+++ Nur bis 02.06. großartige Angebote mit bis zu 50% im exklusiven Willkommens-Sale sichern! +++

Roda »Sela« 2020

Erschwingliche Roda-Qualität
Als Erstes bewerten
19, 95
pro Flasche 0,75 L (26,60 €/L)
pro Flasche (0.75l),  26,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Roda »Sela« 2020

Spricht man von den besten modernen Erzeugern der Rioja, dann fällt ein Name mit absoluter Sicherheit: Roda! Denn mit ihren Weinlegenden Roda I, Roda Reserva und Cirsión hat diese Bodega längst ein Stück Weingeschichte geschrieben.
Nun besinnt man sich bei Roda darauf, dass es auch Weinbegeisterte für einen guten Wein nicht sehr tief in die Tasche greifen möchten, und bringt den preiswürdigen Wein »Sela«. auf den Markt. Hauptsächlich aus Lesegut der 'jüngeren' Anlagen (um die 30 Jahre!) vinifiziert, zeigt der »Sela« gleichermaßen alles, was man von einem Roda erwartet.
Dichte kirschrote Farbe mit violetten Reflexen. Enormes Bouquet nach Schwarzkirsche, Zwetschge und Brombeeren, am Gaumen frisch, kompakt und vielschichtig, der Nachhall vom 12-monatigen Ausbau in Barriques geprägt, mit einem raffinierten Hauch frisch-würziger Kräuter.
Ein Roda bester Güte zum erschwinglichen Kurs.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Auszeichnungen (7)

Geschmack

 
  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Lamm

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten 94% Tempranillo
    4% Garnacha
    2% Graciano
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Roda
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Nachhaltigkeit Wineries for Climate Protection
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Roda, Haro, Spanien
  • Artikelnr. 35891
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Roda

Roda

Ende der 1980er Jahre kam gehörig Schwung in die spanische Weinszene. Eine neue Generation von Winzern und Önologen wollten weg vom alten Muster spanischer Weine und engagierte sich in fast allen Weinregionen. In diesem Augenblick kamen Mario und Carmen Rotllant Daurella nach La Rioja, mit der leidenschaftlichen Hingabe zu einem Projekt, das etwas Neues in die Weinwelt bringen würde. Anders als die etablierten Betriebe vor Ort, sollte ein Château nach französischem Vorbild entstehen. Als Zeichen, dass man zu einhundert Prozent hinter diesem Weingut stehen würde, nahmen die beiden Besitzer die Initialen ihrer Familiennamen, RO-DA! Die Geburt einer Legende! RODA berücksichtigt die unterschiedlichen Kleinklimazonen seiner 150 Hektar Weinberge, und unterscheidet 28 verschiedene Öko-Systeme, deren Höhen von 380m bis 650m über dem Meeresspiegel reichen. Sie besitzen so unterschiedliche Bodenarten wie Sand, Ton-Kalkstein, Ton und Kies-Terrassen. Jedes Jahr werden dann nach sorgfältiger Prüfung der gesamten Vegetationsperiode, die 17 besten Weinberge ausgesucht und aus diesen Trauben werden die RODA-Weine gemacht.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.