Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Zum Artikel

Kundenbewertungen für Barriton Reserva

(56)
10% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(22)
4 Sterne
 
(12)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(10)
1 Sterne
 
(10)

Barriton Reserva 2015

Eleganz aus der berühmten Rioja
(56) von 10% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
16,95 € pro Flasche  22,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

verspricht zu viel (für Jahrgang 2015)

Ich hatte den 2010 Jahrgang zum Vergleich. Aber da ist viel Unterschied dazwischen. Ich kann den Vorrednern B.W. oder OliverK31 nur beipflchten. Sie sprechen mir aus der Kehle. Ich muss dazu eingestehen, dass ich kein Weinkenner bin. Eher ein Bierfaß. Aber ich liebe seit 2016 die spanischen Weine und besonders den Rioja. Und ich habe auch schon sehr viele gemocht und ebenso abgehakt. Aber der Vergleich der 2 Jahrgänge ist gigantisch. Ich lasse den 2015 mal noch 3 Jahre liegen. Wein ist eben ein Naturprodukt und da kann man sich die Qualität nicht heraufbeschwören.

Naja (für Jahrgang 2015)

Geöffnet und 1 Stunde atmen lassen, temperiert auf 18 Grad Celsius. Reife Farbe, im Geruch etwas Eichenholztannine mit etwas Rumtopf Aromen, andeutungsweise Pflaume oder Schwarzkirsche. Ein samtiger Auftritt, der aber relativ schnell ins trockene, holzige und dann leider auch ins bitter-säuerliche umschlägt und auch so ausklingt. Ein guter Essensbegleiter aber auch nicht mehr! Etwas unverständlich, wie gut er im Verkostungsvideo bewertet wurde.

abgestürzter Überflieger (für Jahrgang 2014)

Sensationell war der Jahrgang 2009; einhelliges Lob von allen Freunden. Und jetzt der Jahrgang 2014? Man kann den Wein trinken, mehr ist da nicht. Und selbst zum rabattierten Preis nocht stark überteuert.

für mich nicht trinkbar - für meine Frau aber schon (für Jahrgang 2014)

Eigentlich mag ich Rioja Weine sehr. Für mich ist dieser aber nicht trinkbar. Geschmacklich für mich unmöglich! Allerdings schmeckt er meiner Frau. Tja, so verschieden sind die Geschmäcker.

Abgang säuerlich/bitter (für Jahrgang 2015)

Stammt aus einem Rioja-Probierpaket. Nach Avior Crianza nun die zweite Enttäuschung. Der Wein macht auf mich - wenn er in den Mund kommt - zunächst eine Andeutung von Rundsein und Ausgewogenheit/Abgeklärtheit. Dann fällt Holzlastigkeit auf und der Abgang ist säuerlich und bitter. Keine Empfehlung. Selbst für den Angebotspreis zu teuer.

Barritin Reserva 2014 - Eher sauer als fruchtig (für Jahrgang 2014)

Der Wein hat mich alles andere als überzeugt. Er ist grundsätzlich trinkbar hat jedoch eine starke und dominierende Säure, welche alles anderen Geschmacksnuancen überdeckt. Dies ändert sich auch nicht nach längerer Sauerstoffzufuhr. Für weniger Geld habe ich bei Vinos schon deutlich bessere Weine bekommen. Glücklicherweise war dies ein Aktionswein. Für 16,95 € hätte ich mich extrem geärgert!

Flach (für Jahrgang 2011)

Das Bouquet noch ganz interessant, stoffig und dicht. Auch auf der Zunge recht angenehm, fruchtig uns ausgewogen. Die Enttäuschung kommt hintenraus. Wenig Volumen und kein langer Nachhall wie in der Beschreibung suggeriert. Und bei dem Preis auch und keine Lust auf ein zweites Glas. Schade!

Stark abgefallene Qualität (für Jahrgang 2011)

Hatte den Barriton Reserva als Alternativ-Tip aus einer Bewertung eines anderen Rioja. Der 2010er war auch exzellent. Als ich jedoch den 2011er probierte, traute ich meiner Erinnerung nicht mehr und mußte vom 2010er gleich parallel einen mit aufmachen, was es nur bestätigte. Der 2011er kann dem 2010er nicht im entferntesten das Wasser reichen. Schade.

nicht so toll (für Jahrgang 2009)

Das schicke Etikett und der gehobene Listenpreis stimmen nicht mit dem Inhalt überein. Es bleibt nur ein Normalo-Wein ohne Ausstrahlung und Erinnerung, die halb aufgehobene Flasche am Folgetag ist dann körperlich zusammengebrochen. Selten enttäuscht, da ich immer etwas mehr Geld ausgebe, hier aber schon.

Guter Alltags Rioja (für Jahrgang 2009)

Ich wählte den Barriton als Begleitung des Weihnachtsessens im Kreise der Familie. Die Hauptgänge bestanden aus Gans und Ente. Die Begeisterung des Falstaff konnte ich nicht nachvollziehen aber aus kleinen Gläsern getrunken zu ein paar Tapas, kann ich mir den Bar-riton in eben einer solchen Bar sehr gut vorstellen. Es fehlt leider der Tiefgang für mehr Umfang und die nächste Stimmlage.