Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Palacios Valdeorras »Sorte O Soro« 2020

100 Parker Punkte
(0)
339,00 pro Flasche  452,00 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Palacios Valdeorras »Sorte O Soro« 2020

Das ist nun wirklich ein Meisterstück von Rafael Palacios! Bereits der erste Jahrgang des »Sorte O Soro«, der in den Verkauf gelangt ist, hat sich auf Anhieb in den Olymp der "Weißweingötter" katapultiert. Die über 40 Jahre alten Godello-Reben stammen von einer Terrassen-Einzellage auf ca. 720 Meter Höhe in Santa Cruz do Bolo in der D.O. Valdeorras und wachsen auf fein-sandigen Granitböden. Klimatisch ist diese Region sowohl vom Atlantik als auch kontinental beeinflusst. Der »Sorte O Soro« reifte über 8 Monate in neuen französischen Eichenholzfässern (500 Liter) auf der Hefe. Seine wahre Größe wird er sicherlich erst in den kommenden Jahren preisgeben.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten Godello
  • Anbaugebiet Valdeorras DOP
  • Bodega/Hersteller Rafael Palacios
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 10 - 12 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2032
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Granit
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Rafael Palacios, R.E. 42468-OU - A Rúa Ourense, Spanien
  • Artikelnr. 34772
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

100 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Robert Parker Wine Advocate

"Like the rest of the wines from the portfolio, I also tasted the 2020 Sorte O Soro next to the 2019. This 2020 is a little more extreme, with more vibrant acidity than the 2019, a pH of 3.06 and eight grams of acidity. The élevage was seven months with the lees in 500-liter French oak barrels. There is a beautiful citrus touch here, redolent of pink grapefruit peel that makes it piquant and super attractive, coupled with magnolia and white flower aromas. It feels Burgundian and at the same time very Galician. The work with oak has been evolving, and the result is a lot better: the wines are more elegant and subtler. It's expressive and open, really extroverted, aromatic and showy, a little cheeky in a way I love. The palate is fresh and saline, vertical and electric, with pungency, and it's long and vibrant, really tasty. This is unique, symmetrical, pure, crystalline and elegant à la Roulot. It's the finest vintage of the O Soro, silky and with an electric finish. This is the finest wine Rafael Palacios has produced so far. Truly world-class. 1,910 bottles were filled in July 2021. Prices are slowly hiking up." (Luis Gutiérrez, Feb. 2022)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

Guía Peñín 2021

Color
pajizo brillante
Aroma
expresivo, fruta madura, floral, lías finas, mineral, cítricos
Boca
lleno, complejo, especiado, largo, elegante

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

»I had high expectations for the 2016 Sorte O Soro, one of my favorite modern unfortified white wines in Spain. The wines have gained precision in the last few years, and I was curious to see in which direction this O Soro was going. This comes from a single plot of old-vine Godello planted in 1978 on a north-facing, sandy granite amphitheater at 710 meters in altitude. The vineyard is organically farmed and is in the process of being certified by Demeter. The must fermented in new 500-liter oak barrels with indigenous yeasts and had an élevage of seven months with the fine lees in those barrels. However, there is no oak to be found on the nose or in the flavors, and it's fragrant, subtle and elegant with aromas of white flowers with the coldness of granite. It feels like an updated version of the 2014, silky and elegant but also very intense with pungent and persistent flavors and a strong saline sensation on the finish that lingers in your mouth for a very long time. Vibrant, electric, intense, regal and noble, with great purity, this is one of the finest white wines produced in Spain. This is the stuff that dreams are made of. 2,800 bottles were filled in September 2017.« (Luis Gutiérrez, Feb. 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes
  • Barriqueausbau 7 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Im Barrique fermentiert ja, in 500-Liter-Fässern
  • Blumig Fliederblüte, Holunderblüte
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Rafael Palacios

Rafael Palacios

2004 hat Rafael Palacios sein neues Weinprojekt in Valdeorras begonnen. Dazu erwarb er verfallene Weingüter, die mit der regionalen Rebe Godello bepflanzt waren. Seine Erfahrungen, die er in dieser Region bereits als Berater gemacht hat, motivierten ihn, dieses einzigartige Anbaugebiet des Bibei Tales in der Ortschaft von O Bolo zu rekultivieren. Die Weinlagen liegen in der westlichen Hälfte der Region, auf der rechten Seite des Flusses Bibei, in Höhen von 650 bis 700 Metern. Sie repräsentieren vor allem die Reinheit des Bodens, der von sandiger Beschaffenheit ist, welche ein Resultat des Granitabbaus ist. Er hat damit eine geringe Fruchtbarkeit, einen geringen Säuregehalt und eine Neigung zur Erosion. Rafael Palacios begutachtet jeden Schritt der Weinherstellung und garantiert so die von ihm gewohnte hohe Qualität!

Das Anbaugebiet: Valdeorras DOP

Valdeorras DOP

Die D.O. Valdeorras liegt im Nordwesten der Provinz Orense in Galizien und umfasst folgende Gemeinden: Larouco, Petín, O Bolo, A Rua, Vilamartín, O Barco, Rubía und Carballeda de Valdeorras. Aus der Godello werden landesweit die besten Weißweine erzeugt, so z.B. der »As Sortes« von Rafael Palacios. Ein Vielzahl von Bodenformationen sind hier anzutreffen. Es kommen Schieferböden vor, die mit Steinen und Schlamm bedeckt sind, Sandböden auf Granit und Böden die auf Sedimenten und Terrassen liegen und Geröll aufweisen. Das Kontinentalklima ist vom Atlantik beeinflusst. Recht niedrige Durchschnittstemperatur im Vergleich zu anderen Anbaugebieten und eine eher hohe Niederschlagsmenge. Die wichtigsten Rebsorten sind Godello, Doña Blanca und Palomino. Bei den roten dominieren Mencía, Meremzao, Grao Negro und Garnacha.