+++ Die neuen Probierpakete sind da +++ Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-4 Werktage +++

Marqués de Riscal - 0,375 L. Reserva 2015

Wohlbekannte Reserva aus der Rioja
(3) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
9,95 € pro Flasche  26,53 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Marqués de Riscal - 0,375 L. Reserva 2015

Marqués de Riscal Reserva ist sicherlich einer der bekanntesten spanischen Rotweine und das liegt vielleicht daran, dass die Kellerei Herederos del Marqués de Riscal zu einem der beständigsten und verlässlichsten Erzeugern aus der Rioja gehört. Seit vielen Jahren schon erfreuen uns die Weine mit gleichmäßig guter Qualität und einem herrlich ausgewogenen Trink-Vergnügen.

Im Glas zeigt er ein schönes, sattes Kirschrot, und verströmt im Bouquet komplexe balsamische und würzige Noten, gepaart mit sanften Beeren-Noten sowie die feinen Röstnoten aus der langen Reife in edlen Barriques. Am Gaumen voll und samtig, mit guter Struktur, sanften Tanninen und einem frischen Nachhall. Und manchmal ist die kleine Flaschengröße doch sehr praktisch.

Passt zum Beispiel gut zu gereiftem Käse, odre feinem Serrano-Schinken.

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,375 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2015
  • Rebsorten 90% Tempranillo
    7% Graciano
    3% Mazuelo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Herederos del Marqués de Riscal
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas de los Herederos del Marqués de Riscal S.L., Elciego, Spanien
  • Artikelnr. 28942
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Guía Peñín 2019

»Color: cereza, borde granate. Aroma: fruta madura, hierbas secas, especias dulces, ahumado. Boca: fruta madura, equilibrado, fino amargor, buena acidez.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (3)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

3 Bewertungen Jetzt bewerten

Großartig (für Jahrgang 2015)

Ich war so positiv überrascht, dass ich mir gleich eine Kiste bestellen werde. Für Rioja Liebhaber ein Muss. Sanft, kräftig und richtig elegant. Einfach toll! Kann vor dem Kamin aber auch zu deftigen Spiesen genossen werden.

Klasse! (für Jahrgang 2011)

Ein toller Wein, schön weich - ein Genuss!

Königlicher Wein (für Jahrgang 2011)

Rioja wunderbar, Cabernet-Anteile. Nicht umsonst bekommt das Königshaus in Spanien auch Marques de Riscal regelmäßig geliefert.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau Information 24
  • Barrique Material amerikanische Eiche
  • Passt zu Käse, Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Würzig mediterrane Kräuter
  • Geröstet geröstetes Eichenholz

Die Bodega: Herederos del Marqués de Riscal

Die Bodega Marqués de Riscal, die sich in Elciego (álava) befindet, verfügt über ca. 1.300 Hektar und gehört zu den ganz großen Erzeugern in der D.O.Ca. Rioja. Neben Tempranillo, Graciano und Mazuelo wird hier auch Cabernet Sauvignon angebaut ... und das seit dem Gründungsjahr 1858! Neben den klassischen Rotweinen aus der Rioja, gibt es eine Bodega in der D.O. Rueda, die sich seit vielen Jahren mit ihren Weißweinen einen guten Ruf erarbeitet hat. Auch der Riscal 1860 ensteht hier, allerdings als I.G.P. Castilla y León. Bei der enormen Flaschenzahl, die diese Bodega erzeugt (mehrere Millionen Flaschen pro Jahr), muss man die Zuverlässigkeit der Weine bewundern.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.