Palacio Quemado »PQ Primicia« 2018

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
(5) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Palacio Quemado »PQ Primicia« 2018

Spanien ist längst in der Oberliga der weinerzeugenden Länder angekommen. Und doch halten die Weinberge noch unzählige Überraschungen für weinbegeisterte Entdecker bereit. Während zum Beispiel die Ribera del Duero zahlreichen Weinkennern ein Begriff ist, dürften die wenigsten von der Ribera del Guadiana gehört haben. Und das hat durchaus Vorteile! Denn nur so schaffen es die spanischen Winzer, uns immer wieder mit einem solch herausragenden Preis-Genuss-Verhältnis zu überraschen.

Der PQ Primicia wird aus Tempranillo, Syrah und Garnacha vinifiziert und für 6 Monate im Barrique ausgebaut. Die Tempranillo-Reben stehen übrigens auf sandigem Boden und die Garnacha-Reben auf tonhaltigem Boden. Und das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie: dunkle Beeren, wie Brombeeren, Heidelbeeren, Cassis und würzige Komponenten wie Havanna-Tabak, Zimt & Vanille ... die Nase kommt kaum hinterher bei dieser großen Aromenvielfalt. Am Gaumen dann voll und ausdrucksstark, mit cremiger Textur und langem Ausklang. Passt gut zu gegrilltem Steak, einem gehaltvollem Pasta-Gericht oder gereiftem Käse.

Zu diesem Preis eine unbedingte Empfehlung.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten Garnacha Tintorera
    Tempranillo
  • Anbaugebiet Ribera del Guadiana DOP
  • Bodega/Hersteller Palacio Quemado
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk, Ton
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Viñas Alange - R.E. 06131-O - 06840 Alange, Spanien
  • Artikelnr. 28590
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)

Ehemals mein Liebling (für Jahrgang 2017)

Leider bei weitem nicht mehr so gut wie der 2015. Der war Weltklasse, der 2016 nur noch mittelmäßig, leider... Habe den 2017 selbst in der Bodega in Extremadura nicht gesehen und probiert, dort bekam ich im Oktober 2018 immer noch 2016er.

Sehr gutes Preis-Leistungsverhaeltnis (für Jahrgang 2017)

Schoene Farbe, Bouquet ausgezeichnet und verführerisch schwarze Johannisbeere, und vieles mehr, angenehm und sehr nachhaltig im Abgang mit schoener Aromenvielfalt, also nicht nur zum Essen nein auch fuer Hinterher, mein Hochzeitswein!!

der 2015er war viel besser (für Jahrgang 2016)

meiner meinung nach kann man ihn noch nicht mit dem 2015er vergleichen. der abgang ist zwar lang ;-) reicht mir aber noch nicht aus um zu sagen er wäre gut. er schmeckt etwas alkoholisch....... für diesen preis werde ich erst einmal andere weine ausprobieren, vielleicht wird er ja noch besser....... denke er wird nie wie sein vorgänger. dieser war mein lieblings wein. preis / leistung

Ein klasse Rotwein (für Jahrgang 2015)

Der Wein ist wirklich spitze, vor allem ist der Abgang ein Erlebnis!

Super (für Jahrgang 2015)

Ich trinke ihn schon seit vielen Jahren.Kenne die Bodega und ihre Weine selbst sehr gut. Er schmeckt eigentlich so wie er hier beschrieben wird und wenn nicht dann liegt es an der Temperatur. Richtiger toller Wein aus Extremadura.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, romantische Zweisamkeit
  • Barriqueausbau Information 3
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Nudelgerichte
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere
  • Würzig Vanille
  • Rauchig Havanna-Tabak
  • Geröstet geröstetes Eichenholz

Die Bodega: Palacio Quemado

Palacio Quemado

Ein Projekt der prestigeträchtige Familien-Bodega Alvear, die schon seit 1729 in der D.O.P. Montilla-Moriles als Erzeuger für feine Weine bekannt ist. Unter dem Dach der geschützten Ursprungsbezeichnung >>D.O.P. Ribera del Guadiana<<, die in der heißen Extremadura liegt, gründete man 1999 Palacio Quemado und legte auf einem weitläufigen Terrain etwa 100ha Weingärten an. Das Besondere daran ist die Art und Weise der Rebanlagen, denn anstelle großer monovarietaler Riesenflächen, pflanzte man kleine lediglich 4ha große Miniparzellen, auf denen die Reben sorgfältig gepflegt und gelesen werden. Neben Spaniens bester Rebsorte Tempranillo, kultiviert man Garnacha, Cabernet Sauvignon, Syrah und eine Vielzahl alter autochthoner Reben.

Das Anbaugebiet: Ribera del Guadiana DOP

Ribera del Guadiana DOP

Die D.O. Ribera del Guadiana liegt in der Extremadura unweit der Stadt Mérida und umfasst sechs Unterregionen: Cañamero, Montánchez, Ribera Alta, Ribera Baja, Matanegra und Tierra de Barros. Obwohl in dieser Region noch eine große Rebfläche mit weißen Sorten bestückt ist, spielen Weißweine aus dieser D.O. faktisch keine Rolle. Anders verhält es sich mit den Rotweinen. Naturgemäß sind die Böden in einer so großen D.O. recht unterschiedlich. Von Schieferböden in Cañamaro, über Sandböden in Montáchez, bis zu fruchtbaren Böden mit großen Wasserspeichern in der Tierra de Barros reichen die Unterschiede. Das Klima ist kontinental, die wichtigsten Rebsorten sind: Tempranillo, Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Merlot, Bobal, Graciano, Monastrell, Syrah, Pinot Noir, Jaén Tinto, Syrah.