Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-5 Werktage.

Nembus 2013

Verlockendes Beeren-Bouquet!
(57) von % weiterempfohlen
4,95 € pro Flasche  6,60 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Nembus 2013

Kleine, eher unbekannte Weinanbaugebiete, die als Geheimtipp-Regionen gelten können, hat Spanien eine ganze Reihe zu bieten. Die kleine D.O.P. Yecla nordwestlich von Alicante gehört auf jeden Fall dazu. Denn was sich hier an richtig guter Qualität auftreiben lässt, ist praktisch konkurrenzlos. Zumal die Preise auf dem Boden der Tatsachen geblieben sind. Der wohl allerbeste Beweis dafür ist der Nembus: Einen spannenderen Wein zu diesem Minimal-Kurs lässt sich wohl auf der ganzen Iberischen Halbinsel nicht aufspüren!

Er ist das Ergebnis 5 verschiedener, hochwertiger Rebsorten, von der jede ihre besten Eigenschaften zu dem Charakter beisteuert. Das Ergebnis ist genial: Ein temperamentvoller, eigenständiger Rotwein, der gut und gerne jeden Tag ins Glas wandern darf. Schon die leuchtend-dunkel-purpurrote Farbe gefällt, und auch das verlockende Beeren-Bouquet mit der dezent würzigen Note ist nicht von schlechten Eltern. Dazu gibt's reichlich saftig-runden Schmelz, einen guten Körper und eine 1A-Balance.

Das ist eine Menge Rotwein-Trinkspaß, der noch dazu in absolut coolem Design rüber kommt, das mit dem renommierten »reddot design award« 2013 ausgezeichnet wurde.

+++Wurde auf der MUNDUS Vini Frühjahrsverkostung 2015 mit SILBER ausgezeichnet.+++

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2013
  • Rebsorten 30% Syrah/Shiraz
    22% Monastrell
    18% Cabernet Sauvignon
    15% Garnacha Tintorera
    15% Merlot
  • Anbaugebiet Yecla DOP
  • Bodega/Hersteller Nembus
  • Weinmacher Mariano López
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2016
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 3,95 g/L
  • Gesamtsäure 5,2 g/L
  • ph-Wert 3,75
  • Verschluss Naturkorken
  • Besonderheit stammt von kalkhaltigen Lagen auf 750 Metern über dem Meeresspiegel
  • Bodentyp Kalk
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 6315-MU, 30510, Spanien
  • Artikelnr. 14492
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (57)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

57 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(23)
4 Sterne
 
(16)
3 Sterne
 
(6)
2 Sterne
 
(8)
1 Sterne
 
(4)

Ist ok (für Jahrgang 2018)

Aber nicht mehr. Kann man trinken. Für den Preis bekommt man aber tatsächlich schon geschmackvollere Weine. Hat deutliche Säure. Ich habe mir den Wein runder, weicher und fruchtiger vorgestellt nachdem ich die Beschreibung gelesen hatte. Insofern eher ernüchternd. Aber trinkbar. Wiederkaufswert .. eher nicht vorhanden.

Eher dünn und nichtssagend (für Jahrgang 2018)

Kann man zum Essen trinken, aber viel erwarten sollte man nicht.

Nembus Tinto 2018 (für Jahrgang 2018)

Kann der Vorbewertung nur Recht geben. Aromen kommen auf der Zunge (aber rechtzeitig vorher öffnen!) Gut zum Zuge. Habe lange überlegt, man könnte dem Tinto auch durch aus sehr gut geben. Prima zu Pasta, aber auch "nur so"

tinto 2017 (für Jahrgang 2018)

ein super wein zu antipasti, hat mich begeistert. auch vom preis her interessant

Guter Wein (für Jahrgang 2017)

Dieser Wein ist ein ausgesprochen guter, für den warmen Abend auf der Terrasse geeigneter, Wein.

Prima Partywein... (für Jahrgang 2017)

...mit einem Top-Preis/Leistungsverhältnis!

Top Wein für unter 5€ (für Jahrgang 2017)

Super Preis, und genial mit kostenloser Lieferfung ab 25€... kein Schleppen nötig

entäuschtend (für Jahrgang 2017)

Nachdem ich den Nembus 2016 als guten und durchaus trinkbaren Alltagswein kennen und schätzen gelernt hatte, bestellte ich auch den 2017’er. Leider hat der Wein auf ganzer Linie enttäuscht. Geschmacklich reicht er nicht im Ansatz an den 2016’er heran. In meiner Familie wird er nun ausschließlich zum Kochen oder – der nächste Winter kommt bestimmt – zum Herstellen von Glühwein verwendet. Sehr schade.

Zurückhaltender Begleiter (für Jahrgang 2016)

Das Preis-Leistungsverhältnis ist sowieso nicht zu toppen, aber ich finde ihn auch geschmacklich überzeugend. Passt zu jedem fröhlichen Anlass. Ein zurückhaltender Begleiter für gesellige Runden.

Die gute Laune ist schnell verflogen ... (für Jahrgang 2016)

Stimmt schon, das Etikett ist wirklich schön. Macht gute Laune. Auch der Korken ist sehr hübsch. Beim Trinken lässt die Laune allerdings schnell nach. Die Cuvée ist keine Komposition, sondern eher ein wilder ein Verschnitt. Schmeckt völlig undifferenziert, wie ein billiger Fusel aus dem Tetra-Pack. Es gibt bei Vinos in der (bis) 5 Euro Preisklasse jede Menge Weine, die deutlich besser sind. Der hier ist klar keine Empfehlung.

Guter Preis (für Jahrgang 2016)

Für zwischendurch ganz OK. Für mich schmeckt er eher langweilig. Zumindest hat er nicht diesen fiesen Alkohol Nachgeschmack. Wird bestimmt nicht mein Lieblings-Wein

Lieblich als Geschmack (für Jahrgang 2016)

Es schmeckt recht Süß mit alle dazugehörende Kopfschmerzen. Es hat auch sehr niedrige Säuregehalt. Wer süße Weine mag kann es vermutlich mögen.

Nicht trocken und zu fruchtig (für Jahrgang 2016)

Der Wein schmeckt Gästen von mir - die selten richtig schwere Weine trinken und es leicht, fruchtig und nicht zu trocken mögen - sehr gut. Für mich ist er nichts, schmeckt mir zu sehr nach Brombeere und ist sehr leicht. Man könnte ihn auch leicht gekühlt trinken. Also Freunde schwerer Weine werden sich evtl. mit diesem Tropfen schwer tun...

Fruchtiger leichter Rotwein (für Jahrgang 2016)

Ein absolut überzeugender leichter Wein für laue Sommerabende. Kann mich den bisherigen Bewertungen nur anschließen: erfrischend fruchtig leicht und rund. Habe den Wein zur Probe bestellt und direkt nachgeordert.

Für den Preis: TOP (für Jahrgang 2016)

Hat mich positiv überrascht. Fruchtig, rund und noch mit etwas Tannin und Tiefe, für den Preis sehr gut. Wird für die Zukunft mein Hauswein - für so Zwischendurch. Prima.

Wein für Beide (für Jahrgang 2016)

Wir hatten diesen Wein bereits 2015 und waren begeistert vom Geschmack. Er ist frisch und sehr fruchtig und lässt sich bei jeder Gelegenheit gut trinken. Für mich als Frau ist dieser Wein zwar trocken....aber er hat doch letztendlich noch eine sehr angenehme fruchtige Süße zu bieten. Deshalb wird der Kauf dieses Weines - zu diesem guten Preis - wiederholt.

Guter preiswerter Roter (für Jahrgang 2016)

Hier stimmt Preis/Leistung, habe den 2015-er bestellt und war begeistert. Fruchtig, rund und leichter Wein. Bin auf den neuen Jahrgang gespannt... Habe ihn oft so getrunken oder auch zum Kochen verwendet.

Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis (für Jahrgang 2016)

Ein guter Wein. Nicht zu einfach mit Stück Tiefe. Für den Preis ein seht gut!

Wenn´s nicht ganz furztrocken sein soll... (für Jahrgang 2016)

habe Testflasche bestellt. Sehr guter Wein - als Trocken-Trinker nicht das Nontplusultra, aber guter Kompromiss, wenn bspw. die Dame des Hauses es eher etwas lieblicher mag:-) Lässt sich für beide gut trinken. Klare Kaufempfehlung, toller Geschmack

Frischer geschmack (für Jahrgang 2016)

Die Bewertung bezieht sich eigentlich auf einen Nembus Tinto 2015, leider ist dieser zum Zeitpunkt der bewertung ausverkauft. Der Nembus ist ein frischer, junger Wein. Ein Weinexperte würde ihn jetzt genau beschreiben mit Fruchtig, Beerig usw. Nach meinem Empfinden ist er ein sehr fröhlicher Wein, spritzig und erfrischend. Unbedingt zu empfehlen, wenn man Gäste hat, gute Freunde mal zwischendurch auf ein Glas Wein einlädt. Im Verhältnis zum Preis bekommt man einen ehrlichen Wein. Schmeckt sehr gut zu Schinken, Käsewürfel in Olivenöl oder anderen Snacks. Probieren lohnt!

leckerer Hauswein (für Jahrgang 2015)

für den Angebotspreis ein Traum... da kann man für das 3fache leicht Schlechteres erwischen! Hat alles was ein Alltagswein braucht.

Nicht mein Wein (für Jahrgang 2015)

, da mir die Substanz fehlt. Lieber etwas kälter genießen.

Lange gesucht.. (für Jahrgang 2015)

..und mit dem "Nembus" endlich gefunden: Der perfekte "tinto de la casa"! Schmackhaft, paßt zu jeder Gelegenheit! Prima! Vom Preisleistungsverhältnis mal ganz zu schweigen.. (Hatte allerdings 1/12 korkig.)

unkompliziert (für Jahrgang 2015)

Ein sehr unkomplizierter Wein. Habe mehrfach das Angebot gewählt und war sehr zufrieden. Sehr gern getrunken und auch verschenkt. Leider waren die letzten 4 Flaschen des Jahrgangs 2014 verkorkt!

Guter Hauswein (für Jahrgang 2015)

Als Hauswein gut zu gebrauchen. Und wenn er dann noch im "Angebot" zu erhalten ist, TOP!

Gut für alle Tage (für Jahrgang 2014)

Angenehmer und unkomplizierter Roter mit sehr gutem Preis-Genussverhältnis. Die schöne Grundfrucht sowie eine gewisse Geradlinigkeit schmecken wunderbar, lassen aber noch Raum für anderes - wie es im Alltag sein soll. Einziges Manko: Am zweiten Tag baut, wie ich finde, der Wein deutlich ab. Man muss ihn immer gleich austrinken...

Gut für alle Tage (für Jahrgang 2014)

Ein leckerer Alltagswein, mit sehr gutem Preis-Genussverhältnis. Mit seiner moderaten Fruchtigkeit und der Ausgewogenheit kann man ihn zum Essen oder einfach so trinken, ohne dass er sich in den Vordergrund drängt. Es gibt gewiss andere Kaliber, aber die brauchen auch mehr Aufmerksamkeit. Einziges kleines Manko: Eigentlich muss man die Flasche bald leeren, weil der Wein bis zum nächsten Abend dann doch ein wenig verliert.

Toller Alltagswein (für Jahrgang 2014)

Schon seit einigen Jahren unser Feierabendwein. Auch der Jahrgang 2014 ist top!

Eher unauffälliger Wein (für Jahrgang 2014)

Das hervorstechendste an diesem Wein ist das Etikett. Für das junge Alter gut gereift, doch das war es auch schon. Kaum hervorstechende Geschmacksnotenoten. Durchaus trinkbar, aber für mich eher zu langweilig. Da hat Vinos zum vergleichbaren Preis Interessanteres zu bieten.

Super Preis- Leistungsverhältnis (für Jahrgang 2014)

Der Nembus 2014 ist ein fruchtiger, leckerer Wein zum unschlagbaren Preis. Passt einfach zu jeder Gelegenheit.

Jederzeit wieder (für Jahrgang 2013)

Ich habe selten einen so vielschichtigen Wein getrunken, welcher auch im Nachgang noch lang anhaltendes vielschichtiges Geschmackserlebnis bietet. Der Wein ist trocken, aber trotzdem süffig. Nicht zu schwer, aber trotzdem reichhaltig mit wunderbarem Duft und Aromen verschiedener Beeren. Dazu eine sehr zurückhaltende Säure. Passt gut zu einem Abend in geselliger Runde und lässt sich auch einfach mal so pur trinken. Nimmt es aber auch locker mit einem würzigen weichen Käse auf. Gerade zu diesem Preis absolut empfehlenswert!

Große Enttäuschung (für Jahrgang 2013)

Nach einigen Jahren nahezu blinder Zuneigung "in den Weinhändler meines Vertrauens" hat mich dieser Wein doch hart auf den Boden der Tatsachen zurück geworfen. Gerade die Vorgänger hatten aufgrund des etwas schrägen Etiketts nach anfänglichem Hochziehen der Augenbrauen ein wohliges "naja - für diesen Preis" hervorgezaubert. Leider kann diesmal nur ein verwirrtes Schütteln den Stammkunden überkommen. Schade!!! - nicht nur wegen des misslungenen Weinangebotes. Der Vertrauensbruch gegenüber dem Anbieter tut viel mehr weh. Alte Weißheiten schlagen halt hier voll durch: "kost nix - is nix!". Es gibt halt doch einen Unterschied zwischen "preiswert" und "billig".

Sehr angenehmer Wein (für Jahrgang 2013)

Ein guter Wein zu einem sehr guten Preis. Trocken aber nicht sauer, dabei aber dennoch mit reichlich Frucht.

Super Etikett (für Jahrgang 2014)

Interessanter Wein für den Preis. Cassis kommt leicht durch, aber auch die französische Eiche. Sehr schmackhaft!

Klasse (für Jahrgang 2014)

Ich finde den Nembus einfach klasse. Er ist schön unkompliziert und schön fruchtig. Leider ist die Flasche immer so schnell leer. Sollte davon wie beim Hauswein auch ne Magnum von geben. Das wäre perfekt!

Nein, Danke (für Jahrgang 2013)

Gekauft aufgrund der hiesigen Empfehlungen war der Nembus eine ziemliche Enttäuschung. Unausgewogen, quasi roh, mit zu viel Säure und einem überbetonten Kirscharoma, ansonsten eher flach - da gibt es auch in dieser Preisklasse besseres

Mein Lieblingswein (für Jahrgang 2013)

Habe diesen Wein bereits zum 3. Mal bestellt, da er einfach nur phantastisch ist. Kräftig, jedoch nicht pelzig - einfach süffig. Mein perfekter Wein! Fruchtig und krägtig zugleich zum Essen, sowie um 1 Glas auf der Couch zu genießen. Unser Besuch war auch total angetan.

********Immer wieder****** (für Jahrgang 2013)

Nachkauf schon getätigt!

Angenehmer als der 12er (für Jahrgang 2013)

Beim 2012er war es eine Art Hass-Liebe. Der günstige Wein mit dem schönen Eticket ist stets ein Hingucker bei allen Gästen. Das Eticket ist der Renner. Trinkbar war der 12er zwar auch irgendwie, aber mir persönlich viel zu sauer. Ich mochte den 12er nicht gerne, auf Grund der starken Säure. Das Problem mit der Säure scheint beim 2013er nun angegangen zu sein. Er ist deutlich harmonischer und weniger Säure betont. Er liegt angenehmer im Mund und geht genauso runter. Ein frischer Wein, mit leichter Süße, der jedem schmeckt. Ein bezahlbarer, sehr gut trinkbarer Wein, der als Flasche auf dem Tisch stets Freude bereitet. Ein schöner Wein für den Alltag, Feiern und Abende mit Freunden.

Schmeckt mir leider nicht (für Jahrgang 2013)

Sorry nicht mein Wein. Wenig Körper und Charakter. Für mich zu trocken.

wunderbare Wein (für Jahrgang 2013)

schönes Beispiel das guter Wein nicht teuer sein muss. Sehr lecker

Günstiger Wein + kostenlose Luft = Sehr gutes Angebot (für Jahrgang 2013)

Mein erster Eindruck nach dem Öffnen der Flasche und direkter Verkostung ohne dem Wein Zeit zu geben war nicht so gut. Wenn man dem Wein dann aber etwas Zeit und Luft zum atmen gibt, wird man mit einem durchaus fruchtigen Wein mit einer angenehmen Holznote belohnt. Ich finde dieser Wein hat ein außerordentlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich werde mir noch ein paar Flaschen organisieren und kann den Wein nur empfehlen.

Traumhaft (für Jahrgang 2013)

Für wenig Geld ein super Wein den man gerne Abends genießt um vom Stress des Alltags zu entspannen. Etwas atmen lassen. Ein Wein wo das 2te Glas ein Wollen ist.

Geschmackvoller Wein (für Jahrgang 2013)

Ich liebe diesen Wein - der ist einfach nur köstlich!!!

guter wein für kleines geld (für Jahrgang 2013)

Top wein für kleines geld , ein wein der leicht ist für jeden abend

Sichere Bank (für Jahrgang 2013)

Mit dem Nembus kann man bekanntlich kaum etwas falsch machen. Das gilt auch wieder für den 2013er, als Weihnachtsangebot unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis! Leicht rustikaler, bodenständiger, ehrlicher Roter für jeden Tag, aber auch als Essensbegleiter fast immer geeignet.

sehr, sehr schwach (für Jahrgang 2013)

Ich habe den Wein durch einen Gutschein bei Amazon dann bestellt. Der Slogan war 6 Großartige Weine. Tut mir leid dieser Wein ist einfach nicht das Geld wert schwach zu viel säure nicht empfehlenswert aus meiner sicht

Vorsicht geboten - Flasche leert sich schnell.... (für Jahrgang 2013)

das Besondere an dieser Abfüllung ist, dass sich die Flasche - kaum entkorkt - bevor man sich versieht schneller leert als einem vielleicht lieb ist (daher vorsichtshalber immer eine zweite im Regal haben!). Angenehm leicht und trocken und überaus bezahlbar, da besteht doch absolute Suchtgefahr....

Dünn (für Jahrgang 2013)

das Etikett ist noch das beste am Wein, wenig Substanz, viel Säure, auch im Angebot kein zu empfehlender Wein

Preis-Leistung super (für Jahrgang 2013)

Nembus ist ein toller Wein der ein schönes Spiel zwischen Holznote und Fruchtigkeit aufweist. Für diesen Preis immer wieder gerne!

Deutlich besser als der 2012er (für Jahrgang 2013)

Ein toller Wein zu einem fairen Preis, neulich im 18er-Paket sogar ein echtes Schnäppchen. Im Vergleich zum 2012er schneidert er mit einem deutlichen Plus ab. Sanft und würzig. Rechtzeitig öffnen! Er sollte etas Zeit zum Atmen haben. Ich mag ihn gerne etwas kühler.

Geschmack

  • Anlass für Einsteiger, Mädelstag, Party, Picknick & Garten
  • Barriqueausbau Information 10% wurden für 4 Monate im Barrique ausgebaut
  • Barrique Material französische Eiche
  • Fruchtig Schattenmorelle
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Himbeere, rote Johannisbeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Würzig mediterrane Kräuter, schwarzer Pfeffer

Die Bodega: Nembus

Unter dem Anspruch, einen jungen und ausdrucksstarken Wein der Region zu einem ökonomisch bezahlbaren Preis (maximaler Verkaufspreis 5 Euro) zu produzieren, ist der Nembus entstanden. Der Wein unterliegt neben der strengen Kontrolle auch unserer ständigen persönlichen Qualitätskontrolle. So können wir sicherstellen, dass der Wein Jahr für Jahr eine gleichbleibend hohe Qualität aufweist. Dafür garantieren wir, Wein & Vinos, mit unserem Namen.

Das Anbaugebiet: Yecla DOP

Der D.O. Yecla befindet sich in der Region Altiplano im Nordosten der Provinz Murcia und hat zwei Unterregionen: Yecla Campo Arriba, das von der Rebsorte Monastrell dominiert wird, und Yecla Campo Abajo. Die Region Yecla ist äußerst dynamisch und hat mit einem großen Bestand sehr alter Monastrell-Rebstöcke die ideale Grundlage für gute, moderne Weine mit einem überragenden Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Die tiefen Böden dieses Anbaugebiets enthalten überwiegend Kalk und zeichnen sich durch eine gute Wasserdurchlässigkeit aus. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 400 und 800 m, es herrscht kontinentales Klima mit Einflüssen vom Mittelmeer. Die Rebsorten (weiß) sind: Merseguera, Airén, Macabeo, Malvasía, Chardonnay. Die Roten sind: Monastrell, Tempranillo, Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.