de de
+++ Entdecken Sie 21 Angebote aus dem Weihnachtsscheckheft mit bis zu 50% Preisvorteil +++

Conde de Valdemar Crianza 2018

Beliebte Crianza aus der Rioja
(9)
Sofort lieferbar
9,95 pro Flasche  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Conde de Valdemar Crianza 2018

Eine Rioja Crianza aus gutem Haus, denn Valdemar gehört zu den renommiertesten Produzenten in Spaniens Top-Region Rioja. Die bewährte Rebsorten-Zusammensetzung Tempranillo, Mazuelo und Graciano sorgt für große Typizität und die 16 Monate Barriquereife für ein geschliffenes Tannin-Gerüst und viel Eleganz. 

In eine rubinrote Robe gekleidet, macht schon der Anblick Lust auf ein schönes Glas. Und das Bouquet erst! Angenehme Noten von roten Früchten, dunklen Beeren und sinnlichen Röstaromen sind sehr harmonisch miteinander verbunden. Angenehm vollmundig am Gaumen, mit einem furiosen Nachhall.

Der perfekte Wein zu Wildgerichten, würzigen Wurstwaren, Aufschnitten und gereiften Manchego-Käse.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 90% Tempranillo
    5% Graciano
    5% Mazuelo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Valdemar
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2027
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Valdemar, S.A., Oion, Spanien
  • Artikelnr. 35620
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Guía Peñín 2022

Color
cereza intenso
Aroma
hierbas secas, roble cremoso, fruta negra, especias dulces
Boca
fruta madura, especiado, taninos maduros

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (9)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

9 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(6)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)

Best Preis-Leistung (für Jahrgang 2011)

Haben diesen Wein schon dreimal entkorkt. Für diesen Preis wirklich extrem lecker, einer der schönsten und süffigsten Rioja Crianzas. Ein absoluter Kauf.

Überragendes Preisleistungsverhältnis! (für Jahrgang 2011)

Schmackhafter Wein mit überragendem Preisleistungsverhältnis. Natürlich viel dichter als Avior Crianza, erinnert wenn, dann eher an die frühen Avior Reserva. Apropos: Wenns den Condor Valdemar günstig als Reserva gibt, kann man auch da bedenkenlos zuschlagen. Ist noch mal besser und konzentrierter. P.S. Aufgrund einer schlechten Einzelflasche sollte man keine Renzension verfassen, sondern Vinos kontaktieren.

Sehr viel Wein fürs Geld (für Jahrgang 2011)

Die Crianza 2011 von Valdemar ist einfach kaum zu toppen. Meiner Meinung nach lässt diese Crianza teurere Konkurrenten wie die Crianza von Avior deutlich hinter sich. Sehr rund mit feiner Barrique-Note und toller Frucht. Schmeckt nach viel mehr und kaum zu glauben, dass dieser Wein für deutlich unter 10 Euro zu bekommen ist. Preis-Genuss-Verhältnis: hervorragend. Ganz klar 5 Sterne!

Favorit (für Jahrgang 2011)

Nachdem ich nun schon einige Rotweine hier probiert habe, ist dies nach wie vor mein Favorit! Kräftig aber weich, wenig Säure, insgesamt einfach nur rund im Geschmack!

Preis-Leistung Top! (für Jahrgang 2011)

Nach 2009 ist der 2011er wieder klasse! Im Bukett schon zugänglich, satter Beerenduft und leichte Vanille vom Fass. Geschmacklich dominiert Sauerkirsche mit leichter Pfeffernote. Angenehmer Abgang für einen Crianza. Hat nahezu schon seinen Geschmackshöhepunkt erreicht. Auch solo ein netter Sofawein.

ein leckerchen (für Jahrgang 2011)

Sehr zu empfehlen. Einfach nur wahnsinnig lecker. Schmeckt und riecht nach mehr.

Richtig guter Rioja (für Jahrgang 2012)

Ein wunderbarer Wein in dieser Preisklasse und ein Geschenk!

Hammer Wein (für Jahrgang 2011)

Klasse Preis- Leistungsverhältnis, Daumen hoch für den Jahrgang 2011. Schmeckt perfekt zur Brotzeit, Käse oder einfach nur solo :-)

Sehr zu empfehlen (für Jahrgang 2011)

Ein wirklich guter Wein mit einem wirklich klaren Geschmack vom ersten bis zum letzten Schluck. Nicht zu tief, fruchtig und ohne Irritationen. Viel Wein für wenig Geld.

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes
  • Barriqueausbau 16 Monate
  • Barrique Material amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Würzig Gewürznelke

Die Bodega: Valdemar

Valdemar

Die Bodega Valdemar ist ein Familienbetrieb, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1889 zurückreichen. Der heutige Besitzer, Jesús Martínez Bujanda, begann mit dem Bau der aktuellen Weinkellerei im Jahre 1982. Ihre modernen Einrichtungen und ihre innovativen Weinbereitungsmethoden gehörten von Anfang an zu den Hauptmerkmalen der Bodega. Die Bodega Valdemar ist zu einem wichtigen Bezugspunkt des Anbaugebiets Rioja geworden, nicht zuletzt dank einer unübertrefflichen Kombination von langjähriger Weinbautradition und konstanten Bemühungen im Forschungsbereich, welche die Kellerei dazu befähigt, Weine von höchster Qualität herzustellen. Die Weine der Kellerei werden ausschließlich aus Trauben der eigenen Weinberge gekeltert. Die Bodega Valdemar hat bei der Anwendung technologischer Neuerungen stets Pionierarbeit geleistet. Das Ergebnis dieser Anstrengungen sind vorzügliche Weine von hervorragender Qualität.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.