Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-5 Tage.

Conde de Valdemar Reserva 2009

Das Paradestück von Valdemar!
(1) von % weiterempfohlen
11,95 € pro Flasche  15,93 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Conde de Valdemar Reserva 2009

Seit nunmehr 125 Jahren steht die Bodega Valdemar für Rioja-Weine mit einem ausgesprochen attrkativen Preis-Genuss-Verhältnis! Als Filetstück des Sortiments gilt die Reserva, die zu einem der großen Klassiker der Rioja avanciert ist. Sie zeigt sehr eindrucksvoll, was die Weine dieser Bodega so besonders macht.

Im Glas schimmert sie tiefgründig und undurchdringlich in einem dichten, brillanten Purpur. In die Nase strömen Aromen von Schwarzkirsche, schwarzer Pflaume, Kakao, Vanille und Zedernholz. Am Gaumen kraftvoll, üppig, komplex. Lang und elegant im Nachhall. Hervorragende Ausgeglichenheit zwischen Tanninen und Frucht.

Sehr hohes Niveau!

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2009
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Valdemar
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten.
  • Abfüller Bodegas Valdemar, S.A., Oion, Spanien
  • Artikelnr. 18334
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2011

Wine Spectator

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Wine Spectator

Im Jahre 1976 wurde das Wein- und Lifestyle Magazin Wine Spectator mit Sitz in New York gegründet. Publiziert werden 15 Ausgaben pro Jahr, in denen hauptsächlich Themen rund um den Wein und der Weinkultur behandelt werden. Neben Reisezielen und Gastrokritiken werden regelmäßig Verkostungsprofile und Bewertungen von Weinen im 100-Punkte-System veröffentlicht.

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2011

Tim Atkin 2018

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Tim Atkin

Tim Aktin ist ein britischer Master of Wine mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und ein preisgekrönter Weinjournalist mit internationaler Anhängerschaft. Er schreibt für mehrere Verlage, unter anderem für den Decanter und The World of Fine Wine. Er ist außerdem Vorsitzender der Wines from Spain Awards und der Languedoc-Roussillon Top 100 und sitzt bei vielen anderen internationalen Wettbewerben in der Jury. Einmal jährlich wird sein Weinreport (Tim Atkin Report) veröffentlicht. Dabei wird sein amüsanter und oft kontroverser Präsentationstil geschätzt, die Bewertungen werden vergleichbar in dem bewehrten 100-Punkte-System veröffentlicht.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Untrinkbar (für Jahrgang 2011)

Versuche Deutsch so schreiben(N.L.) Diese Wein ist untrinkbar, hier ist wahrscheinlich etwas schief gegangen mit die Lagerung. Der Wein ist bitter und sauer(hat kein Korkgeschmack).

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, Geschenkweine
  • Barriqueausbau Information 18
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Wildgeflügel
  • Fruchtig blaue Pflaume, eingekochte Früchte, Schwarzkirsche
  • Würzig Vanille
  • Geröstet Schokolade, Zedernholz

Die Bodega: Valdemar

Die Bodega Valdemar ist ein Familienbetrieb, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1889 zurückreichen. Der heutige Besitzer, Jesús Martínez Bujanda, begann mit dem Bau der aktuellen Weinkellerei im Jahre 1982. Ihre modernen Einrichtungen und ihre innovativen Weinbereitungsmethoden gehörten von Anfang an zu den Hauptmerkmalen der Bodega. Die Bodega Valdemar ist zu einem wichtigen Bezugspunkt des Anbaugebiets Rioja geworden, nicht zuletzt dank einer unübertrefflichen Kombination von langjähriger Weinbautradition und konstanten Bemühungen im Forschungsbereich, welche die Kellerei dazu befähigt, Weine von höchster Qualität herzustellen. Die Weine der Kellerei werden ausschließlich aus Trauben der eigenen Weinberge gekeltert. Die Bodega Valdemar hat bei der Anwendung technologischer Neuerungen stets Pionierarbeit geleistet. Das Ergebnis dieser Anstrengungen sind vorzügliche Weine von hervorragender Qualität.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.