble
halbtrocken lieblich mild sehr süß sehr trocken
Crianza Gran Reserva Reserva Reserva Especial Reserva Selección
2023 2022 2021 2020 2019
später verfügbar verfügbar
Portugal Spanien
Nein Ja
Cava Food Likörwein Paket Perlwein
4Kilos Aalto Abadía Retuerta Acústic Celler Adegas Quinta Do Buble
Doppel-Magnum (3l) Halbe Flasche (0,375l) Impériale (6l) Jeroboam (5l) Magnum (1,5l)
0,2 L 0,5 L 0,7 L 0,75 L 0,375 L
Nein Ja
Nein Ja

Bodega Trenza - Steckbrief

  • Castilla | Somontano | Yecla | Alicante | Vino de España
  • Chardonnay | Merlot | Monastrell | Sauvignon Blanc | Syrah | Tempranillo ...
  • Spitzenwein: „Family Collection“

Die Weine der Bodega Trenza

Zwei junge Talente aus Dänemark machen spanische Weine mit Potenzial. Die Bodega Trenza ist erfrischend anders und wird von Jahr zu Jahr noch besser.

Geschichte der Bodega Trenza

Frischer Wind ist eine Bereicherung. Das gilt auch für traditionsgeladene Professionen wie der Önologie. David Tofterop gründete die Bodega Trenza 2004. Seitdem bereichert er die spanische Weinwelt um einige edle Tropfen. Mit an seiner Seite: sein Bruder Jonas Tofterup. Die beiden führen das Geschäft heute gemeinsam.

In den 90ern zog die Familie nach Spanien, wo die beiden ihre Liebe zur spanischen Kultur entdeckten. Die Leidenschaft für guten Wein und die Kunst dessen Herstellung folgte wenige Jahre später.

David Tofterop ist seit 1998 Kellermeisterund war 17 Jahre lang Direktor der Weinherstellung bei einem großen spanischen Weinhersteller. Sein umfangreiches Wissen stammt jedoch nicht nur aus einer Quelle. Er lernte an spanischen Bodegas, französischen Weingütern, bei chilenischen Weinmachern und im kalifornischen Santa Ynez Valley.

Auch sein Bruder, Jonas Tofterop, hat eine beachtliche Vita. Derzeit ist er der einzige Däne, der den Titel „Master of Wine“ trägt.

Besonderheiten und Auszeichnungen

Über 90 Punkte vom Guía Peñín und Gold von der Berliner Weintrophy sowie Mundus Vini – die Bodega Trenza ist jung und ausgezeichnet. Dabei setzen die beiden Dänen nicht auf das spanische Steckenpferd, den Tempranillo, sondern auf die Rebsorte Monastrell. Fruchtig und vollmundig mit saftigen Tanninen.

In den Parzellen der Bodega Trenza wachsen Rebstöcke vieler verschiedener Sorten. Das mag auch etwas mit dem Namen der Weinkellerei zu tun haben. Trenza bedeutet übersetzt „geflochtener Zopf“. Die einzelnen Stränge werden zu einem starken Geflecht verarbeitet. Ob in der Verbindung mehrerer Rebsorten zu einem vorzüglichen Wein oder der Vereinigung der Fähigkeiten von zwei Brüdern – das Leitbild passt.

Region und Ausbau der Weine

Viele Weine aus der Bodega Trenza sind Vino de España, also keiner geschützten Weinanbauregion zugeordnet. Die durch das Terroir geprägten Charakteristiken variieren demnach von Wein zu Wein. Die Bodega Trenza pflegt außerdem Parzellen in Castilla, Alicante, Somontano und Yecla, dem Sitz der Bodega. Gekoppelt mit der Vielfalt an Rebsorten ist jeder Wein aus dem Haus somit erfrischend anders. Die durch den Ausbau in den Barriques aus französischer Eiche hervorgerufenen, subtilen Gemeinsamkeiten herauszuschmecken, ist daher eine wohlschmeckende Herausforderung.

Rebsorten der Bodega Trenza

Monastrell steht im Zentrum der Bodega Trenza Weine. Sowohl in Yecla als auch in Alicante wird diese Rebsorte angebaut. Als Cuvée-Partner findet sich Monstrell unter anderem mit Cabernet Sauvignon und Syrah zusammen. Die Rebsorten für den Weißwein der Bodega Trenza sind Viura und Sauvignon Blanc.

Bodega Trenza Auszeichnungen

  • 2022 | Guía Peñín | 93 Punkte | Trenza „Family Collection” 2017
  • 2021 | Falstaff | 89 Punkte | „La Orphica Selección Tardia Monastrell“ 2018
  • 2021 | Guía Peñín | 90 Punkte | „La Nymphina“ 2019
  • 2021 | Berliner Weintrophy | Gold | „La Orphica Monastrell Selección Tardia“ 2020

Oft gestellte Fragen

  1. Wie schmecken Bodega Trenza Weine?
    Die Monastrell-Kreationen sind herrlich fruchtig. Zu den Brombeer-, Preiselbeer- und Kirscharomen gesellen sich häufig auch Espresso- und Gewürznoten. Sehr kraftvoll am Gaumen mit geschmeidigen Tanninen. Monastrell schmeckt gut gekühlt meist sogar etwas besser.
  2. Welchen Bodega Trenza Wein kann ich gut verschenken?
    Die Weine der Trenza Family Collection sind ausgezeichnet und haben ansprechende Etiketten. Auch „La Nymphina“, zum Beispiel Jahrgang 2017, überzeugt mit hervorragendem Geschmack und schickem Design – durch den angenehmen Preis auch ein schönes Mitbringsel für kleine Feiern.
  3. Welche Bodega Trenza Weine sind besonders empfehlenswert?
    „La Orphica Monastrell Selección Tardia“ 2020 ist ein ausgezeichneter Einstiegswein – diesbezüglich sind sich Guía Peñín und die Berliner Wein Trophy einig. Das zeigt deutlich, dass Vino de España sich sehr gut sehen und schmecken lassen kann.