+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++

Remelluri Blanco »Barrica« 2017

Einer der besten Weißweine Spaniens
(2) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
47,90 € pro Flasche  63,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Remelluri Blanco »Barrica« 2017

Er gehört ohne Zweifel zu den großen Weißweinen Spaniens mit unglaublicher Länge, Tiefe und Lebendigkeit. Fruchtnuancen und die Aromen vom Ausbau in Barriques sind eng ineinander verschmolzen. Im Glas präsentiert er sich in einem goldgelb mit grünen Reflexen. Das Bouquet ist bestimmt von feinen Aromen wie Quitte, Birne, Kiwi, einer sehr schönen Kräuterwürzigkeit und feinen floralen Nuancen. Am Gaumen sehr komplex... mit reifem, gelbem Kernobst, exotischen Früchten und exzellent eingebundenen Barrique-Noten.

Was diesen Wein so köstlich macht, ist die souveräne Mixtur aus Opulenz und Eleganz, wie sie sonst nur den feinsten weißen Burgundern innewohnt.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Remelluri
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 10 - 12 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2027
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio-Kontrollcode ES-ECO-026-VAS
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Granja Nuestra Señora de Remelluri - R.E. 877-VI - Labastida, Spanien
  • Artikelnr. 29967
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Peñín 2020

»maduro, complejo, con personalidad. Color: amarillo brillante, borde verdoso. Aroma: expresivo, cítricos, lías finas. Boca: largo, lleno, sabroso.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

»2016 was a more challenging but remarkably cooler year, and the 2016 Blanco shows great freshness and contained ripeness, as the grapes ripened slowly and late. The wine had less alcohol and more acidity than the 2015 I tasted next to it. It has to be the finest vintage for the white produced here, still young and undeveloped. It's the palate where the wine is vibrant and lively, very fresh, harmonious and long. I tasted a 2007 next to this, and it showed perfect for drinking, so that can give you an idea of how this wine can develop for a good ten years after the harvest. 10,094 bottles produced. It was bottled in June 2018. It has to be one of the finest whites produced at Remelluri.« (Luis Gutiérrez, Juni 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (2)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

2 Bewertungen (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten

Grandios! (für Jahrgang 2016)

Wir haben eine Flasche für einen besonderen Anlass gekauft. Natürlich hatten wir, alleine wegen des Preises und der 98 Penin Punkte sehr hohe Erwartungen. Allerdings sind wir auch bei im Holzfass ausgebauten Weißweinen immer etwas skeptisch, da doch leider viele Weine mit Holz erschlagen werden und man sehr, sehr viel Geduld braucht, bis der Wein genießbar ist. Bei diesem Wein hier (2016er Jahrgang, 2020 getrunken) waren unsere Bedenken völlig unbegründet. Ein sanfter, runder Wein, der auf allen Ebenen überzeugt. Mehr Aromen in der Nase, als ich aufzählen könnte. Fruchtig, sanft im Mund. Mit genau der richtigen Portion Barrique Noten, die den Geschmack unterstreichen und ein ewig langer Abgang. Für uns der neue Benchmark. Getrunken zu zartem Lachsfilet aus dem Ofen.

Der Beste (für Jahrgang 2010)

Das beste was Spanien zu bieten hat, nimmt es jederzeit mit einem großen gewächs aus Frankreich auf.

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes, feines Dinner
  • Passt zu Fisch, Geflügel
  • Fruchtig Birne, Quitte
  • Blumig Wiesenblumen
  • Pflanzlich Fenchel
  • Würzig Bohnenkraut
  • Erdigmineralisch Kalk, Kreide

Die Bodega: Remelluri

Die ehemalige Besitzung des Klosters von Toloño in Osten von Rioja Alavesa gehört nachweislich zu den ältesten Bodegas Spaniens. Die Granja Nuestra Senora de Remelluri gehört zu den bekanntesten und qualitativ solidesten Erzeugern der Rioja. Die Gesamtfläche beträgt 150 ha von denen 105 ha für den Weinbau genutzt werden. Die hochgelegenen Rebberge befinden sich zum Teil an der Weinwachstumsgrenze, was geringe Erträge und hohe Qualität zur Folge hat. Heute wird die Bodega in zweiter Generation von Telmo Rodríguez geführt, der als einer der begabtesten Önologen Spaniens gilt.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.