de de
+++ Jetzt Türchen öffnen im VINOS-Adventskalender und Lieblingsweine mit bis zu 50 % Rabatt sichern +++

Santiago Ruiz 2021

Aus autochthonen Rebsorten
(3)
Sofort lieferbar
12,95 pro Flasche  17,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Santiago Ruiz 2021

Santiago Ruiz ist sicherlich einer der Weine, durch die die kleine D.O. Rías Baixas die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und er ist bis heute durch seinen eigenen Stil einer der besten mit der Cuvée aus den autochthonen Rebsorten Albariño, Loureira und Treixadura.

Im Glas zeigt er sich in einem Zartgelb mit leicht grünlichen Reflexen. Das Bouquet eröffnet ein herrlich komplexes Aromaspiel. Es duftet nach Zitrusfrüchten, weißen Blumen, Lindenblüten und einem Hauch feiner Kräuter. Am Gaumen elegante mineralische Anklänge, mit schöner Frische, ausbalanciertem Körper und starkem Finale.

Einfach wunderbar zu Fischgerichten.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten Albariño
    Loureira
    Treixadura
  • Anbaugebiet Rías Baixas DOP
  • Bodega/Hersteller Santiago Ruiz
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Santiago Ruiz, San Miguel de Tabagón, Spanien
  • Artikelnr. 34914
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Decanter 2022

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Decanter

Das Weinmagazin »Decanter« ist das wichtigste Fachjournal der britischen Weinpresse. Es wurde bereits 1975 gegründet und erscheint monatlich in über 90 Ländern weltweit. Neben den Berichten über internationale Weinthemen, Hersteller, Winzer und Weingüter, Jahrgänge, Auktionen und Weinblogs werden Weinempfehlungen gegeben und Verkostungsergebnisse veröffentlicht. Bewertet werden die Weine von renommierten Kritikern, einige von ihnen tragen gar den seltenen Titel Master of Wine. Zur Bewertung der Weine wird sowohl ein Sterne-System (1 bis 5 Sterne) angewandt, als auch das 20- und 100-Punkte-System. Besondere Beachtung finden neben den regelmäßigen Bewertungen vor allem die jährlich stattfindenden „Decanter World Wine Awards“ und die Auszeichnung „Decanter Man/Women of the Year“ vergeben, die als eine der höchsten in der Weinbranche gilt. 2015 ging diese Ehre übrigens an den spanischen Weinmacher Álvaro Palacios!

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Guía Peñín 2021

Color
amarillo, pajizo
Aroma
equilibrado, franco, fresco, flores secas
Boca
frutoso, sabroso

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (3)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

3 Bewertungen Jetzt bewerten

Phantastisch! (für Jahrgang 2016)

Ausgezeichnet, so lecker dieser Wein. Für mich sehr emotionale Hintergründe!!

Besonders edel! (für Jahrgang 2016)

Ich liebe diesen Wein sehr, besonders die Region, aus der er kommt. Meine Tochter lebt dort seit vielen Jahren. Auf dem Etikett ist sogar ihr Wohnort, Tomino in Galizien! Daher auch der Bezug zu spanischen Weinen

Respekt! (für Jahrgang 2017)

Toller Wein mit viel Frische und intensivem Aroma. Meines Erachtens schlägt er so einige reinsortige Albarinos um Längen. Allerdings finde ich den Wein etwas überteuert. Daher ein kleiner Punktabzug!

Geschmack

  • Passt zu Fisch, Meeresfrüchte
  • Fruchtig Grapefruit
  • Blumig Lindenblüten
  • Pflanzlich Fenchel
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Santiago Ruiz

Santiago Ruiz

Als hartgesottener Verfechter von Qualität und der Rebsorte Albariño, aber auch anderer autochthoner Rebsorten, wurde Santiago zum „Botschafter“ von Weinen aus der Rías Baixas. So bereiste er ganz Spanien, um seine Weine bekannt zu machen. Heute liegen die Geschicke der Kellerei in den Händen seiner kompetenten Tochter Rosa, die bereits vor über 20 Jahren ihrem Vater bei seiner Arbeit hilfreich zur Seite stand.

Das Anbaugebiet: Rías Baixas DOP

Rías Baixas DOP

Die D.O. Rías Baixas befindet sich Südosten der Provinz Pontevedra und umfasst insgesamt fünf verschiedene Regionen: Ribeira do Ulla, Soutomairo, Condado De Tea, O Rosal und Vla do Salnés. Rías Baixas gilt als Wiege des modernen spanischen Weißweines. Die Böden sind leicht sauer, haben wenig Tiefe und sind sandig. Man stößt auch auf Granit und Quartärablagerungen. Der Atlantik mit milden Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und viel Niederschlag kennzeichnet die Region klimatisch. Wichtigste weiße Rebsorten sind Albariño, Loureira Blanca, Godello, Treixadura und Caiño Blanco. Rote Rebsorten sind Caíño Tinto, Espadeiro, Laureira Tinta, Sousón, Mencía und Brancellao.