Son Prim Cup 2018

Vermittelt mallorquinische Gelassenheit
(0)
18,95 € pro Flasche  25,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Son Prim Cup 2018

Es gibt sie noch, die kleinen, familiären Weingüter, die voller Idealismus, Leidenschaft und Liebe zum Wein auf minimalen Rebflächen herrlich eigenständige Weine vinifizieren. Auf Mallorca heißt einer dieser raren Schätze Celler Son Prim, der etwas versteckt – zwischen Inca und Sencelles – im Herzen des mallorquinischen Weinbaus liegt.

Hier schwingt der sympathische Jaume Llabrés das Zepter und seine Weine sind so ehrlich wie Jaume selbst. Wie er aus französischen Rebsorten so ganz und gar mediterrane Weine zaubern kann, das zu verstehen muss man wohl selbst eine Weile auf der traumhaften Mittelmeer-Insel verbracht haben.

Der Wein präsentiert sich kraftvoll, tiefdunkel, komplex und mit solider, dabei reifer Tanninstruktur. Mit balsamischen Noten, dabei viel Frucht zeigend und verlockend im Duft, überaus angenehm und rund im Geschmack. Ein köstlicher Tropfen, der einen sofort im Geiste in die wunderbare Landschaft von Mallorca versetzt.

Sicherlich der Wein mit der größten Ausgewogenheit von dieser Bodega.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 50% Merlot
    25% Cabernet Sauvignon
    15% Syrah/Shiraz
    10% Manto Negro
  • Anbaugebiet Mallorca - Vi de la terra Mallorca
  • Bodega/Hersteller Son Prim
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1 g/L
  • Gesamtsäure 5,5 g/L
  • ph-Wert 3,6
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Son Prim, Sencelles/Mallorca, Spanien
  • Artikelnr. 30918
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Falstaff März 2021

Wildwürzig im Duft, Wacholder, garrigue, trockene Rosmarinnadeln, auch steinige Untertöne, und eine »dunkle« Frucht von Brombeere über Schlehe bis zu Anklängen an Feige. Zurückhaltender Holzeinsatz. Im Mund eine grosse Eindringlichkeit aus feinsten Mitteln, samtenes Tannin, viel Saft und Fülle, milde Säure, aber eine deutliche Salzigkeit, ein Spiel mit Kontrasten, von der Weichheit zum Stoff, von der Frucht zur Würze, von der Abrundundung zur Spannung. Ausgezeichnete Länge. (Ulrich Sautter, März, 2021)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Falstaff

Der Falstaff wurde im Jahr 1980 gegründet und ist damit das älteste und auflagenstärkste Gourmet- und Weinmagazin Österreichs. Es erscheint im deutschsprachigen Raum jeweils mit eigenen Ausgaben für Österreich, Deutschland und der Schweiz. Neben Wein spielen auch die Themen Essen, kulinarische Reisen und Lifestyle eine große Rolle. Der Schwerpunkt der verkosteten Weine liegt natürlich bei Österreich, doch auch internationale Tropfen werden degustiert und auf einer 100-Punkte-Skala bewertet. 2010 wurde das interaktive Internet-Weinportal ins Leben gerufen, das eine Datenbank mit 50.000 Degustations-Notizen enthält und zusätzlich „Best-Buy-Empfehlungen“ für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vergibt. Daneben wird jährlich der Falstaff Weinguide mit 3000 österreichischen und südtiroler Weinen herausgegeben, die dort verzeichneten Weingüter werden mit bis zu fünf Sternen bewertet. Auch der jährlich ausgelobte Falstaff Rotweinpreis gilt als wichtigste nationale Rotweinauszeichnung Österreichs.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Berliner Wein Trophy Frühjahrsverkostung 2021

Wurde auf der Frühjahrsverkostung 2021 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 16 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche, ungarische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Laktisch Butter
  • Karamellisiert Honig

Die Bodega: Son Prim

Son Prim

Die Geschichte der Weinkellerei Son Prim ist auch die Geschichte von Jaume Llabrés. Bei seiner Arbeit als Restaurator antiker Möbel fehlte ihm die Betätigung unter freiem Himmel. Kurzerhand begann er deshalb mit der Aufbereitung der familieneigenen Weinberge. Auf dem Familienwohnsitz in Sencelles wurden Jahr für Jahr Weine für den Eigenverbrauch gekeltert. Vor knapp 20 Jahren ließ er die sechs Hektar Rebfläche neu bepflanzen. Rebsorten wie Merlot, Cabernet und Syrah befinden sich seitdem im Anbau. Selbstverständlich wurde im Laufe der Zeit auch eine neue Kellerei errichtet, die mit der Ernte von 2004 eingeweiht wurde. Das Ergebnis seiner Bemühungen sind (meist) reinsortige Weine von markanter Persönlichkeit, die die Einzigartigkeit der internationalen Rebsorten, wie Syrah, Cabernet Sauvignon and Merlot, ebenso zeigen wie ihren regionalen Ursprung auf Mallorcal.

Das Anbaugebiet: Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Das Anbaugebiet mit der geschützten geografischen Angabe Vinos de la Tierra de Mallorca umfasst alle Gemeinden der Insel. Die Reben wachsen auf braunroten Böden und das Klima ist mediterran mit gemäßigten Temperaturen. Angebaut werden die roten Sorten Callet, Manto Negro, Cabernet Sauvignon, Fogoneu, Merlot, Monastrell, Syrah, Tempranillo und Pinot Noir. Bei den weißen sind es Prensal bzw. Moll, Chardonnay, Macabeo, Malvasía, Moscatel de Alejandría, Moscatel de Grano Menudo, Parellada, Riesling und Sauvignon Blanc.