de de
+++ Lagerausverkauf: Über 60 Weine bis zu 50 % reduziert +++ Geschenk ab 89 € +++ Erhöhte Lieferzeit aufgrund des DHL-Warnstreiks +++

Taberner 2016

Die Referenzklasse aus Spaniens Süden
(2)
24,90 pro Flasche  33,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Taberner 2016

Wer Andalusien bis jetzt noch nicht als Heimat toller Weine wahrgenommen hat, dem sei der Taberner ans Herz gelegt. Denn dieser Rotwein aus 100% Syrah wartet mit allem auf, was einen exzellenten Rotwein auszeichnet.

In eine kirschrote Robe gekleidet empfängt Sie der Wein im Glas. Der Duft ist typisch für die Rebsorte und zeigt Aromen von Veilchen, dunklen Beeren und Röstaromen von der 12-monatigen Barriquereife. Am Gaumen zupackend und selbstbewusst, mit einem tollen Rückgrat, das noch eine große Zukunft erahnen lässt.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Cádiz IGP
  • Bodega/Hersteller Huerta de Albalá
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Huerta de Albalá - R.E. 714-CA - 11630 Arcoos de la Frontera, Spanien
  • Artikelnr. 32829
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Guía Peñín 2022

Estilo
clásico
Color
cereza oscuro, borde granate
Aroma
fruta madura, fruta confitada, tabaco, especias dulces, flores secas, regaliz negro
Boca
especiado, taninos maduros, sabroso

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (2)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

2 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Wild (1) Rind (1)

Würziger und Kräftig - ein TOP Syrah (für Jahrgang 2015)

Hervorragender Syrah aus Andalusien. Kräftig, komplex und zupackend am Gaumen mit leichter Würze, sehr gut eingebundene Tannine. Unbedingt genug Luft geben, damit sich der Wein ``richtig`` öffnen kann.
Meine Speiseempfehlung: Rind, Wild

Guter, schwerer Wein (für Jahrgang 2011)

Klasse Wein, sehr voll im Mund. Füllt den ganzen Gaumen aus mit seiner südspanischen Präsenz. Unbedingt dekantieren und anschließend zu einem guten Essen genießen.

Geschmack

  • Anlass Geschenkweine
  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Lamm
  • Fruchtig Schattenmorelle
  • Beerig Brombeere
  • Blumig Veilchen
  • Geröstet geröstetes Eichenholz

Die Bodega: Huerta de Albalá

Huerta de Albalá

Weltklasse-Rotweine aus Spaniens Süden - die Marschrichtung der brandneuen Bodega de Albalá in eindeutig. Dahinter steht Vicente Taberner der mit diesem ehrgeizigen Projekt neue Mäßstäbe setzten will und ein Vorzeigebetrieb für ganz Spanien werden soll. Beheimatet in der Nähe von Arco de la Frontera am Fuße der Sierra de Grazelema hat er ein 100ha großes Areal erworben, das ideale Voraussetzungen für dieses einzigartige Projekt bietet. Ausreichend Niederschläge und starke Temperaturschwankungen sorgen für die klimatischen Bedingungen. Auf den neuen Weinbergen wurden Syrah, Merlot, Cabernet Sauvignon und Tintilla de Rota - eine autochthone Rebsorte Andalusiens gepflanzt. Die Bodega wurde im Stile eines Châteaus gebaut und mit modernster Technik ausgestattet. Die Weinbereitung, für die man die talentierte Önologin Milagros Vinegra aus der Rioja gewinnen konnte, geht von mehrfacher Selektion des Lesegutes, über den Verzicht von automatischen Presse und Pumpen, bis hin zum Einsatz ausschließlich französischer Barriques. Die Weine entstehen in reiner Handarbeit, verfügen über einen ausgeprägten Terroir-Charakter und Ausdruck ihrer andalusischen Heimat.

Das Anbaugebiet: Cádiz IGP

Cádiz IGP

Dieses großartige Weinanbaugebiet liegt im Süden Spaniens in der Provinz Cádiz. Die I.G.P. Cádiz setzt sich aus 15 Gemeinden zusammen, deren D.O. zwar das Traubengut, nicht aber die Erzeugung der Weine reguliert. Das Klima ist geprägt von heißen Sommern und milden Wintern. Neben den berühmten Albariza, den weißen Kalkböden sind Lehm- und Sandböden vorherrschend. Die zugelassenen weißen Rebsorten sind Garrido, Palomino, Chardonnay, Moscatel, Mantúa, Perruno, Macabeo, Sauvignon Blanc und Pedro Ximénez. Bei den roten sind es Tempranillo, Syrah, Cabernet Sauvignon, Garnacha Tinta, Monastrell, Merlot, Tintilla de Rota, Petit Verdot und Cabernet Franc.