Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil +++ Nur noch heute mit GRATIS-Geschenk +++
(18)
5 Sterne
 
(8)
4 Sterne
 
(5)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(3)

Hacienda López de Haro Crianza 2018

Schöne Rioja-Crianza
(18)
Sofort lieferbar
7,50 € pro Flasche  10,00 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 

Enttäuschend! (für Jahrgang 2016)

Zum ersten Mal bin ich von einer Weinlieferung enttäuscht. Der Hacienda Lopez de Haro Crianza 2016 lässt schon beim Einschenken nichts Gutes ahnen. Wenn schon der Geruch gewöhnungsbedürftig ist, dann ist der erste Schluck kein Wein, der Spaß macht, wie ich es eigentlich von allen bisher bezogenen Weinen gewohnt bin. Schade, aber ich warte mal ab, ob die restlichen Flaschen ebenso daneben sind.

Krasser Qualitätswechsel (für Jahrgang 2010)

Das dürfte wohl ein eindeutiger Weinwechsel (Nachproduktion) in Folge der 91 Pt sein. Vor 4 Monaten ein grandioser und dichter Rioja mit viel samtigen Fasseffekt, jetzt ein Standardwein in der € 3-4 Klasse... und interessanterweise hat sich die Kapsel verändert, seit die 91 Pt drauf gedruckt sind ist sie der Wein nicht mehr wert. Sehr schade

schwach (für Jahrgang 2010)

der wein hat seine beste Zeit eindeutig hinter sich, wenn er je eine bessere hatte. das bouquet ist halbwegs erträglich, am gaumen ist er wie gesagt schwach und dünn, letzte spuren von frucht kommen gegen leichte röstnoten nicht an. wie er an 91 Parker-Punkte kommt, ist mir ein rätsel. ich habe ein glas getrunken, der rest ist vielleicht für eine Marinade brauchbar.