+++ Nur noch heute mit 2 Geschenken +++ Das große Weihnachts-Scheckheft: 21 Wein-Angebote bis zu 50% reduziert +++
Zum Artikel

Kundenbewertungen für Cepunto Oro

(86)
0% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(23)
4 Sterne
 
(34)
3 Sterne
 
(14)
2 Sterne
 
(7)
1 Sterne
 
(8)

Cepunto Oro

Der fassgereifte Preiskünstler!
(86) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
4,95 € pro Flasche  6,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

nichts Besonderes

Preis, Geschmack ..... alles Durchschnitt

Naja

Ob der sehr guten Bewertungen bestellt und enttäuscht. Zeigt , daß die Geschmäcker verschieden sind. Aber wahrscheinlich sollte man bei dem Preis auch nicht mehr erwarten.

Dieses Jahr leider schlecht

Wir hatten den Wein in 2016 oder 2017 und mochten ihn gern als günstigem Wein für zwischendurch oder zu Pizza und Pasta. Dieses Jahr schmeckt er im Vergleich dazu wie Essig. Leider haben wir uns vom günstigen Angebot im Paket verleiten lassen. Wie das halt so ist mit dem zweimal kaufen der Schnäppchenjäger.

Enttäuschung

Aufgrund der vielen positiven Bewertungen hatte ich schon mehrfach überlegt, den Wein zu bestellen, hatte den Wein aber jetzt im sog. Top-Seller-Paket. Voller Vorfeude die Flasche geöffnet. Habe ich vielleicht eine Flasche geliefert bekommen habe, mit der etwas nicht stimmt. Ich habe dann nochmal die Rezensionen durchgelesen, und doch genau meine Erfahrungen bei den ganz unten stehenden gefunden. Wie schmeckt er nun? Wenig Frucht, viel Säure, irgendwie künstlich und dünn. Den Aromen des Barrique-Ausbaus steht kein intensives Fruchtaroma gegenüber. Ich bin sicher kein Weinexperte, aber in der Preiskategorie würde ich eher einen Cabernet-Sauvignon aus dem Supermarkt vorziehen. Ich habe bei vinos.de schon manchen edlen Tropfen erstanden. Bin ich vielleicht zu verwöhnt? Das Leben ist zu kurz für einen schlechten Wein, sagt man. Nachdem ich mir drei Gläser herein gezwungen hatte, habe ich den Rest weg geschüttet.

Gutes Geschenk für Biertrinker

Wein schmeckt mir nicht besser, nur weil er günstig ist. Und aufgrund gemachter Erfahrungen kaufe ich nur noch selten Weine für 5.-€, lieber zahle ich ein paar Euro mehr und habe etwas im Glas, das mir Spaß macht. Doch angelockt durch die zahlreichen fast schon überschwänglichen Bewertungen habe ich mir mal 6 Stück bestellt. Der Wein ist unterer Durchschnitt und reiht sich in das ein, was man für unter 5.-€ erwarten kann. Er ist absolut vergleichbar mit zahlreichen Supermarket-/Discounterweinen in dieser Preisklasse. Weder besser noch schlechter. Ich kann weder die viel zitierte ungewöhnliche Frucht noch den prägnanten Fassausbau entdecken. Ja, gegeben, aber auch einen geschmacklich sehr anspruchslosen, fast schon künstlich wirkendem Niveau. Kein Wein, den man lange im Mund hält, einfach weil es sich nicht lohnt. Alles in allem ein recht flacher Wein, ohne Tiefe, ohne Überraschungen. Fazit: Als Wein für eingefleischte Biertrinker perfekt. Quasi damit auch eine Weinflasche bei der Grillparty auf dem Tisch steht. Wer Wein genießen möchte sollte hiervon lieber die Finger lassen. Preis hin oder her.

Nicht so gut wie der Tinto

Ich bin ein riesen Fan vom Cepunto Tinto aber der angeblich bessere Cepunto Oro hat mich enttäuscht. Fand ihn etwas zu einfach und fade.

Zu sauer

Da ich vom Cepunto Tinto so begeistert bin, habe ich die Gelegenheit genutzt und den Cepunto Oro im 18-er Karton bestellt. Die Enttäuschung war so groß wie die Erwartung. Meiner Frau und mir ist er zu sauer.