Keine Versandkosten

Kundenliebling 2018 - Beliebteste Marke
Zur Zeit nicht lieferbar
Eleganz aus Einzellage!

Contino
Gran Reserva 2007

C.V.N.E. - Viñedos de Contino
Rioja DOCa

Jesus Madrazo, Weinmacher im Hause Contino kreiert Weine, die harmonisch, aber zugleich lebendig und frisch sind, mit gut integriertem Holz und einer langen Lebensdauer.

39,90 € Pro Flasche (0,75 l)
53,20 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 14900
versandkostenfrei (D)

Ausverkauft

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Passt gut zu

    Wild

    Qualitätsstufe

    Gran Reserva

    Lagerfähigkeit

    bis ca. 2021

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2007

    Weinmacher

    Jesus Madrazo

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    Rioja DOCa

    Bodega/Hersteller

    C.V.N.E. - Viñedos de Contino

    Abfüller

    R.E.N. 5212-VI Haro, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Tempranillo 75%, Graciano 15%, Garnacha 10%

    Contino

    Eleganz aus Einzellage!

    Contino steht für einen eleganten Weinstil, der sich nicht in eine der Kategorien 'klassisch' oder 'modern' fassen lassen möchte. Jesus Madrazo, Weinmacher im Hause Contino kreiert Weine, die harmonisch, aber zugleich lebendig und frisch sind, mit gut integriertem Holz und einer langen Lebensdauer. Ganz im Sinne der Tradition eines Château-Weines, werden die Trauben ausschließlich aus der Einzellage 'Las Anchas' in der Alavesa, in deren Mitte die Finca San Rafael liegt, mit höchster Sorgfalt verarbeitet. Behutsam fermentiert und weiter in französischen und amerikanischen Eichenholzfässern veredelt.

    MIt edlem Rubinrot leuchtet er im Glas und hält einen ganzen Strauß appetitlicher Aromen von reifen Beeren und edeln Gewürzen bereit. Am Gaumen zeigt sich die Fruchtfülle wunderbar ausgewogen mit geschliffenen Tanninen und großartig verwobenen Holztönen. Das Finale ist lang und deutet auf ein weiteres großes Lagerpotenzial hin.

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    36

    Im Barrique fermentiert

    In neuen Barriques fermentiert

    Speisetipp

    Wildschwein

    Fruchtig

    Schwarzkirsche

    Beerig

    Brombeere

    Würzig

    Lakritz

    Laktisch

    Butter
  • C.V.N.E. - Viñedos de Contino

    Das Weingut wurde schon vor fast tausend Jahren erwähnt, als der Heilige Gregor, Schutzpatron der Bodega, hier laut der Überlieferung gewirkt haben soll.

    1973 wurde der Betrieb noch unter dem Namen Sociedad Vinicola Laserna als einer der ersten spanischen Chateau-Betriebe nach dem Vorbild Bordeauxs gegründet. Man startete mit 62 Hektar Weingärten. 1974 wurden die ersten 50.000 Flaschen erzeugt. Seit 1940 bereits verkaufte der ursprüngliche Besitzer seine hochwertigen Trauben an Cvne. Nach und nach wurden in einem langsamen Prozess, der sich bis Anfang der 1990er-Jahre hinzog, neue Reben gepflanzt, um diejenigen, die älter als 70 Jahre und schon stark in ihrer Produktivität eingeschränkt waren, zu ersetzen.

    Das Weingut befindet sich direkt in einer Flußschlinge des Ebro, der das Mikroklima der Gegend bestimmt. Günstig ist der Platz vor allem für eine recht frühe Reife, so kann man hier bereits im September ernten, während im Rest von Rioja üblicherweise erst im Oktober geerntet wird. Dafür sind die Ernteerträge geringer. Die Hauptsorte bei Contino ist ganz klar der Tempranillo, signifikant ist aber auch die Verwendung der Traditionstrauben Graciano und Mazuelo, die das klassisch-zarte Säurespiel in die Cuvées einbringen. Die Weine Continos unterscheiden sich von den meisten anderen Riojas durch ihre intensive, dunkle Farbe und den unverwechselbaren Lakritzton.

    Heute produziert das Weingut ca. 120.000 Flaschen jährlich, neben der Reserva und Gran Reserva auch ein reinsortiger Graciano, der erste seiner Art, und eine Reserva aus einem ganz speziellen sechs Hektar großen Weinberg mit Namen Viña del Olivo, ein mineralischer und extrem limitiert verfügbarer Wein.

  • Rioja DOCa


    Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Weinbau findet man in den Provinzen La Rioja, Navarra und im Baskenland. Im Westen ist es von Haro begrenzt, im Osten von Alfaro. Die Rioja teilt sich in drei Unterregionen: Rioja Alta, Rioja Alavesa, und Rioja Baja. Nachdem jüngere D.O.Ps., insbesondere die D.O.P. Ribera del Duero und die D.O. Ca. Priorat, der Rioja fast den Rang abgelaufen hatten, hat eine beispiellose Qualitätsoffensive der Region ihre alte Vorherrschaft zurückgebracht. Dabei ist eine große stilistische Vielfalt entstanden. Supermoderne, hochkonzentrierte Blockbuster-Weine stehen klassischen, lang gereiften Gran Reservas im alten Stil gegenüber. Beides hat seine Berechtigung und dem Weinliebhaber kann es nur Recht sein, wenn sich die Winzer zu immer neuen Anstrengungen herausfordern. Auch die Rioja bleibt Rotwein-Land und Tempranillo ist der Leithammel unter den Rebsorten. Man sollte gleichwohl weder die süffigen Rosé verpassen, noch den ein oder anderen originellen Weißwein.
    Böden:
    Drei unterschiedliche Böden findet man in der Rioja. Kalkhaltige Böden mit Ton vermischt kommen vor allem in der Rioja Alavesa und in Teilen der Rioja Alta vor. Im ganzen Anbaugebiet findet man eisenhaltige Tonerde und an den Flüssen dominiert Schwemmland, das mit Kieselgeröll durchsetzt ist.
    Klima:
    Atlantisches Klima sorgt in der Rioja Alta für warme Tage und kühle Nächte. Die Rioja Alavesa hat neben dem Atlantik auch schon Einflüsse vom Mittelmeer, während die Rioja Baja ganz unter das mediterrane Klima fällt.

    Wichtigste Rebsorten:
    Rot: Tempranillo, Garnacha, Graciano, Mazuelo.
    (Seit 2007 auch Maturana tinta, Maturana parda, Monastell)
    Weiß: Viura, Malvasiá, Garnacha Blanca.
    (Seit 2007 auch Maturana blanca, Tempranillo blanco, Turruntés, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Verdejo)

    Beste Weine:
    Die Rioja bietet eine Fülle großartiger Kreszenzen. Schon ein »Vino Joven« eines guten Erzeugers (Beispielsweise Valdelana Tinto Joven) ist ein ehrlicher Wein für jeden Tag, der große Trinkfreude macht. Die Weine mit Crianza (Erläuterungen zu den Qualitätsstufen finden Sie weiter unten) gehören nach wie vor zu den preiswertesten fassgereiften Weinen auf dem Markt.(Beispielsweise Tobia Crianza). Bei den Reserva-Weinen balgen sich die Traditionalisten (Beispielsweise Campillo Gran Reserva ) und Modernisten (Beispielsweise Finca de Ganuza) um die Vorherrschaft. Beide Stile haben ihren Charme. Bei der Gran Reserva dagegen ist der alte fassbetonte Stil immer noch dominierend. (Beispielsweise Marqués de Vitoria Gran Reserva). Die Elite-Liga im Rioja geht verschiedene Wege. Vielfach verzichtet man ganz darauf, eine Qualitätsstufe anzugeben (Beispielsweise Aurus Finca Allende) oder bleibt bei der Kategorie Reserva (Beispielsweise Roda I). Eins jedoch lässt sich zusammenfassen: Noch nie in der Geschichte waren die Weine der D.O. Ca. Rioja so gut wie zurzeit.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Vinicola Real, Bodegas La Rioja Alta, Bodegas Abel Mendoza, Bodegas Valdelana, Bodegas Breton, Bodegas Finca Allende, Bodegas Tobia, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Sierra Cantabria, Bodegas Olarra, Bodegas Marqués, Bodegas Baron de Ley de Riscal, Bodegas Campillo, Bodegas Altanza, Bodegas Marqués de Murrieta, Bodegas Roda, Bodegas Martinez Bujanda, Bodegas Vinedos del Contino, Bodegas El Coto, Bodegas Lan, Bodegas C.V.N.E., Bodegas El Meson, Bodegas Cosecheros Alaveses, Bodegas Finca Valpiedra, Bodegas Remírez de Ganuza, Bodegas Palacio, Bodegas Abel Mendoza, Bodegas Benjamin Romeo, Bodegas Bilbainas, Bodegas Lan, Bodegas Luis Cañas, Bodegas Marqués de Caceres, Bodegas Marqués de Griñón, Bodegas Marqués de Vargas, Bodegas Marqués de Vitoria, Bodegas Riojanas, Bodegas Muga, Bodegas Sra. de Remelluri, Bodegas Señorio San Vicente, Bodegas Valdelana, Bodegas López de Heredia, Bodegas Izadi.

    Die Qualitätsstufen der D.O. Ca.Rioja:

    Tinto Joven:
    Alle Rotweine ohne Holzfass oder kürzer als 12 Monate im Holzfass ausgebaut wurden.

    Crianza:
    Alle Rotweine, die mindestens 2 Jahre ausgebaut werden, davon 12 Monate im Barrique. Rosé- und Weißweine müssen nur 6 Monate im Fass gewesen sein.

    Reserva:
    Alle Rotweine die mindestens 36 Monate ausgebaut wurden. Davon mindestens 12 Monate in Barrique. Weißweine brauchen 6 Monate Fass-und 6 Monate Flaschen-Reife, bevor sie sich Reserva nennen dürfen.

    Gran Reserva:
    Alle Rotweine, die 60 Monate gereift sind, davon mindestens 24 Monate im Barrique und dann 36 Monate in der Flasche.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    5 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Wunderbar ausbalancierter Rioja

      von
      aus Birkenfeld

      Wunderbarer Rioja mit hervorragender fruchtbetonter Balance.
    • Brilliant...

      von
      aus Düsseldorf

      ...ein wunderbarer Wein mti Charakter und Länge. Was für ein Fruchtspiel gepaart mit Mineralität. Top!
    • Andere Liga

      von
      aus München

      Bisher unser bester Rioja. Da kann kein Izadi, Orben, Avior ... mithalten. Zum Normalpreis natürlich heftig, aber im Angebot unschlagbar. Für einen Gran Reserva ein sehr feiner Wein, auf den man sich einlassen muss, keine Alterserscheinungen, kann aber auch nicht mehr besser werden. Kaufen, Trinken und Spaß haben!
    • Ausgereift

      von
      aus Egelsbach

      Der Wein zeigt sich auf dem Höhhepunkt seiner Trinkreife und sollte spätestens in den nächsten zwei bis drei Jahren getrunken werden. Fruchtbetonter, kräftiger Körper mit eleganten, dezenten Holzaromen. Braucht nur wenig Lüftung und hat sich sehr gut auch als Begleiter zu einem Fleischfondue bewährt.
    • Erwartungen nicht erfüllt

      von
      aus An der Leite 3

      ein ganz normaler Rioja, bei dem man die hohen Bewertungen nicht nachvollziehen kann - vielleicht aus einem anderen Fass?
  • 6 Pressestimmen

    • Berliner Wein Trophy 2015 Bewertung: GOLD!
    • Intervinos Guía 2016 Bewertung: 93/100
    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 93/100
      »They started making small quantities of Gran Reserva in 1996, a wine halfway between tradition and modernity. The 2007 Gran Reserva is produced with over 60-year-old, destemmed Tempranillo grapes fermented in cement vats without epoxy coating. At every harvest, the inside of the vats are painted three times with tartaric acid before the grapes arrive, like in the good old days. Malolactic fermentation was carried out in new barrels and then transferred to used American and French barrel where it stayed for three years. The wine, only bottled in magnum (and bigger sizes), also rested in bottle for a minimum of three years before being released. It’s an elegant, clean wine, taking the best of the modern and traditional schools, and it’s both fresh and sweet, very drinkable, with good acidity and very elegant tannins. They try to always have 15% of fresh varieties like Graciano or Garnacha in the blend. This is developing aromas of sweet spices and has a clean, delineated acidity. It should age superbly. Drink 2015-2020.« (Luis Gutierrez)
    • Guía Peñín 2015 Bewertung: 93/100
      »Color rubí, borde teja. Aroma especiado, fina reducción, cuero mojado, ebanistería, espirituoso. Boca especiado, taninos finos.«
    • Jancis Robinson - Master of Wine Bewertung: 18/20
      »Magnum. Tempranillo, Garnacha, Graciano and 2% Viura. This wine is produced in limited quantities and magnum bottles. Leading winery created in 1973 with their own vineyards in Laserna (Rioja Alavesa) at 350-400 m. Low yields (3,500 kg/ha). Hand-harvested, sorting table, 20 days of fermentation/maceration, aged 36 months in used American and French oak. The remarkable winemaker Jesus Madrazo points out, ‘I am not interested in talking about classic or modern, I prefer talking about balance, harmonious oak integration, fresh and vivid palate and producing a wine with long-ageing capacity. Some people say that my Gran Reserva is modern because its colour and structure, I rather think they are young’. Rioja modern style. I do not want to contradict Madrazos words, but I think this is a modern wine, but also young and really delicious. Very ruby intense colour, still closed in expression with very ripe notes, concentrated black fruits, black pepper and not classic recognisable Rioja character. Intense, solid and with massive fruit, tannins still call for time. Great buy for the future, impressive wine.« (FC)
    • Stephen Tanzer's International Wine Cellar Bewertung: 92/100
      »Deep ruby. Heady, expansive aromas of cherry and dark berry preserves, incense and potpourri, with notes of spicecake and smoky minerals adding complexity. Sappy, palate-staining cherry-vanilla and boysenberry flavors boast superb concentration and pick up a sexy floral pastille nuance with air. Complex, focused and energetic Rioja with superb finishing clarity and gentle tannic grip. A real success for the vintage; I'll bet that this will age gracefully.« (Josh Raynolds, Sept/Oct 2013)

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.