Codorníu Cava »Non plus Ultra« Reserva Brut

Nomen est Omen!
(0)
13,95 € pro Flasche  18,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Codorníu Cava »Non plus Ultra« Reserva Brut

Extra trockene Cuvée mit leuchtend heller, strohgelber Farbe. Im Aroma-Spiegel zeigen sich Pfirsiche, grüner Apfel und Brioche. Im Geschmack geben die Reserva -Weine dem Non plus ultra Tiefe und ein lang anhaltendes Aroma. Sehr feine Perlage.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Cava
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Cava-Typ Brut
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Rebsorten 40% Chardonnay
    20% Macabeo
    20% Parellada
    10% Andere
    10% Xarel.lo
  • Anbaugebiet Cava DOP
  • Bodega/Hersteller Codorníu
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 6 - 8 °C
  • Alkoholgehalt 11,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Besonderheit ***** im Guía Peñín 2012 für seine exzellente Relation Preis/ Qualität
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Codorníu, Sant Sadurní d´Anoia, Spanien
  • Artikelnr. 1633
  • LMIV-Bezeichnung Cava

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

Guía Peñín 2012

'Vino Excelente' »Color pajizo brillante. Aroma hierbas secas, lías finas, floral, fruta fresca, hierbas verdes. Boca fresco, frutoso, sabroso, buena acidez, dulcedumbre.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass Jubiläum

Die Bodega: Codorníu

Codorníu

Die Geschichte der Familie Codorníu ist bis Mitte des XVI. Jhs. zurückzuverfolgen. In einem Dokument aus jener Zeit, wird Jaume Codorníu erstmals genannt und es wird bestätigt, dass die Familie schon damals Weinpressen, Fässer und Kelterbottiche besaß. Im Jahre 1872 erzeugt Josep Raventós Fatjó - Pionier auf dem Gebiet der Cava-Erzeugung - seine erste Flasche Cava her unter Anwendung der traditionellen Methode und Verwendung der bewährten Rebsorten des Penedès, Macabeo, Xarello und Parellada. Heute ist Codorníu ein "Big Player" im Cava-Geschäft, hat sich aber immer seiner Wurzeln erinnert. Nach wie vor gehören die Schaumweine dieser Bodega zu den besten und feinsten ganz Spaniens.

Das Anbaugebiet: Cava DOP

Cava DOP

Die D.O.P. Cava umfasst alle Schaumweine, die nach klassischer Methode mit Flaschengärung ausgebaut sind. Dazu gehören 132 in Katalonien, 18 in der Rioja, sowie 3 Àlvala, 1 in Valencia und 2 in Zaragoza. Eine allgemeine Beschreibung der Böden ist in dem detailreichen Gebiet nicht möglich. Gut 90% des produzierten Cavas gedeihen im mediterranen Klima Kataloniens. In den anderen Anbauzonen ist das Wetter unterschiedlich. Weiße Rebsorten sind Macabao, Chardonnay, Parrellada, Xarel-lo, Subirat, die roten sind Garnacha Tinta, Monastrell, Pinot Noir und Trepat.