+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

Pago de Larrainzar Reserva Especial 2011

Großartiger Rotwein aus der Navarra
(1) Jetzt bewerten
25, 90
pro Flasche 0,75 L (34,53 €/L)
pro Flasche (0.75l),  34,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Ein verwunschener, wildromantischer Wald und Rebgärten zu Füßen des Berges Montejurra, die bis an die mittelalterlichen Mauern des einstigen Benediktinerklosters Santa María la Real de Irache heranreichen. Der Jakobsweg läuft hier direkt entlang. Wir befinden uns in der Gemeinde Ayegui in Navarra, wo seit einigen Jahren ein Rotwein entsteht, der »zu einer Referenz in Navarra« (Guía Proensa) geworden ist: Pago de Larrainzar.

Das Anwesen gehört seit über 150 Jahren der Familie Larrainzar und wurde 2001 von Miguel Canalejo Larrainzar aus dem vinophilen Dornröschenschlaf erweckt mit dem Ziel, hier einen hochwertigen Wein in limitierter Flaschenzahl zu erzeugen. Einen einzigen. Dabei ist es bis heute geblieben. Die Erträge werden sehr niedrig gehalten und die geernteten Trauben müssen sich einer strengen Qualitätskontrolle unterziehen. So kommt es, dass am Ende gar nicht so viele Flaschen den Namen Pago de Larrainzar tragen. Doch wer eine von ihnen öffnet, wird mit einem 1A-Rotwein belohnt.

Dieser feine Rotwein reifte 12 Monate in französischen Barriques. Im Glas zeigt er sich in einer dichten, rubinroten Robe, um dann mit einem von Schwarzkirschen, Cassis, Eukalyptus, schwarzem Pfeffer und gerösteten Pinienkernen geprägten, sehr eleganten und ausgeprägten Bouquet zu begeistern. Am Gaumen körperreich mit strukturgebendem Tannin, guter Balance und Noten von Pflaumen- und Schokolade im langen Finale.

Diesem Wein schmeckt man sofort an, wie viel Enthusiasmus und aufrichtige Leidenschaft in ihm stecken.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Kundenbewertung

1 Bewertung Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(1)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2011)

Mundet !

Ausgezeichneter Wein,auch im Probierpaket / Punkte- Paket enthalten. Wieder nachbestellt.Ist im Angebot sein Geld wert.

Auszeichnungen (5)

Geschmack

 
  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Lamm

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva Especial
  • Jahrgang 2011
  • Rebsorten 50% Cabernet Sauvignon
    30% Merlot
    20% Tempranillo
  • Anbaugebiet Navarra DOP
  • Bodega/Hersteller Pago de Larrainzar
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,1 g/L
  • Gesamtsäure 4,5 g/L
  • Verschluss Kork
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Pago de Larrainzar, R.E. 31/42132-NA - Ayegui, Spanien
  • Artikelnr. 30483
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Pago de Larrainzar

Pago de Larrainzar

Der erfolgreiche Unternehmer aus Pamplona ließ seine Karriere 2001 links liegen, um das alte Familienanweisen in der Gemeinde Ayegui vinophil zu reaktivieren. Denn seit Kindestagen üben Weinbau und Weinkultur eine große Faszination auf ihn aus, und jetzt war die Zeit reif, seinen Traum vom Familienweingut in die Realität umzusetzen. Mit aufrechter Leidenschaft und tatkräftiger Unterstützung seiner Kinder Miguel und Irene Canalejo Lasarte schreitet Miguel Canalejo Larrainzar zur Tat und lässt vom renommierten Architekten Fernando Redón Huici eine top-moderne Bodega errichten, die 2006 an den Start geht. Das Ziel ist klar: Es wird ausschließlich sehr hochwertiger Wein in limitierter Flaschenzahl erzeugt.

Das Anbaugebiet: Navarra DOP

Navarra DOP

Die D.O. Navarra liegt im Nordosten Spaniens direkt vor der Haustür Pamplonas und teilt sich in mehrere Unterregionen. Baja Montaña liegt im Nordwesten Navarras, die Tierra Estella im mittleren Westen entlang des berühmten Jakobswegs. Valdizarbe ist das Zentrum des Jakobswegs. Die Ribera Alta ist in der Nähe der Region Olite, Ribera Baja im Süden der Provinz. Und damit geht auch eine Klimavielfalt einher. Auch bei den Böden sind Kies, Kalk, Schwemmland und lehmhaltige Böden vorhanden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Weine aufgrund der kühleren Temperaturen in der Navarra etwas leichter ausfallen. Aufgrund der großen Nähe zu Frankreich finden sich in den Weinbergen viele französische Rebsorten, jedoch dominieren Tempranillo und Garnacha.