Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Tage.

Cune Tinto Crianza 2012

Eine klassische Rioja-Crianza!
(2) von % weiterempfohlen
10,95 € pro Flasche  14,60 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Cune Tinto Crianza 2012

Vier Buchstaben, auf die Verlass ist: C.V.N.E., Compañía Vinícola del Norte de España. Auch kurz gern einfach nur »Cune« genannt. Eines der traditionsreichsten und berühmtesten Häuser der Rioja, 1879 gegründet.

Klar, dass bei so einem Erzeuger verstärkt auf Stil und Klasse der Weine geachtet wird. Und das spürt man auch bei dieser durch und durch soliden Crianza, die alle Tugenden zeigt, die man von einem Wein dieser Klasse erwartet. Schöne Frucht, dezentes Holz und eine lebendige Frische. Wirklich gut gemacht! Auch der exzellente Jahrgang 2012 hat hier seine positiven Spuren in der Flasche hinterlassen.

Ein Klassiker, den man immer mal wieder im Glas haben kann!

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 70.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2012
  • Rebsorten 80% Tempranillo
    10% Garnacha
    10% Mazuelo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller C.V.N.E.
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2020
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten
  • Abfüller C.V.N.E, Haro, Spanien
  • Artikelnr. 17793
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

»The red 2016 Cune Crianza is an affordable and classical blend of Tempranillo with some 15% Garnacha and Mazuelo that is easy to drink and understand, with a soft palate and an approachable profile. It has a bright nose with red fruit rather than black, quite aromatic and expressive. The palate is soft and approachable, very easy to drink, with a touch of freshness. They produced a whopping 4.5 million bottles of this! The bottle I tasted was bottled in April 2019 after 12 months in barrique. There are eight different lots of this wine that are bottled throughout the year, for which they try to make the most homogeneous blend possible, but some variation is inevitable. But the overall quality of this year is certainly higher than the previous one.« (Luis Gutiérrez, Juni 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (2)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

2 Bewertungen Jetzt bewerten

Ehrliche Rioja-Crianza (für Jahrgang 2012)

Dieser Wein zeigt, wie eine korrekte Rioja Crianza nach traditioneller Machart sein muss: zurückhaltende Frucht, gut eingebundene Säure, elegante Eiche. Dieser Wein ist der perfekte Begleiter von gut gewürzten Fleischgerichten - abslut nichts für Bonbon-Wein-Liebhaber

Satz mit X... (für Jahrgang 2012)

Das war echt nix. Dieser Wein ist nicht einmal die Hälfte des Preises wert. Ich bin froh, dass ich nur zwei Flaschen davon gekauft habe. Für die Herstellung diverser Saucen war der Wein ausreichend. Er schmeckt ziemlich flach, gar nicht nach "Fass" und hat keinerlei Komplexität und wenig Abgang. Das einzig Positive, das ich über den Wein sagen kann, ist, dass er keine übermäßige Säure hat wie viele andere Weine dieser Kategorie.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, Mädelstag
  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Wild

Die Bodega: C.V.N.E.

Cvne wurde im Jahr 1879 gegündet. Und noch heute befindet es sich an dem ursprünglichen Platz, im Weinviertel, Barrio de la Estación, in Haro, Rioja Alta. Es versteht sich von selbst, dass bei einem so traditionsreichen Betrieb auch die Weinbereitung konservativ ist. Manuelle Handlese, sorgfältige Entrappung, schonende Presse, lange Maischegärung, sanfter Abzug, lange Reife im Fass... Hier versteht man das 1x1 des Weinbaus. Das Portfolio umfasst eine ganze Reihe von erstklassigen Weinen. Cvne ist eine der Ikonen des spanischen Weinbaus und es lohnt sich die Weine (wieder) zu entdecken.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.