Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Zum Artikel

Kundenbewertungen für Morente Crianza

(28)
20% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(8)
4 Sterne
 
(10)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(6)

Morente Crianza 2018

Gereifte Leidenschaft
(28) von 20% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 

Mild auf der Zunge, vollmundig mit deutlichen Anklängen von Kirsche (für Jahrgang 2018)

Prima Tischwein, Holznote unaufdringlich
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte, Geflügel, Pasta, Schwein

Säuerlich und nicht zu empfehlen (für Jahrgang 2017)

Habe den Wein im Südspanien-Paket gekauft und er ist geschmacklich leider eine einzige Enttäuschung. Werde ihn auch zum Kochen verwenden.

Untrinkbar - ist er sauer oder korkt er schon (für Jahrgang 2017)

Ich habe noch nie einen solch schlechten Roten gehabt. Ob es wirklich Tempranillo Trauben in der Flasche sind ist am Geschmack nicht erkennbar. Sauer, muffig, unangenehmer Nachgeschmack der lange anhält. War Teil des Winter Genuss Pakets, bisher hatte ich bei Vinos an den Paketen Freude. Der Morente hat diese Freude leider stark getrübt.

Das hat kein Tempranillo verdient (für Jahrgang 2017)

Aus dieser wunderbaren Rebsorte einen so säuerlichen und flachen Wein zu keltern, ist schon außergewöhnlich. Und ein "Tempranillo in Bestform" ist es erst recht nicht. Der "herrlich sanfte Holzton des Barrique" ist leider nicht spürbar. Schade. Sauer, flach und scwach. Völliger Fehlgriff. Leider das Monatsangebot gekauft.

Fehlgriff! (für Jahrgang 2017)

Bisher immer gute Weine bei Vinos gehabt, .. aber bei diesem Teilnehmer des „wintergenuss-Pakets“ ... den muss man nicht probiert haben,, leider ein Fehlgriff .. leider auch fürs Marketing!

Säuerlich, wenig komplex (für Jahrgang 2017)

Leider ist der 2017er sehr sauer und wenig komplex. Von Harmonie keine Spur. Auch nach intensiver Atmung /sogar am Folgetag bleibt die Säure unangenehm im Vordergrund, und dominiert alle anderen Geschmäcker. Wurde bei uns zum Kochwein degradiert.