Zum Artikel

Kundenbewertungen für Prometus

(33)
0% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(13)
4 Sterne
 
(6)
3 Sterne
 
(5)
2 Sterne
 
(7)
1 Sterne
 
(2)

Prometus 2018

Komplex und elegant
(33) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
19,95 € pro Flasche  26,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Also so schlecht für Feinde ist er nicht (für Jahrgang 2016)

Ja er ist halt nicht perfekt und in der Preisklasse 20€ auch nicht richtig aufgehoben. 12€ wäre sicherlich angemessener. druckvoller Gerbstoff und der angegebene Restzucker sprechen ja schon für einen Wein der noch etwas "Zeit" hat. Bitte nicht aus der Flasche trinken..... dann gibt es auch keine "schnapsiger Note. Dekantieren ist hier angesagt und rund >30 Min stehen lassen.

Jahrgang 2011 - hat Zeit gebraucht (für Jahrgang 2016)

habe aktuell den 2011'er über mehrere Tage im Glas. Der Wein hat Zeit (ein paar Jahre) benötigt, um sich zu finden. Auch hier war am Anfang eine deutliche alkoholische Note vorhanden und das Holz war nur bedingt integriert. In der Zwischenzeit ist das Holz bestens integriert, natürlich merkt man, dass der Wein 14,5% Alc. hat, dieser sticht aber nicht mehr negativ heraus. Alles in allem aktuell ein kräftiger, fruchtbetonter Wein in dem die einzelnen Komponenten zueinander gefunden haben. In wie weit sich das auf andere Jahrgänge übertragen lässt, ist natürlich schwer zu sagen, da die Coupage sowie der Ausbau bei diesem Wein von Jahr zu Jahr stark variieren.

Sehr gut! (für Jahrgang 2016)

Wein entspricht komplett der Beschreibung. 1* Abzug für das Preis/Leistungs-Verhältnis.

Sehr gut (für Jahrgang 2015)

Guter kräftiger Rotwein. leider geht er schnell in den Kopf.

Sehr guter Tropfen (für Jahrgang 2013)

Guter Wein kommt aber an die Klasse des 2012 noch? nicht heran!

Jahrgang 2012 wird hoffentlich noch besser (für Jahrgang 2012)

Nachdem der 2011er Jahrgang "Großes Kino" war, fällt der 2012er dagegen etwas ab. Dies zeigt sich im Bukett und vor allem im geringerm Körper und weniger Abgang. Man merkt die fehlenden 0,5% Alkohol, die der 2012er weniger hat. Der Wein hat etwas mehr Säure als der 2011er Jahrgang. Insgesamt zeigt sich der Prometus 2012 noch relativ verschlossen, daher habe ich große Hoffnung, daß der Wein durch die Lagerung noch besser wird und mit dem Jahrgang 2011 gleichziehen kann.