Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Tage.

Pago de Carraovejas »Cuesta de las Liebres« Reserva 2011

Großer Wein aus der Ribera!
(0)
99,00 € pro Flasche  132,00 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Pago de Carraovejas »Cuesta de las Liebres« Reserva 2011

Das Faszinierende am Hause Pago de Carraovejas ist die durchgängig hohe Qualität des gesamten Sortiments. Jeder Wein, der den schmucken Keller verlässt, ist ein Kleinod der D.O. Ribera del Duero. Das gilt natürlich auch für den »Cuesta de las Liebres«, der erstmals als »El Anejon de la Cuesta de las Liebres« im Jahr 2009 anlässlich der Feier des 25-jährigen Jubiläums des Weinguts kreiert wurde und eine spezielle Selektion der besten Trauben ist. Handlese und sorgfältige Verarbeitung sind dabei selbstverständlich. Die Veredelung erfolgt über 12 Monate in Barriques aus feinkörniger französischer Eiche.

Im Glas ein tiefes, kräftiges Rubinrot, das Bouquet sehr nuanciert mit Noten von Waldbeeren, Zedernholz, Kakao, Graphit, Mineralien, am Gaumen voll und vielschichtig mit beeindruckender Struktur und guter Balance aus Extrakt und dem rassigen Frischenerv, der den Wein so rege und spannend macht.

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 70.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2011
  • Rebsorten 100% Tinto Fino
  • Anbaugebiet Ribera del Duero DOP
  • Bodega/Hersteller Pago de Carraovejas
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
  • Alkoholgehalt 15,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten
  • Abfüller Pago de Carraovejas, Peñafiel, Spanien
  • Artikelnr. 20322
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

18 / 20 Punkte

für den Jahrgang 2014

Jancis Robinson

»100% Tinta Fina from a single vineyard dating back to 1994. Located on a steep hillside at 900 m elevation, plants are staked in a vertical goblet method on soils of limestone marl. Cold chamber and sorting table, grape movement using natural gravity. Alcoholic fermentation and malolactic was carried out in small French wooden vats, with native yeasts and microbiota from the estate. The wine remained 24 months in 225-litre new French oak barrels of extra-fine grain. The top cuvée of Carraovejas, a renowned producer in Ribera del Duero. Tasted blind. Lots of sweet fruit on the nose and with several layers, sweet toast, pencil lead. A really good wine, with pronounced aromas of ripe fruit, but still young for a 2014. Muscled, delightful and broad. The palate shoots up from the beginning to the end offering creaminess and soft tannins. A pleasant earthy touch. A large wine, loaded, but well delineated. It is unbelievable a wine like this, so big and elegant at the same time. In fact, it is really elegant. (FC, Okt. 2019) 15.5% Drink 2016 – 2023«

Erklärung Skala

20/20 Punkte: Jahrhundertwein, überwältigend

19/20 Punkte: exzeptionell, berührend, sicher langlebig

18/20 Punkte: groß, individuell, gutes Alterungspotential, Spitzenqualität

17/20 Punkte: exzellent, mit eigenem Stil

16/20 Punkte: sehr gut, charaktervoll, ausgezeichnet

15/20 Punkte: sicher gut, schöner Sortenausdruck

14/20 Punkte: gut 13/20 Punkte: befriedigend

12/20 Punkte: korrekt, aber charakterlos

11/20 Punkte: unbefriedigend

10/20 Punkte: unakzeptabel

Ausgezeichnet von

Jancis Robinson

Jancis Robinson ist eine international anerkannte Autorin in der Weinwelt, und Herausgeberin des „Oxford Companion to Wine“. Sie wurde von ihren Kollegen im Observer zum „Wine Writers‘ Writer“ gewählt. Als erste nicht im Weinhandel tätige Kandidatin schaffte sie das notorisch schwere Master-of-Wine-Examen. Heute ist sie als Weinkolumnistin für die Financial Times und für weitere Zeitungen und Zeitschriften in zehn Ländern und fünf Kontinenten tätig. Die Fernsehsendung Jancis Robinson’s Wine Course machte sie einem Millionenpublikum bekannt. 1996 erhielt sie die Auszeichnung: „International Wine Communicator of the year“. Auf ihrer eignen Website veröffentlicht sie regelmäßig die aktuellen Verkostungen ihres Teams, die neben einer kurzen Notiz in einer 20-Punkte Skala verfasst sind.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Guía Peñín 2019

»Color: Cereza. Aroma: complejo, expresivo, especiado, fruta madura, roble cremoso. Boca: elegante, lleno, largo, persistente.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Robert Parker Wine Advocate

»The vineyard-designate 2014 Cuesta de Las Liebres shows a lot more oak than the regular red blend from 2015. It's a wine that is not produced every year, and in 2014, it achieved 15% alcohol and moderate acidity. It's very concentrated, dark and powerful in a generous and voluptuous style with plenty of oak. For fans of the style, as it is nicely crafted but a little warm for my taste. 7,000 bottles and some magnums were filled in May 2017.« (Luis Gutiérrez, Aug. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 24
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Wild
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, Holunderbeere, Schlehenbeere
  • Geröstet Schokolade, Zedernholz
  • Erdigmineralisch mineralisch