Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil +++

Tomàs Cusiné Macabeu »Finca Racons« 2017

Feinsinnig und elegant
(0)
Sofort lieferbar
19,95 € pro Flasche  26,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Tomàs Cusiné Macabeu »Finca Racons« 2017

Tomàs Cusiné hat sich mit seiner beeindruckend konsequenten Arbeit nach und nach einen festen Platz im Kreis der großen Önologen Spaniens erorbert. Ein Grund dafür ist sicher seine schier endlose Geduld. Während andere mit einer ganzen Flut an Weinen in kurzer Zeit auf den Markt preschen, hält sich Tomàs Cusiné erstmal zurück. Nur wenn ein Wein seine strengen Qualitätshürden genommen hat, dann wird er auch wirklich veröffentlicht.

Finca Racons gehört zu den elegantesten und finessenreichsten Blancos Spaniens. In 500-Liter Eichenholzfässern fermentiert und aus Macabeu-Trauben gekeltert, die aus den beiden ältesten Parzellen der Finca Racons stammen, ist ein wunderbar mediterraner, gleichermaßen seriöser Wein entstanden, der schön geschmeidig mit einer goldgelben Farbe ins Glas fließt.

Das Bouquet verwöhnt die Nase mit einer üppigen Aromavielfalt. Neben Nuancen von Mandel, Pistazien und Haselnüssen zeigt der Wein hochfeine Fruchtnoten von Birne und Ananas sowie exzellent verbaute Röstaromen (Toast, Crème Brûlée, Zimt). Am Gaumen zeigt er sich ähnlich komplex, dabei mit verblüffender Frische, wie man sie selten in einem Barrique-Weißwein findet. Komplex, profund, körperreich und lang, der Nachhall mit gelben Früchten und einer kernigen Mineralität.

Tomàs Cusiné ist einfach eine echte Koryphäe und liefert hier einen der schönsten neuen Weißweine ab, die es bis dato aus Spanien gibt.

25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 95.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 100% Macabeo
  • Anbaugebiet Costers del Segre DOP
  • Bodega/Hersteller Tomàs Cusiné
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-019-CT
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Tomàs Cusiné, El Vilosell, Spanien
  • Artikelnr. 33813
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Guía Peñín 2019

Color
pajizo brillante
Aroma
expresivo, fruta madura, floral, lías finas, mineral
Boca
lleno, complejo, especiado, largo, elegante

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Peñín 2019

»Color: pajizo. Aroma: fruta madura, hierbas secas, flores marchitas, especias dulces. Boca: potente, fruta madura, equilibrado.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Guía Peñín 2018

»Color: pajizo. Aroma: fruta madura, hierbas secas, flores marchitas, piedra seca. Boca: potente, fruta madura, equilibrado.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 6 Monate
  • Passt zu Geflügel
  • Fruchtig Ananas, Birne
  • Geröstet Toast
  • Nussig Haselnuss, Mandel

Die Bodega: Tomàs Cusiné

Tomàs Cusiné

Nach 20 Jahren Erfahrung in der Weinwelt von Costers del Segre, hat Tomàs Cusiné 2003 ein neues Projekt angefangen. Dafür hat er als sehr guter Kenner der Region das malerische Dorf Vilosell in Les Garrides (Leida) ausgesucht. Er hat eine alte Kooperative gemietet, die über lange Zeit geschlossen war. Die Gebäude wurden renoviert, saniert und mit der modernsten Kellertechnik ausgestattet. Zu seinem Besitz gehören zwei Fincas: eine 50 ha große in El Vilosell und eine weitere mit etwa 10 ha in La Pobla de Cérvoles. Der größte Teil des Rebbestandes der Finca liegt am Hang des Berges und setzt sich aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo, Cabernet Franc und Garnacha zusammen. Tomàs Cusinés Weine sind ganz dem Cuvée-Prinzip verpflichtet und der Erfolg gibt im Recht. Die Rotweine Vilosell und Geol gehören zu besten modernen Weinen Spaniens, der Auzells ist gar zum Prototyp eines frischen, jungen gleichwohl seriösen und profunden Weißweines geworden.

Das Anbaugebiet: Costers del Segre DOP

Costers del Segre DOP

Die D.O. Costers del Segre - nach dem gleichnamigen Fluss benannt - ist in der Provinz Lérida in Katalonien. Die relativ junge D.O. (seit 1988) hat nach einem Dornröschenschlaf eine enorme Entwicklung genommen. Es sind überwiegend kalkhaltige und granithaltige Böden vorhanden. Es dominiert bräunlicher Kalkboden mit einem hohen Anteil Kalkstein. Im gesamten Anbaugebiet herrscht trockenes Kontinentalklima. Die Winter können recht kalt werden, die Sommer heiß und trocken. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo, Xarel-lo, Parellada, Chardonnay, Garnacha Blanca, Moscatel de Grano Menudo, Malvasía, Gewürztraminer und Albariño. Die Roten Sorten sind Garnacha Negra, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Trepat, Samsó, Pinot Noir und Syrah.