Rioja Gran Reserva mit 94/100 Punkten!

Contino
Gran Reserva 2009

C.V.N.E. - Viñedos de Contino
D.O. Ca. Rioja

Eine perfekt gereifte Gran Reserva gehört zum besten, das die Weinwelt zu bieten hat. Genießen Sie diesen erstklassigen Wein in einem besonderen Moment!

39,90 € Pro Flasche (0,75 l)
53,20 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 17527
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,0

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    5,7

    Geschmacksrichtung

    trocken

    pH-Wert

    3,44

    Qualitätsstufe

    Gran Reserva

    Lagerfähigkeit

    bis ca. 2022

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2009

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Ca. Rioja

    Bodega / Hersteller

    C.V.N.E. - Viñedos de Contino

    Abfüller

    R.E.N. 5212-VI Haro, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten.

    Rebsorten

    Tempranillo 85%, Graciano, Mazuelo, Garnacha

    Contino

    Rioja Gran Reserva mit 94/100 Punkten!

    Schöner können Trauben kaum wachsen! Denn die Rebstöcke von Contino wachsen auf einer Flussschleife des Ebro  unterhalb von Laguardia. Dem Château-Gedanken entsprechend, liegen die Kellereigebäude inmitten der etwas 60 ha Rebfläche. Die Weine, für die Jesus Madrazo verantwortlich zeichnet, stechen durch ihre feine Mineralität und die große Eleganz hervor.

    Für die Gran Reserva wird Spaniens Rotweintrumpf Tempranillo von kleineren Anteilen Graciano und Mazuela assistiert. Diese hochkarätige Cuvée reift 24 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche, bevor sie sich mit dem Label Gran Reserva schmücken darf. Das Ergebnis ist ein großer Wein, der große geschmackliche Tiefe mit der typischen Rioja-Eleganz verbindet. Reife dunkle Beeren verschmelzen im Bouquet mit Noten von Gewürznelken und ein wenig Eichenholz zu einem wundervollen Duftstrauß. Am Gaumen mit beeindruckender Struktur und Komplexität. Das feinkörnige Tannin ist perfekt gereift und trägt den ausbalancierten Geschmack bis in das lange Finale. 

    Unvergesslich ab dem ersten Schluck!

  • Anlass

    besondere Gelegenheit, Festtagsessen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    24
  • C.V.N.E. - Viñedos de Contino

    Das Weingut wurde schon vor fast tausend Jahren erwähnt, als der Heilige Gregor, Schutzpatron der Bodega, hier laut der Überlieferung gewirkt haben soll.

    1973 wurde der Betrieb noch unter dem Namen Sociedad Vinicola Laserna als einer der ersten spanischen Chateau-Betriebe nach dem Vorbild Bordeauxs gegründet. Man startete mit 62 Hektar Weingärten. 1974 wurden die ersten 50.000 Flaschen erzeugt. Seit 1940 bereits verkaufte der ursprüngliche Besitzer seine hochwertigen Trauben an Cvne. Nach und nach wurden in einem langsamen Prozess, der sich bis Anfang der 1990er-Jahre hinzog, neue Reben gepflanzt, um diejenigen, die älter als 70 Jahre und schon stark in ihrer Produktivität eingeschränkt waren, zu ersetzen.

    Das Weingut befindet sich direkt in einer Flußschlinge des Ebro, der das Mikroklima der Gegend bestimmt. Günstig ist der Platz vor allem für eine recht frühe Reife, so kann man hier bereits im September ernten, während im Rest von Rioja üblicherweise erst im Oktober geerntet wird. Dafür sind die Ernteerträge geringer. Die Hauptsorte bei Contino ist ganz klar der Tempranillo, signifikant ist aber auch die Verwendung der Traditionstrauben Graciano und Mazuelo, die das klassisch-zarte Säurespiel in die Cuvées einbringen. Die Weine Continos unterscheiden sich von den meisten anderen Riojas durch ihre intensive, dunkle Farbe und den unverwechselbaren Lakritzton.

    Heute produziert das Weingut ca. 120.000 Flaschen jährlich, neben der Reserva und Gran Reserva auch ein reinsortiger Graciano, der erste seiner Art, und eine Reserva aus einem ganz speziellen sechs Hektar großen Weinberg mit Namen Viña del Olivo, ein mineralischer und extrem limitiert verfügbarer Wein.

  • D.O. Ca. Rioja



    Die D.O. Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Weinbau findet man in den Provinzen La Rioja, Navarra und im Baskenland. Im Westen ist es von Haro begrenzt, im Osten von Alfaro. Die Rioja teilt sich in drei Unterregionen: Rioja Alta, Rioja Alavesa, und Rioja Baja. Nachdem jüngere D.O.Ps., insbesondere die D.O.P. Ribera del Duero und die D.O. Ca. Priorat, der Rioja fast den Rang abgelaufen hatten, hat eine beispiellose Qualitätsoffensive der Region ihre alte Vorherrschaft zurückgebracht. Dabei ist eine große stilistische Vielfalt entstanden. Supermoderne, hochkonzentrierte Blockbuster-Weine stehen klassischen, lang gereiften Gran Reservas im alten Stil gegenüber. Beides hat seine Berechtigung und dem Weinliebhaber kann es nur Recht sein, wenn sich die Winzer zu immer neuen Anstrengungen herausfordern. Auch die Rioja bleibt Rotwein-Land und Tempranillo ist der Leithammel unter den Rebsorten. Man sollte gleichwohl weder die süffigen Rosé verpassen, noch den ein oder anderen originellen Weißwein.
    Böden:
    Drei unterschiedliche Böden findet man in der Rioja. Kalkhaltige Böden mit Ton vermischt kommen vor allem in der Rioja Alavesa und in Teilen der Rioja Alta vor. Im ganzen Anbaugebiet findet man eisenhaltige Tonerde und an den Flüssen dominiert Schwemmland, das mit Kieselgeröll durchsetzt ist.
    Klima:
    Atlantisches Klima sorgt in der Rioja Alta für warme Tage und kühle Nächte. Die Rioja Alavesa hat neben dem Atlantik auch schon Einflüsse vom Mittelmeer, während die Rioja Baja ganz unter das mediterrane Klima fällt.

    Wichtigste Rebsorten:
    Rot: Tempranillo, Garnacha, Graciano, Mazuelo.
    (Seit 2007 auch Maturana tinta, Maturana parda, Monastell)
    Weiß: Viura, Malvasiá, Garnacha Blanca.
    (Seit 2007 auch Maturana blanca, Tempranillo blanco, Turruntés, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Verdejo)

    Beste Weine:
    Die Rioja bietet eine Fülle großartiger Kreszenzen. Schon ein »Vino Joven« eines guten Erzeugers (Beispielsweise Valdelana Tinto Joven) ist ein ehrlicher Wein für jeden Tag, der große Trinkfreude macht. Die Weine mit Crianza (Erläuterungen zu den Qualitätsstufen finden Sie weiter unten) gehören nach wie vor zu den preiswertesten fassgereiften Weinen auf dem Markt.(Beispielsweise Tobia Crianza). Bei den Reserva-Weinen balgen sich die Traditionalisten (Beispielsweise Campillo Gran Reserva ) und Modernisten (Beispielsweise Finca de Ganuza) um die Vorherrschaft. Beide Stile haben ihren Charme. Bei der Gran Reserva dagegen ist der alte fassbetonte Stil immer noch dominierend. (Beispielsweise Marqués de Vitoria Gran Reserva). Die Elite-Liga im Rioja geht verschiedene Wege. Vielfach verzichtet man ganz darauf, eine Qualitätsstufe anzugeben (Beispielsweise Aurus Finca Allende) oder bleibt bei der Kategorie Reserva (Beispielsweise Roda I). Eins jedoch lässt sich zusammenfassen: Noch nie in der Geschichte waren die Weine der D.O. Ca. Rioja so gut wie zurzeit.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Vinicola Real, Bodegas La Rioja Alta, Bodegas Abel Mendoza, Bodegas Valdelana, Bodegas Breton, Bodegas Finca Allende, Bodegas Tobia, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Sierra Cantabria, Bodegas Olarra, Bodegas Marqués, Bodegas Baron de Ley de Riscal, Bodegas Campillo, Bodegas Altanza, Bodegas Marqués de Murrieta, Bodegas Roda, Bodegas Martinez Bujanda, Bodegas Vinedos del Contino, Bodegas El Coto, Bodegas Lan, Bodegas C.V.N.E., Bodegas El Meson, Bodegas Cosecheros Alaveses, Bodegas Finca Valpiedra, Bodegas Remírez de Ganuza, Bodegas Palacio, Bodegas Abel Mendoza, Bodegas Benjamin Romeo, Bodegas Bilbainas, Bodegas Lan, Bodegas Luis Cañas, Bodegas Marqués de Caceres, Bodegas Marqués de Griñón, Bodegas Marqués de Vargas, Bodegas Marqués de Vitoria, Bodegas Riojanas, Bodegas Muga, Bodegas Sra. de Remelluri, Bodegas Señorio San Vicente, Bodegas Valdelana, Bodegas López de Heredia, Bodegas Izadi.

    Die Qualitätsstufen der D.O. Ca.Rioja:

    Tinto Joven:
    Alle Rotweine ohne Holzfass oder kürzer als 12 Monate im Holzfass ausgebaut wurden.

    Crianza:
    Alle Rotweine, die mindestens 2 Jahre ausgebaut werden, davon 12 Monate im Barrique. Rosé- und Weißweine müssen nur 6 Monate im Fass gewesen sein.

    Reserva:
    Alle Rotweine die mindestens 36 Monate ausgebaut wurden. Davon mindestens 12 Monate in Barrique. Weißweine brauchen 6 Monate Fass-und 6 Monate Flaschen-Reife, bevor sie sich Reserva nennen dürfen.

    Gran Reserva:
    Alle Rotweine, die 60 Monate gereift sind, davon mindestens 24 Monate im Barrique und dann 36 Monate in der Flasche.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    11 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • +++EXCELENTE+++

      von
      aus Rhein-Sieg Kreis

      Ich möchte mich als reine Genießerin - nicht als Expertin oder Kennerin bezeichnen und finde diesen Wein EINFACH AUSGEZEICHNET!!!

      ...arriba, abajo, al centro, adentro........
    • Klasse Wein

      von
      aus Herrenberg

      Sehr guter Wein. Kräftig und beerig.
      Angenehm im Abgang.
      Für 40€ aber doch zu teuer.
    • Wundervoll

      von
      aus Düsseldorf

      Jeder Tropfen ein Genuss; alle waren begeistert; gerne hätten wir gestern für das Weihnachtsessen etwas mehr davon gehabt......
    • großes Kino

      von
      aus Aalen

      wunderbarer stoff, der mich und meine gäste total begeistern konnte ... rioja is für mich ganz einfach die beste region in diesem land.
      doof nur ... der letzte tropfen der flasche war mal wieder der beste ;-)
    • Genial

      von
      aus Berlin

      Hatte schon den Jahrgang davor und bin wieder begeistert von einem runden & puren Weingenuss. Eine Gran Reserva, die einfach begeistert mit Eleganz, Fülle und Länge. Genialer Stoff!!
    • Schöne Kreation, aber etwas teuer

      von
      aus Stuttgart

      Ein guter Wein, rund und vielseitig. Aber nicht die 40€ wert. Im Angebot aber sehr empfehlenswert!
    • Durchwachsen

      von
      aus Heilbronn

      Wer gerne auf dem Etikett "Gran Reserva" stehen habe möchte, kann im Angebot für EUR 20,00 kaufen. Aber ich gehe dann doch lieber auf grandiose Reserva wie Baron de Ley oder Val Sotillo.
    • Überbewertet

      von
      aus Mühltal

      Für meinen Geschmack deutlich überbewertet und auch im Angebot noch zu teuer für einen sehr durchschnittlichen Wein. Eine zu alkoholische Nase und dominierende Säure für einen Wein dieser Kategorie.
    • Schwer enttäuscht

      von
      aus Altötting

      Habe mehrere Flaschen als Weihnachtsgeschenk für gute Geschäftskunden gekauft und leider eine Flasche erst nach Weihnachten selbst getrunken. Ich war maßlos enttäuscht, empfinde die offizielle Bewertung und Beschreibung als völlig falsch und schäme mich für meine Geschenke!! Traurig.
    • mäßig

      von
      aus Adelsried

      Kann mich Kurt aus München nur anschließen. Schmeckt sehr alkoholisch und ist m.E. vollkommen überbewertet. Ich habe eine Flasche probiert und den Rest zurück geschickt. Schade!
      • Sehr mäßig

        von
        aus München

        Der Wein schmeckt sehr sauer und ist selbst als Angebot deutlich zu teuer.
  • 3 Pressestimmen

    • Falstaff Bewertung: 94/100
      »Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Feine Edelholznuancen, kandierte Mandarinenzesten, reife Kirschen, ein Hauch von Lakritze und Nougat im Hintergrund. Feine Textur, elegant und ausgewogen, rotes Waldbeerkonfit, mineralisch strukturiert, bleibt lange haften, wirkt leichtfüssig, bereits zugänglich, sicheres Reifepotenzial für viele Jahre.« (Peter Moser, Sept. 2015)
    • Guía Peñín 2016 Bewertung: 94/100
      »Color rubí, borde teja. Aroma elegante, especiado, fina reducción, tabaco, fruta madura. Boca especiado, taninos finos, elegante, largo.«
    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 92/100
      »Contino only bottles its Gran Reserva in magnum, so I tasted the 2009 Contino Gran Reserva in that format. It's a blend of Tempranillo and 10% each Garnacha and Graciano fermented in cement vats and matured in a mixture of used French (60%) and American barrels for at least two years. A good, modern classical Gran Reserva from what seems to be a very ripe vintage. It is showing some evolution with plenty of earthy notes and some lactic reduction, a bit cheesy, so give it time in the glass or the decanter! The flavors offer ripe fruit, black rather than red, plus spices and leather. Then on the palate it has good freshness, it's medium-bodied with fine tannins ending supple, almost salty. 2,749 magnums produced. The price given is for a magnum, and it's a wine designed to be aged in bottle, but this will not be the longest-lived vintage.« (Luis Gutierrez, Apr. 2015)

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.