+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++

Pintia 2015

Kraftvoll mit Eleganz
(0)
Sofort lieferbar
54,90 € pro Flasche  73,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Pintia 2015

Ein weiterer Toro-Genie-Streich aus dem Hause Vega-Sicilia: Pintia, der wie kein anderer Wein strukturelle Opulenz und perfekte Reife verbindet, was so selbst in Spanien seinesgleichen sucht.

Üppige Wogen reifer Frucht und beeriger Würze steigen in die Nase, kongenial bereichert durch eine feine Prise besten Holzes. Am Gaumen jagt ein phantastischer Eindruck den nächsten: supergeschmeidige Tannine gepaart mit enormem Extrakt, Power ohne Ende und ein faszinierender Cocktail aus Frucht, Frische und Mineralität. Das Finale mit so viel Intensität und Länge, wie das nur ein Weingut wie Vega Sicilia gebären kann.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2015
  • Rebsorten Tinta de Toro
  • Anbaugebiet Toro DOP
  • Bodega/Hersteller Bodegas y Viñedos Pintia
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2029
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas y Viñedos Pintia - R.E. 8219-VA-00 - Valladolid, Spanien
  • Artikelnr. 29882
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Robert Parker Wine Advocate

»The 2014 Pintia matured in 75% French and 25% American oak barrels for approximately one and a half years. It is a slightly riper year than 2013, and the wine is more powerful but at the same time I found it extremely aromatic, expressive and open, quite typical from Toro. It is a more elegant style, with less rusticity, and the tannins are fine-grained, present and quite abundant but also quite round. It has a great mouthfeel, with the wild berry, aromatic herbs and spicy flavors lingering in your mouth. This is a great vintage for Pintia. With time in the glass, it still shows some smoky undertones that make it feel quite young. 177,477 bottles and some larger formats produced. It was bottled in April 2016.« (Luis Gutiérrez, Jan. 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Guía Peñín 2019

»Color: cereza intenso. Aroma: fruta madura, hierbas secas, roble cremoso, chocolate, terroso. Boca: potente, fruta madura, especiado, taninos maduros.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2013

Robert Parker Wine Advocate

»The challenge in Toro is to achieve the elegance usually linked with the name of Vega Sicilia, and with the 2013 Pintia, it's achieved by fine-tuning the harvest date to maintain the freshness of aromas and acidity of the wine. The grapes were picked between September 26th and October 10th and fermented after a cold soak. Malolactic occurred in 70% French barrels, 25% American oak and the remaining 5% in Hungarian barriques. It's a more elegant year for Pintia, as cooler vintages usually help counterbalance the natural power of Toro. It's also a lighter year with good freshness, and this showed a fine thread on the palate and was nicely textured, elegance within the rusticity of the zone. It was bottled in April 2015. 149,449 bottles, 5,558 magnums and some larger formats were produced.« (Luis Gutiérrez, Jan. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes, feines Dinner
  • Barrique Material amerikanische Eiche, französische Eiche
  • Beerig Brombeere, Holunderbeere, Maulbeere
  • Würzig mediterrane Kräuter

Die Bodega: Bodegas y Viñedos Pintia

Bodegas y Viñedos Pintia

Unter der Ägide von Vega Sicilia entstand die Bodegas y Viñedos Pintia. Wie bei allen Projekten dieses emblematischen Weinerzeugers, wurde auch dieses von langer Hand vorbereitet. Seit 1997 forschte und experimentierte man intensiv, die Jahrgänge bis 2000 wurden nicht kommerzialisiert, bevor dann 2001 der Jungfern-Jahrgang auf den Markt kam. Das Weingut besitzt 96 ha unter Reben (100% Tinta de Toro), davon sind ungefähr die Hälfte erworben und haben ein Alter von 25 - 45 Jahren. Der Rest wurde neu gepflanzt. Die technische Ausrüstung ist - wie man es von Vega Sicilia erwarten kann - auf höchstem Niveau. Die Barrique-Fässer werden jedes Jahr ausgetauscht. Und das Ergebnis dieser Arbeit - der Pintia - konnte vom Start weg Kritiker und Weinfans gleichermaßen begeistern und gehört fraglos zur Elite der D.O. Toro.

Das Anbaugebiet: Toro DOP

Toro DOP

Die D.O. Toro befindet sich weit im Norden Spaniens und ist nach der Stadt gleichen Namens benannt. Sie umfasst 12 Gemeinden der Provinz Zamora und 3 Gemeinden der Provinz Valladolid. Das Anbaugebiet befindet sich überwiegend südlich des Duero, der diese Region von Ost nach West durchzieht. Mit Siebenmeilenstiefeln ist diese D.O. in den letzten Jahren in die Elite der spanischen Weine vorgedrungen. Eine sanft hügelige Landschaft ist mehrheitlich mit dunklen Kalk-Böden ausgestattet, die von steinigen Flussablagerungen durchbrochen werden. Es herrscht ein Ausgeprägtes Kontinentalklima mit Einflüssen vom Atlantik mit strengen Wintern und kurzen nicht sehr heißen Sommern. Es herrschen große Temperatur-Unterschiede zwischen Tag und Nacht. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Malvasía und Verdejo, die wichtigsten Roten sind Tinta de Toro und Garnacha.