Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Tage.

Tondonia »Viña Tondonia« Tinto - 0,375 L. Reserva 2007

Ein Klassiker aus der Rioja
(6) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
14,95 € pro Flasche  39,87 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Tondonia »Viña Tondonia« Tinto - 0,375 L. Reserva 2007

Wie leben Legenden eigentlich fort? Indem die Erben sich dieser annehmen und als einzige Innovation... gar nichts ändern. »Wir wollen Weine machen wie unser Großvater« sagt Mercedes López de Heredia die verantwortliche Önologin dieses Denkmals des Weinbaus der Rioja.

Und so ist diese Viña Tondonia Reserva 2007 für alle diejenigen perfekt, die den klassischen Stil eines traditionellen Rioja suchen, mit viel altem Holz, Vanille und Leder im Bouquet, einer burgunderhaften Weichheit am Gaumen und dem typisch zart-rauchigen Nachklang, der seit Jahrzehnten Weinkenner in Begeisterung versetzt.

Selten war es so angenehm, altmodisch zu sein, wie bei der Wahl für diesen ebenso exzellenten, wie extravaganten Wein.

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 70.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,375 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2007
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller López de Heredia - Viña Tondonia
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller López de Heredia - Viña Tondonia, Haro, Spanien
  • Artikelnr. 28685
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2007

Robert Parker Wine Advocate

»Following the appreciation of the 2007 vintage from María José López de Heredia, the red 2007 Viña Tondonia Reserva is showing great, revealing unusual finesse and elegance. The nose is a little reticent but nuanced and complex, a little shy rather than explosive. The palate is medium-bodied, and the tannins are very refined. This has to be one of the finest vintages of Viña Tondonia Reserva of recent years. 200,000 bottles produced. It was bottled in November 2015.« (Luis Gutiérrez, Juni 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2006

Robert Parker Wine Advocate

»The red flagship 2006 Viña Tondonia Reserva was inspired by the vineyards of the Médoc but produced with local grapes, 70% Tempranillo, 20% Garnacho, 5% Graciano and 5% Mazuelo, which achieved 13% alcohol in 2006. It always matures in used American oak barriques for some six years. The oldest of all the reds I tasted, it was also the one with more freshness, which speaks to the quality of the vineyard. This takes the lion's share of the 400,000 bottles the winery produces, with some 220,000 bottles filled over a period of 12 consecutive days in May 2014.« (Luis Gutiérrez, Feb. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2006

Guía Peñín 2020

»clásico. Color: rubí, borde teja. Aroma: fina reducción, ebanistería, fruta confitada, especias dulces, complejo. Boca: equilibrado, largo, taninos finos.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (6)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

6 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(4)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)

Eines der Highlights im Sortiment! (für Jahrgang 2006)

Dieser Wein ist für mich eines der Highlights im Sortiment von Wein & Vinos. Sehr tief, intensiv und komplex (aber nicht zu schwer), mit einer perfekten Mischung aus Mineralität, Fruchtigkeit und Würze, dabei sehr klar und sauber. Etwas teuer, aber für besondere Anlässe genau richtig.

Un gran vino (für Jahrgang 2006)

5* un vino excepcional conviene abrirlo 90min antes de su consumo como mínimo.. Uno de los vinos grandes de España y del Mundo..

Enttäuschend (für Jahrgang 2004)

Ein saurer, unrunder Wein. Die 94 Punkte sind mir schlichtweg ein Rätsel. Trotz des Versuches mit unterschiedlichen Zeirträumen des "Atmens" (15 Minuten bis einen Tag) - es wurde nicht besser. Eine komplette Enttäuschung!

Eine Rarität - aber etwas kapriziös (für Jahrgang 2004)

Tolle Bodega - tolle Weine - der erste den ich getrunken habe vor langer Zeit - war der 73iger ... Der Wein ist etwas kapriziös - schütteln mag er gar nicht - nach dem Transport einige Zeit länger liegen lassen und er braucht die richtige Temperatur. Mit den glattgebügelten Massenweinen der großen Anbieter hat er nichts zu tun. Der Preis ist nicht billig aber angemessen.

Nun ja (für Jahrgang 2004)

Sicher immer noch ein guter Rioja-Wein, kräftig mit starken Barrique-Noten. Doch die Balance ist wohl durch was auch immer etwas außer Kontrolle geraten. Der bei vinos.de leider ausverkaufte Baron de Ley bietet für den halben Preis mehr Genuss. Ich würde den Wein nicht noch einmal kaufen, nicht für diesen Preis.

Wow - was für ein Rioja! (für Jahrgang 2003)

Ich bin begeistert - ich habe diesen Rioja durch Zufall entdeckt und bin mir sicher, dass er die Begleitung meiner Weihnachtsgans wird! Unbedingt probieren!

Geschmack

  • Anlass Jubiläum
  • Barriqueausbau Information 72
  • Barrique Material amerikanische Eiche
  • Passt zu Wild
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Pflanzlich Balsamische Noten
  • Würzig Gewürznelke
  • Rauchig Zigarrenkiste
  • Animalisch Leder

Die Bodega: López de Heredia - Viña Tondonia

Das Weingut Bodegas López de Heredia, bereits 1877 gegründet ist eines der ältesten in Haro und gleichzeitig eines der drei höchstbewerteten in der spanischen Weinbauregion La Rioja. Diese durchdachte, sorgfältig errichtete Kellerei mit ihrem Labyrinth an Gängen, Treppen und Kellergewölben verströmt noch heute den Geist ihres Gründers. Auch an der Weinbereitung wurde bis heute nicht viel geändert. Alle Fässer in denen die brillanten Weine von López de Heredia reifen, werden in der hauseigenen Küferei hergestellt. Die Weinberge erstrecken sich über 170 Hektar, davon sind 100 Hektar der Weinberg Viña Tondonia, die restlichen Hektar teilen sich die Weinberge Cubillo, Graviona und Bosconia. Die Arbeiten erfolgen mit Geduld, ohne künstlicher Beschleunigung, als Handarbeit mit Herz.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.