+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

Muga Reserva 2018

Kraftvoll elegant
(3) Jetzt bewerten
19, 95
pro Flasche 0,75 L (26,60 €/L)
pro Flasche (0.75l),  26,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Die Bodegas Muga gehört zu den sicheren Qualitätsgaranten. Und auch in Jahrgängen, die offiziell nicht als exzellent eingestuft wurden, zeigt die Reserva ein erfreulich hohes Niveau.

Dunkles Rubinrot in der Robe. Das Bouquet duftet nach süßen Gewürzen, reifen dunklen Früchten, Röstaromen, einem Hauch Orangenschale und Lakritz, sowie aromatischen Kräutern. Noch sehr jugendlich am Gaumen, mit straffen Tanninen, präsentiert er sich mit dichter Struktur und mundfüllender Opulenz. Ein Vielversprechendes Finale deutet auf ein gutes Entwicklungspotential.

Ein vielschichtiger Rotwein, der sich wunderbar zu Wildgerichten kombinieren lässt.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (3)

Durchschnittliche Kundenbewertung

3 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(1)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2019)

5 Sterne

Ein Klassiker. Sehr sortentypisch und ausgewogen. Angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis.
(für Jahrgang 2018)

Ein komplexer Rioja zu fairem Preis

Kennen- und liebengelernt habe ich den Muga in Barcelona, seitdem zählt er zu meinen Favoriten. Im Glas dunkles rubinrot, in der Nase dunkle Früchte, Vanille und Eiche, etwas würzig. Am Gaumen weiche, ausgewogene Tannine, dunkle Beeren und ein wunderbares Barriquearoma. Am Abhang hat man noch lange Freude. Ein wunderbarer Wein zu dunklem Fleisch oder einfach nur ein Tapasabend unter Freunden.
(für Jahrgang 2018)

Zu teuer

Der Wein ist in San Sebastian und Pamplona Standard in den Bars, kommt dann oft aus dem Kühlschrank, schmeckt trotzdem super, daher kenne ich ihn. Wirklich ein toller Wein, und auch für genau das: Spanische Bar, Pintxos etc. Aber dafür braucht man wirklich keine zwanzig Euro ausgeben, z.B. ein Avior Reserva oder ein Tinanco tun es auch.

Auszeichnungen (5)

Geschmack

 
  • Anlass feines Dinner, etwas Besonderes, Geburtstag, Geschenkweine
  • Barriqueausbau 20 Monate
  • Barrique Material französische Eiche

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten Garnacha
    Graciano
    Mazuelo
    Tempranillo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Muga
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2027
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodgas Muga, R.E. 4212-LO - Haro, Spanien
  • Artikelnr. 34340
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Muga

Muga

Die Bodega Muga befindet sich im historischen Barrio de la Estación (Bahnhofsviertel) in Haro. Die Einrichtungen sind zwei Jahrhunderte alt, hauptsächlich aus Stein und Eichenholz gebaut. In der Tat spielt Eiche eine überragende Bedeutung in der Kellerei. Es gibt 14.000 Fässer aus verschiedenen Arten von Eiche, hauptsächlich französische (Allier, Tronçais oder Jupilles), aber auch amerikanische, ungarische, russische und sogar eine kleine Partie spanischer Eiche. Muga besitzt 200 Hektar eigene Weinberge, es kommen aber noch mal 150 Hektar dazu, die von Vertrags-Weinbauern bewirtschaftet werden, und unter der Kontrolle des Önologen-Teams von Muga stehen. Leitrebe ist natürlich Tempranillo (die Essenz der Rotweine von Muga) sowie Garnacha, Graciano und Mazuelo und Viura und Malvasía für die Weißen.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.