93/100 Parker-Punkte!

Palacios »Pétalos del Bierzo«
2014

Descendientes de J. Palacios
D.O. Bierzo

Wie immer schafft dieser phänomenale Rotwein den Balanceakt zwischen Frische und Kraft, Frucht und Holz, Spaß und Seriosität!

13,95 € Pro Flasche (0,75 l)
18,60 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 18454
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    jetzt bis ca. 2021

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2014

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Bierzo

    Bodega / Hersteller

    Descendientes de J. Palacios

    Abfüller

    Descendientes de J. Palacios, Villafranca del Bierzo, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Mencía 100%

    Palacios »Pétalos del Bierzo«

    93/100 Parker-Punkte!

    Palacios gehört zu den Erneuerern des spanischen Weinbaus. Es ist Männern wie ihm zu verdanken, dass Qualität zum obersten Gebot in Weinbergen und Kellern wurde. Schon in den 1990er Jahre leitete er im Priorat mit seinen Klassikern »L'Ermita«, »Finca Dofí« und »Les Terrasses« eine neue Epoche auf der Iberischen Halbinsel ein. Auch der D.O. Bierzo mit der autochthonen Rebsorte Mencía hat er nachgerade zu Kultstatus verholfen – mit Weinen, die er zusammen mit seinem Neffen Ricardo Pérez Palacios keltert.

    Und sein famoser Einstiegswein »Pétalos del Bierzo« zeigt, dass dieser begnadete Weinmacher zur Recht als Doyen der spanischen Önologen gilt! Mit dichtem Kirschrot fließt der Wein ins Glas. Das üppige Bouquet ist verblüffend dichtgewoben für einen Wein dieser Klasse und offeriert dunkle reife Brombeeren, Kakao, balsamische Noten, Schwarzkirsche und florale Aspekte. Auf der Zunge potent, komplex und mundfüllend, das Finale strotzt noch vor jugendlicher Vitalität.

    Ein Muss für Liebhaber der Mencía-Traube!

     

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    10

    Speisetipp

    Ente

    Fruchtig

    Schwarzkirsche

    Beerig

    Brombeere, Holunderbeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)

    Blumig

    Veilchen

    Geröstet

    Schokolade
  • Descendientes de J. Palacios

    Corullón ist ein Land der Berge, der uralten Schieferböden, der Mönche, der Pilger (Es ist nicht weit bis Santiago de Compostela) und der autochthonen Rebsorte Mencía, die hier wächst.

    Im Jahre 1999 kamen Ricardo Pérez Palacios und Álvaro Palacios, der Schöpfer solch mythischer Weine wie L'Ermita, Finca Dofí und Les Terrasses hierher und schlugen ein neues Kapitel in der Geschichte des spanischen Weinbaus auf. War vorher nur wenigen Experten das Potenzial der Rebsorte Mencía bekannt, schafften die beiden charismatischen Önologen mit so wunderbaren Weinen wie dem Pétalos del Bierzo, Villa de Corrullón und besonders mit den raren Einzellagen La Faraona, Las Lamas, Fontelas, San Martín oder Moncerbal in den Olymp der besten Weine dieser Welt aufzusteigen.

    Das Weingut, das mit nur 27 ha ausschließlich in Berglagen, mit teilweise uralten Rebstöcken ein Unikum im Imperium des Palacios-Clans darstellt, wird streng nach bio-dynamischen Kriterien bewirtschaftet. Die Weine bestechen durch eine kühle Brillanz und gehören sicherlich zum Spannendsten, was die Iberische Halbinsel zu bieten hat.

    Das Beste daran: dies gilt schon für den sensationellen Basiswein Pétalos del Bierzo, der Jahr für Jahr zu den Top-Favoriten seiner Preisklasse gehört. Der Villa de Corrullón und die Einzellagenweine sind große Charakterdarsteller, sie gehören zu den individuellsten Weinen Spaniens!

  • D.O. Bierzo

    Allgemein:
    Die D.O. Bierzo liegt im Nordwesten der Provinz León und grenzt an Galicien und Asturien, also recht weit im Norden Spaniens. Das Besondere an diesem Anbaugebiet ist das Mikroklima, das eine ideale Mischung aus Feuchtigkeit und Wärme garantiert.

    Böden:
    Sehr wertvolle Böden, die in den Bergregionen von Quarz und Schiefer durchsetzt sind. Aber auch in den weniger hohen Zonen bietet der feuchte und leicht saure Boden gute Bedingungen für den Weinbau.

    Klima:
    Warmes und feuchtes Klima, ohne allerdings die Extreme der angrenzenden Gebiete zu zeigen. Also nicht so feucht wie Galicien, und nicht so trocken wie in Kastilien.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Godello
    Rot: Mencía

    Beste Weine:
    Die Stars der D.O. Bierzo sind die Rotweine aus der Rebsorte Mencía, die in diesem Anbaugebiet erstklassige und sehr charaktervolle Weine hervorbringt. Neuerdings gibt es auch Weißweine aus der Godello, die Potenzial zeigen.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Mencía de Dos, Bodegas Àlvaro Palacios, Bodegas Paixar, Bodegas Pittacum, Bodegas Luna Beberide.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    2 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Sehr guter, ausgewogener Wein

      von
      aus Mühltal

      Ich trinke gerne Bierzo Weine und dieser weist auch für den Normalpreis ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis auf.
      Der Wein ist fruchtig, vollmundig und vielschichtig aromatisch, aber ohne einen erdrückenden Eichenfassgeschmack. Insgesamt sehr ausgewogen, aber nicht langweilig und keine aufdringliche alkoholische Nase.
      Diesen Wein kann man guten Gewissens verschenken, guten Gästen servieren und am allerliebsten natürlich selber trinken. Wird gleich nachbestellt.
    • Bestimmt ein guter Wein ...

      von
      aus Unterhaching

      ... das weiss ich aus Erfahrung. Ich hätte nur gern mal eine Flasche ohne Korkschmecker. Wann gibt es endlich guten spanischen Wein ohne Naturkork? Die Zunahme bei den leichten Fehlern ist allmählich wirklich ein Problem ...
  • 1 Pressestimmen

    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 93/100
      »The 2014 Pétalos del Bierzo was already up for tasting as they sell the wine quite quickly even if the volumes are not small, but the wine had only been in bottle for one week and it might have been a little closed, especially when compared with the aromatic 2013. However, the aromas, if subtle, are phenomenal, very complete and balanced, with an extra degree of complexity when compared with the 2013. The harvest was a little healthier without being easy (or dry). There is great volume in the palate, fleshy, juicy and rich without being heavy, medium-bodied, somehow similar to the 2012 even if it still needs to develop further complexity. There's always a subdued minerality, a texture and mouthfeel difficult to find in wines of this price level. This is approachable now, but it will be better in one year and should develop nicely in bottle. There are some 380,000 bottles of this wine, as they are limited by the space they have in the current winery. They will be able to grow when the new one is ready.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.