Viña Zorzal Tempranillo 2018

Tempranillo ohne Barriquereife
(1) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Viña Zorzal Tempranillo 2018

Dieser Rotwein ist das Ergebnis guter Nachbarschaft - am Fuße der Sierra Cantabria, nahe der Dörfer San Vicente und Labastida sind die kleinen Rebgärten zu finden, von denen die Trauben dieses Rotweines stammen. Der kalkhaltige Boden sorgt für viel Finesse und Frische. So erstrahlt der Wein in einem hellen Rubinrot und zeigt feine Aromen von reifen Kirschen, dunklen Beeren, verbunden mit Gewürznelke. Am Gaumen wiederholen sich die Fruchtnoten mit angenehmer Frische.

Feiner Tempranillo aus dem Hause Zorzal, der gut zu luftgetrocknetem Schinken passt.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten Tempranillo
  • Anbaugebiet Navarra DOP
  • Bodega/Hersteller Zorzal
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Proyecto Zorzal S.L. - R.E. 01/41457-VI - Corella, Spanien
  • Artikelnr. 27777
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Ausgewogen (für Jahrgang 2017)

Als Wein für alle Tage gekauft und nicht enttäuscht. Eignet sich gut als Solist, angenehmer Geschmack nach dunklen Früchten.

Geschmack

  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Würzig Gewürznelke

Die Bodega: Zorzal

Zorzal

Es war im Jahr 1989 als drei enthusiastische Weinverrückte beschlossen, in ihrer Heimat Navarra gemeinsam Wein zu machen und damit ihren Traum verwirklichten. Nicht nur dass mit dem Projekt fast vergessene einheimische Rebsorten kultiviert werden, sie konnten auch sehr alte, verlassene Weinberge wieder bewirtschaften, die sich als wahrer Schatz herausstellten. Seitdem entstehen hier beachtenswerte Tropfen aus Sorten, die typisch sind für die nordspanische Herkunftsregion.

Das Anbaugebiet: Navarra DOP

Navarra DOP

Die D.O. Navarra liegt im Nordosten Spaniens direkt vor der Haustür Pamplonas und teilt sich in mehrere Unterregionen. Baja Montaña liegt im Nordwesten Navarras, die Tierra Estella im mittleren Westen entlang des berühmten Jakobswegs. Valdizarbe ist das Zentrum des Jakobswegs. Die Ribera Alta ist in der Nähe der Region Olite, Ribera Baja im Süden der Provinz. Und damit geht auch eine Klimavielfalt einher. Auch bei den Böden sind Kies, Kalk, Schwemmland und lehmhaltige Böden vorhanden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Weine aufgrund der kühleren Temperaturen in der Navarra etwas leichter ausfallen. Aufgrund der großen Nähe zu Frankreich finden sich in den Weinbergen viele französische Rebsorten, jedoch dominieren Tempranillo und Garnacha.