Morente Crianza 2017

Gereifte Leidenschaft
(18) von 15% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Morente Crianza 2017

Mit dem Morente kommt ein Tempranillo in Bestform ins Glas. Die Frucht der Tempranillo-Rebe mit Aromen von Kirschen und dunklen Beeren harmoniert perfekt mit der edlen Würze. Dank der 6-monatigen Barrique-Reife ist das Ganze unterlegt von einem sanften Holzton. Rund, weich und sehr gut ausbalanciert.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 100% Tempranillo
  • Anbaugebiet Valencia DOP
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 3,5 g/L
  • Gesamtsäure 5,65 g/L
  • ph-Wert 3,5
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 5369-V - Valencia, Spanien
  • Artikelnr. 30645
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2016

Frankfurt International Trophy 2020

Wurde bei der Sommerverkostung 2020 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Frankfurt International Trophy

Die Frankfurt International Wine Trophy ist einer der großen Weinwettbewerbe in Deutschland, bei dem internationale Experten, renommierte Sommeliers und erfahrene Amateure in seiner Jury zusammenkommen. Sie verkosten und bewerten die Weine. Die besten darunter werden mit Großem Gold, sowie Gold- und Silbermedaillen bedacht.

Kundenbewertungen (18)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

18 Bewertungen (15% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(6)
Pasta (5) Käse (5) Meeresfrüchte (3) Rind (3) Schwein (3) Wild (1) Vegetarisch (1) Geflügel (1)

Fruchtig mit leichter Holznote (für Jahrgang 2017)

Ich finde ihn sehr gut, fruchtig nach lirsche und beeren, leichte holznote im Abgang. Finde ihn sehr gelungen

Fehlkauf! Flach,säuerlich,konturlos,Note 5- ! (für Jahrgang 2017)

Kein Stern,einer wäre zuviel!

So für zwischendurch (für Jahrgang 2017)

Beim öffnen und erstem riechen, keine Überraschung. Ein "guter" Wein der sich leicht trinken lässt. Ich bestätige auch viele Kommentaren zu: "Wenn er Luft bekommt, wird er besser" Definitiv, ist aber fast bei jedem Wein so. Zum Essen, vor allem bei Fleisch mit Pasta sehr zu empfehlen. Ich glaube ich würde ihn wieder kaufen.
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Schwein

Zum Essen oder gemütlichen Abend. (für Jahrgang 2017)

Aus dem Holzfass u dann für diesen Preis. Da zahlt man aber mindestens 30 - 40 € und wenn man Pech hat, schlechter als dieser sehr gute Wein. Wenn er Luft zur Entfaltung bekommt, wird er immer besser.
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Meeresfrüchte, Käse

Passt einfach (für Jahrgang 2017)

Recht angenehm, braucht allerdings zwingend Luft zu Entwicklung. Zum spontan Trinken weniger geeignet. Leichte Vanille aber gut balanciert ... stellt beim Trinken keine Fragen - passt einfach.
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Rind, Käse

ich finde ihn lecker (für Jahrgang 2017)

Ich finde den Wein lecker, passt gut zum Essen und zum so-trinken und werde ihn nachbestellen.

Wirklich sehr gut! (für Jahrgang 2016)

Würde sagen, der "klingt nach"! Rechtzeitig geöffnet , für den Preis wirklich SEHR GUT "
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte, Pasta, Käse

Super angenehm (für Jahrgang 2016)

Vollmundigen Rotwein mit einem halbtrockenen Abgang. Mild und süffig
Meine Speiseempfehlung: Wild, Rind, Käse, Schwein

Ein Spanier mit südamerikanischen Wurzeln (für Jahrgang 2016)

Der Morente zeigt sich schön gereift, sehr rund und dennoch kräftig. Im Vordergrund steht eine sehr dunkle Kirsche, mit ganz leichter Vanille. Insgesamt sehr ausgewogen und stimmig, auch wenn man nicht glauben mag, dass es 100% Tempranillo ist. Vielmehr meint man etwas Malbeque zu schmecken, oder zumindest die Handschrift eines Kellermeisters aus Argentinien (ggf auch Chile). Spannend, was Tempranillo auch kann!
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte, Pasta, Vegetarisch, Schwein, Geflügel

gutes Mittelmaß (für Jahrgang 2016)

die schlechten Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Sicher, kein Wein für besondere Gelegenheiten und er wird auch nicht in die Favoritenliste aufgenommen, er ist aber durchaus alltagstauglich. Er ist fruchtig ohne penetrante Restsüße. Vielleicht etwas zu viel Säure, aber alles noch im Rahmen. Wer ihn zu sauer findet, sollte auf halbtrocken umsteigen. Für Zwischendurch ein guter Wein, dekantieren nicht unbedingt erforderlich.

Passt halt nicht einfach, ... (für Jahrgang 2017)

... aber in der Tat nicht so schlecht, wenn man ihm halt Luft gibt oder ihn zum Essen trinkt. Kann aber jede schlechte Bewertung nachvollziehen, denn geöffnet zum nur so trinken ist weniger geeignet ein netter Euphemismus für ungenießbar. Fazit: Dieser Wein kann, aber muss nicht die totale Enttäuschung sein. Öffnen, zunächst etwas zum Kochen verwenden.und dann die Flasche in den nächsten Tagen trinken, und alles wird überraschend gut.
Meine Speiseempfehlung: Rind, Käse

Entspricht m.E. nicht den Bewertungen (für Jahrgang 2016)

Ich kann leider nur eine gewisse, kräftige und unterkomplexe Säure erkennen, wenig Restsüße oder Würze, Vanille schon gar nicht. Etwas besser, wenn am Vortag geöffnet, ok im Angebot. Frankfurter Gold erschließt sich mir nicht, glaube auch nicht, dass Liegenlassen hilft, ist ja schon von 2016. Meine Empfehlung ist: zum Sommergrillen und leicht gekühlt trinken, dann passt es in etwa.

Säuerlich und nicht zu empfehlen (für Jahrgang 2017)

Habe den Wein im Südspanien-Paket gekauft und er ist geschmacklich leider eine einzige Enttäuschung. Werde ihn auch zum Kochen verwenden.

Untrinkbar - ist er sauer oder korkt er schon (für Jahrgang 2017)

Ich habe noch nie einen solch schlechten Roten gehabt. Ob es wirklich Tempranillo Trauben in der Flasche sind ist am Geschmack nicht erkennbar. Sauer, muffig, unangenehmer Nachgeschmack der lange anhält. War Teil des Winter Genuss Pakets, bisher hatte ich bei Vinos an den Paketen Freude. Der Morente hat diese Freude leider stark getrübt.

Enttäuschend (für Jahrgang 2017)

sehr flacher, säurebetonter, wenig bekömmlicher Wein. Das Niveau lässt insgesamt nach. Man konnte hier einmal risikoarm bestellen. Das scheint nicht mehr so zu sein.

Das hat kein Tempranillo verdient (für Jahrgang 2017)

Aus dieser wunderbaren Rebsorte einen so säuerlichen und flachen Wein zu keltern, ist schon außergewöhnlich. Und ein "Tempranillo in Bestform" ist es erst recht nicht. Der "herrlich sanfte Holzton des Barrique" ist leider nicht spürbar. Schade. Sauer, flach und scwach. Völliger Fehlgriff. Leider das Monatsangebot gekauft.

Fehlgriff! (für Jahrgang 2017)

Bisher immer gute Weine bei Vinos gehabt, .. aber bei diesem Teilnehmer des „wintergenuss-Pakets“ ... den muss man nicht probiert haben,, leider ein Fehlgriff .. leider auch fürs Marketing!

Säuerlich, wenig komplex (für Jahrgang 2017)

Leider ist der 2017er sehr sauer und wenig komplex. Von Harmonie keine Spur. Auch nach intensiver Atmung /sogar am Folgetag bleibt die Säure unangenehm im Vordergrund, und dominiert alle anderen Geschmäcker. Wurde bei uns zum Kochwein degradiert.

Geschmack

  • Anlass Abend mit Freunden, täglicher Genuss, für Einsteiger
  • Barriqueausbau 6 Monate
  • Barrique Material amerikanische Eiche, französische Eiche
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Würzig Vanille

Das Anbaugebiet: Valencia DOP

Valencia DOP

Die D.O.P. Valencia liegt im Hinterland der berühmten Stadt am Mittelmeer und umfasst insgesamt 66 Gemeinden, die sich auf 4 Subzonen verteilen: Alto Turia, Moscatel de Valencia, Valentino und Clariano. Es dominieren kalkhaltige, dunkle Böden mit guter Drainage und es herrscht ein klassisch mediterranes Klima das von starken Unwettern und Regenfällen im Sommer und Herbst durchsetzt ist. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo, Malvasía, Merseguera, Moscatel, Pedro Ximénez, Plantafina, Plantanova, Tortosí, Verdil, Chardonnay, Sémillon, Sauvignon Blanc und Moscatel de Hungría. Die wichtigsten Roten sind Monastrell, Tempranillo, Garnacha, Tintorea, Forcayat, Bobal, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir und Syrah.