Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil +++
Zum Artikel

Kundenbewertungen für Ricardo Sánchez

(66)
15% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(25)
4 Sterne
 
(11)
3 Sterne
 
(6)
2 Sterne
 
(11)
1 Sterne
 
(13)

Ricardo Sánchez 2019

Vollmundig mit feinen Röstaromen
(66) von 15% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
9,95 € pro Flasche  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 

Meiner Meinung nach auf jeden Fall deutliche Fehltöne (für Jahrgang 2019)

Für meinen Geschmack riecht und schmeckt dieser Wein muffig, weist also Fehltöne auf. Es ist bis jetzt der mir am schlechtesten schmeckende Wein, den ich jemals bei VINOS gekauft habe. Eigentlich kann man sich blind auf VINOS verlassen. Bei diesem Wein nicht. Ich überlege, ob er in eine Soße kommt oder ob mir die Gefahr, dass diese dadurch nicht schmecken wird, zu groß ist.

Schmeckt mir nicht (für Jahrgang 2019)

Dieser Wein hat ein sehr aufdringlichen Aroma. Nach was? Weiß es nicht. Ist es künstlich? Auf jeden Fall ist es so vorstellig unangenehm, dass ich es nicht wage, ihn zum Kochen zu verwenden. Wird weggeschüttet.

Miserabel (für Jahrgang 2019)

Ich mochte die Jahrgänge davor! Aufgrund der teils schlechten Bewertungen habe ich aus Neugier nur eine Flasche bestellt. Was soll ich sagen? Der Wein ist so miserabel, dass ich mich entscheiden muss, schütte ich ihn weg oder kann er eventuell noch ans Essen. Genau genommen, kann man diesen "Wein" nicht Mal mehr zum halben Preis verkaufen!

Statt erwarterter Freude ein erschreckendes Erlebnis! (für Jahrgang 2019)

Habe diesen Wein von früheren Bestellungen in positiver Erinnerung. Die letzte Lieferung vom Oktober 2021 war jedoch untrinkbar: Rauh nach Holzschleifstaub und faulig schmeckend, mit chemischem Beigeschmack. Frage mich was da passiert ist. Einen Stern zu vergeben ist zu hoch bewertet. Habe alles zurückgeschickt - leider.

Sehr schwach und unreif (für Jahrgang 2019)

Für einen spanischen Wein ist das ein sehr schlechte Wein. Sehr enttäuschend :(

Gegenteil der Beschreibung (für Jahrgang 2019)

Mit Abstand der schwächste Wein für meinen Geschmack. Besser erst mal nur probieren! Geht so gar nicht!

Nette Infos auf dem Etikett (für Jahrgang 2013)

Sonst hat der Wein aber recht wenig zu bieten. Schmeckt eher flach, auch Dekantieren hilft nichts, die Röstnoten sind im Gesamtbild für meinen Geschmack gekünstelt aufdringlich und machen den Wein insgesamt geradezu säuerlich. Finde ihn geschmacklich auch nicht typisch Tempranillo. Irgendwie unsauber.

Schwächer Jahrgang (für Jahrgang 2018)

Nach dem sehr schönen 2017er fällt der 2018er deutlich schwächer aus. Mit wenig Ausdruckskraft und kurzem Abgang erinnert er an den Mesa 3.3 nur trockener.

Trauriges Ergebenis für einen Superjahrgang! (für Jahrgang 2018)

Nachdem wir mehrere Jahrgänge kennen lernen durften, war der aktuelle Jahrgang mehr als enttäuschend. Wenig Geschmack, keine Struktur- irgendwie dünn. Dafür, dass 2018 in ganz Europa ein hervorragendes Weinjahr war, ist dieses Erzeugnis recht dürftig. Da haben die deutschen Spätburgunder mehr Power. Werde die Sendung retour schicken.

Dieses Jahr eine Enttäuschung (für Jahrgang 2018)

Wir haben den Ricardo Sanchez schon mehrere Jahre in Folge gehabt. Dieses Jahr sind wir leider sehr enttäuscht - weder hat er den gewohnt kräftigen Geschmack, noch kommt er an das Aroma der letzten Jahre ran.