de de
+++ Raus aus dem Winterschlaf mit unseren Frühlings-Angeboten! Nur heute mit GRATIS Kühlmanschette ab 59 € +++

Contino Graciano 2017

Vereint Kraft und Eleganz
Als Erster bewerten
69,90 pro Flasche (0.75l), 93,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Contino Graciano 2017

Einer der wenigen Rotweine, die aus 100% Graciano gekeltert werden. Diese Rebsorte bringt dickschalige Trauben hervor und gehört zu den eigenständigen Gewächsen aus der D.O. Ca. Rioja. Sie zeichnet sich neben einer enormen Kraft, auch durch ihr hinreißendes Bouquet aus. In großen (1000-Liter) Eichenfässern fermentiert, reifte der Wein über 15 Monate in neuen Barriques aus französischer und ungarischer Eiche.

In dunkel Purpurroter Robe zeigt sich der Wein im Glas sehr hedonistisch und verführt mit kraftvollen Aromen von Blaubeere und Cassis, einem Hauch Lakritz, Graphit und Torf. Am Gaumen erweist er sich als eine elegante, feinstrukturierte Rioja-Rarität, die samtig, rund und saftig über die Zunge fließt.

Ein Wein, der der alten Edelrebe Graciano, ein neues Ansehen verleiht.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 115.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten Graciano
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller C.V.N.E. - Viñedos de Contino
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2032
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk, Schwemmland (Alluvium)
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Viñedos del Contino - R.E. 5212-VI - Laguardia, Spanien
  • Artikelnr. 32879
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

Auszeichnung von Guía Peñin 2019

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Peñin 2019

Farbe
Kirschrot, granatfarbener Rand
Duft
Überreife Früchte, cremige Eiche, warm, erdig, balsamisch, Kräuter vom Berg
Gaumen
konfitürt, kraftvoll, süße Tannine

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

Ich habe zwei Jahrgänge des Graciano abgefüllt, aber nur der Graciano von 2016 war bereits in der Flasche, während der von 2017 noch im Tank ruhte. Der Jahrgang 2016 war eine warme und perfekt gereifte Ernte, die sowohl Quantität als auch Qualität lieferte. Er präsentiert sich mit einer sehr guten Frische und einem feinen Faden auf dem Gaumen, begleitet von lebendiger Säure und einem elektrisierenden Gefühl. Trocken im Mundgefühl hinterlässt er eine kreidige Note. Der Wein durchlief eine etwas längere élevage von 26 Monaten, wobei ein Teil dieser Zeit in gebrauchten Fässern verbracht wurde. Das Bouquet offenbart lebendige Aromen und eine besser integrierte Eichenholznote. Er wirkt sortentypisch, wobei die Säure subtiler erscheint und sich harmonisch in die Frucht einfügt, wobei sein Charakter mich an die ersten Jahrgänge dieses Weins erinnert. Dieser Wein sollte sich in der Flasche gut entwickeln. Im Februar 2019 wurden 3.332 Flaschen abgefüllt." (Luis Gutiérrez, Juni 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Robert Parker Wine Advocate

»Einer der wenigen sortenreinen Gracianos, der 2015er Graciano, wurde in 10.000-Liter-Eichenfässern mit einer spezifischen Hefeart vergoren, die sie seit über einem Jahrzehnt verwenden. Der Wein reifte 15 Monate lang in brandneuen französischen und 10% ungarischen Eichenfässern. Er präsentiert sich dunkel, kraftvoll, vollreif und berauschend, in einem Jahr, in dem der Graciano zur Perfektion gereift ist und eine dieser dicken, hedonistischen und konzentrierten Fruchtbomben hervorgebracht hat, unterstützt von einer großzügigen Portion Eiche und Röstnoten, mit dunklen Aromen von reifen Beeren, Lakritze, Torf und Graphit. Das herausragende Merkmal, das ihn auszeichnet, ist seine wilde Säure, fast zitrusartig, sowie überraschend runde und üppige Tannine. Ein dekadenter, konzentrierter und moderner Graciano für die lange Lagerung.« (Luis Gutiérrez, Apr. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 15 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, ungarische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Cassislikör
  • Würzig Lakritz
  • Erdigmineralisch Graphit

Die Bodega: C.V.N.E. - Viñedos de Contino

C.V.N.E. - Viñedos de Contino

Das Weingut befindet sich direkt in einer Flußschlinge des Ebro, der das Mikroklima der Gegend bestimmt. Günstig ist der Platz vor allem für eine recht frühe Reife, so kann man hier bereits im September ernten, während im Rest von Rioja üblicherweise erst im Oktober geerntet wird. Dafür sind die Ernteerträge geringer. Die Hauptsorte bei Contino ist ganz klar der Tempranillo, signifikant ist aber auch die Verwendung der Traditionstrauben Graciano und Mazuelo, die das klassisch-zarte Säurespiel in die Cuvées einbringen. Heute produziert das Weingut ca. 120.000 Flaschen jährlich, neben der Reserva und Gran Reserva auch ein reinsortiger Graciano, der erste seiner Art, und eine Reserva aus einem ganz speziellen sechs Hektar großen Weinberg mit Namen Viña del Olivo, ein mineralischer und extrem limitiert verfügbarer Wein.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.